Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Allergien

Allergien Alles zu Allergiekrankheiten bei Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2019, 05:00
  #1
Silva
Erfahrener Benutzer
 
Silva
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bremen
Beiträge: 803
Standard Bitte DRINGEND um RAT

Bitte dringend um Rat !
Mein Kater fing vor 12 Tagen an einmal tgl Nachts aus dem Schlaf zu husten. Nach einigen Tagen TÄ, Röntgenbild u Blutbild.
Blutbild ergab hohe Entzündungswerte und Röntgen Gewebeveränderung Lunge. Kein Wasser in der Lunge, Herz normal u keine Herzgeräusche.
Verdacht unklar bzw. irgenwie alles entweder Asthma, oder Lungenentzündung, oder Lungenwürmer etc. sagte die TÄ.
Kotprobe gesammelt über 5 Tage da 3 Proben.

Gabe von AB und Onsior.

AB Nebenwirkung Durchfall u Erbrechen.

Nun warten wir immer noch auf die Ergebnisse, ob Lungenwürmer.
Nun würgte er vorgestern und heute Nacht gerade eben. Eher würgen als Husten aus dem Schlaf heraus und schrie dabei, als müsse er einen Haarknäul rauswürgen und hatte starke Bauchatmung. Stärkere Bauch atmung seid gestern.

Als Kind hat er beim sehr wild Spielen hin und wieder etwas gehechelt.

Frage : kann es Asthma sein ? Erhöht Asthma auch Entzündungswerte im Blut ?

Braucht er erstmal Kortison und darf er das bekommen auch bei Verdacht auf Lungenwürmer ?
Hoffe morgen sind mal die Ergebnisse vom Kot da. Bin verzweifelt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
Screenshot_20190925-055417_WhatsApp.jpg (349,7 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg
Screenshot_20190925-055327_WhatsApp.jpg (174,1 KB, 22x aufgerufen)
Silva ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.09.2019, 06:54
  #2
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2.080
Standard

Bezüglich Asthma könntest du mal Cat_bln fragen, die hat zwei Katerchen mit Asthma. Da auch HCM in Betracht käme, würde ich dir zur Abklärung einen Herzschall beim Kardiologen anraten.

Geändert von Sandra1975 (25.09.2019 um 06:59 Uhr)
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2019, 07:12
  #3
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.794
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Bezüglich Asthma könntest du mal Cat_bln fragen, die hat zwei Katerchen mit Asthma. Da auch HCM in Betracht käme, würde ich dir zur Abklärung einen Herzschall beim Kardiologen anraten.
Da bin ich. Hab aber kaum Zeit, weil ich schon arbeiten bin.
Wenn Deine Katze kein Freigänger ist, sind Lungenwürner eher auszuschließen, die benötigen soweit ich weiß Zwischenwirte wie Schnecken oder Echsen, Mäuse etc.
Auch glaube ich (weiß es nicht mehr genau), dass da die Kotuntersuchung nicht besonders aussagekräftig ist.
Die Diagnostik für Asthma läuft folgendermaßen:
Röntgen mit Blutabnahme
dann Herzschall mit Doppler (wir hatten noch ein EKG parallel)
Bronchoskopie mit Lavage (da wird Flüssigkeit entnommen, die eingeschickt und auf Parasiten etc untersucht wird)
und evtl zusätzliche Allergietests.
Wir wollten Allergietests, um zu wissen, ob es allergisches Asthma ist, dann hätte man evtl einfach aus der Wohnung entfernen können, worauf sie reagieren. Leider ist es bei uns aber nicht allergisch.

