Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Allergien

Allergien Alles zu Allergiekrankheiten bei Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2018, 20:41
  #1
reisiwien
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard Meine Katze erbricht seit 6 Monaten weiss nicht weiter.

Werte Community
Meine Katze die ich jetzt seit 2 Jahren nach einen Autounfall aufgenommen habe. erbricht seit ca einen halben Jahr, anfangs alle paar Tage jetzt fast täglich.
Sind schon etliche male beim Tierarzt gewesen.
Schilddrüse scheint in Ordnung, Röntgen ultraschall des Magen alles ohne Ergebniss.Auch beim Blutbefund nichts gefunden.
Mir fällt auf das sie nicht nach dem Fressen bricht sondern erst mit fast leeren
Magen also sehr Flüssig und da dann meistens 2 mal.
Sie schleckt auch oft alles fasrige ab.
Danke für jede Anwort.
reisiwien ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.05.2018, 21:34
  #2
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 346
Standard

Hat dein TA auch die Bauchspeicheldrüse überprüft? Eventuell auch auf Fib getestet?
Hast du auf Futter für Sensible umgestellt?
Spuckt sie egal was für ein Futter sie bekommt oder general bei allem?
Hast du dir in den letzten Jahren irrentwelche Blumen ins Haus geholt die eventuell gifitg sind bspw. Amarillen und Co. ?
Hatte sie jetzt vermehrt Streß kannst du dir einen Auslöser vorstellen?

Versuch erstmal ein hochwertiges Feuchtfutter für Sensible und schau wie sie das verträgt.
Juniwindt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 08:44
  #3
reisiwien
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Danke für die schnelle Antwort
Bauchspeicheldrüse wurde schon getestet. Fib noch nicht, könnte sein da meine alte Katze die mit ihr zusammen war Fib hatte.
Bei Futter haben wir schon alles getestet, aber vielleicht
immer zu kurz.
Blumen kann ich ehrlich nicht ausschliesen ( was macht man dann, bzw wie stellt man es fest)
Stress nun ja, wenn es ihr gutgeht ist sie sehr liebesbedürftig aber traurig wenn wir nicht zuhause sind.
Werde es mal mit wirklichen Naturfutter probieren was könnt ihr empfehlen?
Kosten sind egal.
Danke für alle Tips
reisiwien ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 09:23
  #4
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.623
Standard

Schreib doch mal bitte genauer, was sie bislang zum Fressen bekommen hat, dann ist es sicher einfacher, Empfehlungen zu bekommen. Und stell doch auch die genauen Ergebnisse der Blutuntersuchungen ein, vielleicht fällt dann jemanden etwas auf bzw. ein, was noch nicht untersucht wurde.
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 12:41
  #5
reisiwien
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Blutbild ist leider beim Arzt, bzg Futter haben wir alles probiert auch gekochtes huhn oder gebratenes da war es besser.
Sie sitzt auch sehr gebückt. Sie schleckt, aber nicht oft über ihre Schnauze auch beim erbrechen und davor.
Gewicht ca 2,4 kg alter ca 10 jahre.
Gewichstabhahme ca 1 Kilo in 6-9 Monaten.
Habe jetzt auch Ulmenrinde bestellt.
reisiwien ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 14:31
  #6
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.081
Standard

Bin gerade auf Arbeit, darum nur kurz als Anregung:
Wäre eventuell Barf was für Euch?
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 14:54
  #7
Sunflower82
Forenprofi
 
Sunflower82
 
Registriert seit: 2014
Ort: Stuttgart
Alter: 37
Beiträge: 5.237
Standard

Marken und Sorten vom Futter wäre gut. Wurde der Kot mal untersucht?