Die Diagnostik läuft ausschließlich über Ausschlussverfahren. Alles andere ist leider nicht korrekt,
Ich weiß nicht, wie sich evtl Lungenwürmer und Kortison vertragen, aber würde denke ich schon mal welches geben.
Es klingt dramatisch, aber jeder Anfall kann der letzte sein. Und je eher Ihr behandelt, umso besser.
Wenn Du also heute keine Ergebnisse bekommst, die aus irgendeinem Grund Asthma ausschließen (auch ohne den richtigen Weg...), dann mach bitte bei einem Spezialisten Termine für Herzschall und evtl auch gleich die BAL.
Für die Übergangszeit, bis sich die Katze an den Inhalator gewöhnt hat, kannst Du dann erstmal Kortisontabletten geben, die dann ausgeschlichen werden.
Als Langzeitgabe schädigt es nämlich die Organe und kann zu blöden Krankheiten führen. Beim Inhalieren gelangt es aber nur dahin, wo es hin soll: in die Atemwege.
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 07:05
  #4
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2.080
Standard

Gibt es bei euch etwas Neues?
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 12:48
  #5
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.075
Standard

Ich würde Cortison erst als aller letztes einsetzen.

im Röntgenbild sieht man ja deutlich die Veränderung der Lunge.

Die Leukozyten zeigen ja eindeutig eine Entzündung an. Das spricht für mich nicht für Würmer. Bei Parasiten wie auch bei Asthma sind eher nur die Eosophilen über der Norm. Bei Lungenwürmern kann auch der Glucosegehalt erniedrigt sein, bei blutsugenden Würmern (weiß nicht, welche alle dazu zählen) könnte man noch eine Anämie feststellen (wenig rote Blutkörperchen).

Also vom Blutbild her würde ich auch ganz stark auf eine bakterielle Geschichte tippen. Nun weiß ich aber nicht, ob Viren auch die Leukos verursachen können?

Was hat er denn für Begleiterscheinungen? Schnupfen, Niesen, Röcheln beim Atmen, Augenausfluss?

Wurde der Mund auf Veränderungen hin untersucht? (Wegen Calici)

Husten ist ja doch eher etwas untypisches bei Katzen mit Herzproblemen. Deswegen würde ich, wenn es mit dem jetzt gegebenen AB (um welches handelt es sich denn?) nicht besser wird, zu einer Lungenspühlung mit Bronchoskopie raten. Bitte darauf achten, dass du am Besten gleich sagst, was du alles untersucht haben willst. Also dann gleich mit auf Lungenwürmer (siehe Punkt 1 unten), Mykoplasmen, Bakterien natürlich und auch auf Pilze untersuchen lassen. ich glaube die Eosophilen werden eh gleich mitbestimmt?!

Punkt 1: Lungenwürmer brauchen, wie schon richtig erwähnt, einen Zwischenwirt. Sie können nicht von Katze zu Katze (oder Hund oder Mensch) übertragen werden. Sie benötigen Schnecken. Diese können von kleinen Nagern verspeist werden und so in die Katze kommen.

Lungenwürmer werden im Stuhl nicht oft gefunden, wie auch bereits erwähnt wurde. Normalerweise legen die adulten Weibchen im Luftröhrenbereich ihre Eier ab. Durch das Husten werden diese Eier nach draußen transportiert. Wenn Eier dabei verschluckt werden, KÖNNEN diese den Magen-Darm-trakt passieren. Dann wären sie nachweisbar im Stuhl.

Gestern erst lass ich, dass sich zB Hakenwürmer auch in die Lunge graben können. Diese sollte man mit einer Stuhlprobe dagegen gut finden können, da sie hauptsächlich im magen-darm-trakt vorkommen und eben auch dort direkt ihre Eier ablegen.

Aber die Anzeichen weißen für mich nicht auf Lungenwürmer. Sonst hätte man einfach eine Entwurmung (Achtung: nicht alle Entwurmungsmittel helfen bei jedem Wurm) machen können.

Geändert von Gnocchilli (26.09.2019 um 12:51 Uhr)
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 13:15
  #6
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2.080
Standard

Zitat:
Zitat von Gnocchilli Beitrag anzeigen
Ich würde Cortison erst als aller letztes einsetzen.
Wenn ich Cat_Bln richtig verstanden habe, ist Cortison im Falle von Asthma aber wichtig?
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 13:46
  #7
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.075
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Wenn ich Cat_Bln richtig verstanden habe, ist Cortison im Falle von Asthma aber wichtig?
Ganz genau. Aber um Asthma zu Diagnostizieren zu können, müssen erst mal alle anderen Sachen ausgeschlossen sein. Asthma ist ja leider nur durch Ausschlussdiagnostik zu ermitteln. Cortison wäre aber zB ganz schlimm, wenn er an Viren leidet. Deswegen würde ich das erstmal noch nicht geben, zudem das Blutbild erstmal eher auf eine Entzündung, nicht auf Asthma, schließen lässt.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 16:31
  #8
Silva
Erfahrener Benutzer
 
Silva
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bremen
Beiträge: 803
Standard

Ihr Lieben,
entschuldigt die späte Antwort. Kam nicht ins Forum.

Also es erfolgte nun zwei weitere Blutbilder jeweils eine Woche abstand. Beide Blutbilder geringe Abnahme der Entzündungswerte immer um 2000. Etwas erhöhte Leberwerte.

Herzultraschall ergab kein Herzproblem, kein Problem im Bauchraum, keine Lungenwürmer, Kardiologe meint kein Asthma. Erneutes Röntgenbild etwas verbessert.

Verdacht deswegen entweder bakterielle Lungenentzündung, oder Fremdkörper.
Ein Lympfknoten zwischen Herz u Lunge vergrößert.

Antibiotika nun Doxicillin. Die TÄ meint aber das ginge zu langsam runter mit den Entzündungswerten und sie wirkt total besorgt und auch unschlüssig was mir Angst macht. Sie meinte auf dem ersten Röntgenbild sehe die Lunge wie kollabiert aus, wie durch ein Unfall. Was nicht sein kann, da er kleinen Garten mit katzensicheren Zaun ud nur in meiner Begleitung raus kommt.

Husten ist weg, aber angestrengte Atmung überwiegend über den Bauch.


Frage, am 3. Sept hat er eine Maus gegessen. Am 9. September hatte er Stellen im Gesicht und um die Nase rum mit schwarzen Punkten, dann bildeten sich da schwarze Krusten und alles viel ab. Das sah übel aus.
Danach kam dann der Husten. Aus dem Schlaf immer heraus, immer nur einmal. Dann kam das Röntgenbild u die Blutwerte.

Hat die Maus ihn vielleicht gebissen und gibt es vielleicht einen Zusammenhang zwischen dem Maus essen und der Lungenentzündung. Könnte es auch ein Virus sein? Übertragen Mäuse Bakterien ? Woher kommt das bloß ? Habe bisher 700 Euro Tierarztrechnung, was egal ist, aber was kann ich denn tun und woher kommt diese Entzündung der Lunge ? Wie kann ich sein Immunsystem stärken ? Hin und wieder, eher selten hat er auch im Moment Schluckauf.

Weiß jemand Rat, kann selbst nicht mehr schlafen und beobachte ihn unentwegt
Silva ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 19:01
  #9
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.283
Standard

Kann die Maus eventuell vergiftet gewesen sein?
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 03.10.2019, 19:12
  #10
Silva
Erfahrener Benutzer
 
Silva
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bremen
Beiträge: 803
Standard

hm, also im Garten ist nichts giftiges und im Haus benutze ich nur Dampfreiniger.
Die anderen beiden Katzen haben nichts. Ich hatte einen neuen Teppich. Also einen von Ikea. Den hab ich schon wieder rausgenommen. Ich fand der roch etwas chemisch, aber er hat ja nicht dran gekapert
Silva ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte dringend um Rat! Archenoha^._.^ Infektionskrankheiten 4 13.10.2015 10:48
Ich bitte dringend um Rat!!! Wölkchen89 Herzerkrankungen 1 14.02.2015 14:42
BITTE dringend frauchen82 Innere Krankheiten 11 28.01.2012 19:34
Bitte Dringend um Rat Munin Verdauung 49 15.01.2011 22:28
Bitte dringend um Rat !!!! j**i Barfen 24 08.02.2010 19:34

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:11 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.