Irmi, an für sich ist Barf gut, aber so lange es kein Ergebniss gibt, was die Katze hat, würde ich erstmal das Futter nicht wechseln.
Sunflower82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 18:40
  #8
reisiwien
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Danke für die Tips
Was meint ihr mit Barf?
Heut hat sie in kurzer Zeit 4x erbrochen, jetzt geht es ihr gut.
Derzeit füttern wir alles, vom Supermarkt und auch Spezialfutter vom Fachhandel.
Kot wurde noch nicht untersucht.
reisiwien ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2018, 20:53
  #9
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.918
Standard

Zitat:
Zitat von reisiwien Beitrag anzeigen
Sind schon etliche male beim Tierarzt gewesen.
Schilddrüse scheint in Ordnung, Röntgen ultraschall des Magen alles ohne Ergebniss.Auch beim Blutbefund nichts gefunden.
Mir fällt auf das sie nicht nach dem Fressen bricht sondern erst mit fast leeren
Magen also sehr Flüssig und da dann meistens 2 mal.
Sie schleckt auch oft alles fasrige ab.
Hallo
Was schleckt sie denn für fasrige Sachen ab?
(Pica-Syndrom ? Mangelerscheinung ?)

Ist der Darm auch untersucht worden ?

Bekommt eure Katze Freigang ,oder ist sie eine Wohnungskatze ?

Zitat:
Zitat von reisiwien Beitrag anzeigen
Stress nun ja, wenn es ihr gutgeht ist sie sehr liebesbedürftig aber traurig wenn wir nicht zuhause sind.
Zitat:
Zitat von reisiwien Beitrag anzeigen
Blutbild ist leider beim Arzt, bzg Futter haben wir alles probiert auch gekochtes huhn oder gebratenes da war es besser.
Sie sitzt auch sehr gebückt. Sie schleckt, aber nicht oft über ihre Schnauze auch beim erbrechen und davor.
Gewicht ca 2,4 kg alter ca 10 jahre.
Gewichstabhahme ca 1 Kilo in 6-9 Monaten.
Habe jetzt auch Ulmenrinde bestellt.
Gekochtes Huhn ist doch gut,wenn es ihr dadurch besser geht.
Das sie sehr gebückt sitzt (öfters ? ) , kann das auf Schmerzen hindeuten.

Was sagt den der TA jetzt,an was es liegt?

Ich würde Notfalls mit der Katze in eine kompetente Tierklinik (falls noch nicht geschehen ,Zweitmeinung einholen ) mit dem Unterlagen was schon alles gemacht worden ist,fahren.
Eventuell hat man etwas übersehen.

Ich drück die Daumen das es kein Fip ist,wo deine andere alte Katze leider erkrankt war.

http://www.petsnature.de/infoseiten/...se-peritonitis

Geändert von Jessica. (03.05.2018 um 20:55 Uhr)
Jessica. ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.05.2018, 14:52
  #10
reisiwien
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Also seit gestern nur huhn, jetzt zum ersten mal seit 1,5 tagen erbrochen.
Nur weisser schleim nach einem Mittagsschläfchen.
Montag bekomme ich die ulmenrinde, da hoffe ich drauf.
reisiwien ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 15:54
  #11
Sunflower82
Forenprofi
 
Sunflower82
 
Registriert seit: 2014
Ort: Stuttgart
Alter: 37
Beiträge: 5.237
Standard

Lass bitte den Kot mal untersuchen. Normal ist das nicht, dass sie so oft erbricht.

Und ich schließe mich an, mit den bisherigen Ergebnissen in eine Tierklinik zu fahren und mit einer drei tägigen Kotprobe und eine Zweitmeinung einzuholen.
Sunflower82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

erbrechen, futtermittelallergie

« Vorheriges Thema: Asthma? | Nächstes Thema: Kater hat wohl Allergie und soll Spezialfutter bekommen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Juckreiz seit 3 Monaten und keiner weiss warum silvermoonshine Äußere Krankheiten 98 21.12.2018 09:25
Katze erbricht täglich seit Monaten - TA findet nichts hubi1985 Ungewöhnliche Beobachtungen 38 11.03.2016 11:09
Katze hat viele Symptome und ich weiss nicht weiter katzimammi Innere Krankheiten 8 01.12.2015 13:46
Unser Kater erbricht jeden Tag seit über 2 Monaten, kein Tierarzt weiß mehr weiter! Fox1986 Verdauung 68 28.04.2014 08:24
Durchfall seit vier Monaten und unsauber, wir wissen nicht mehr weiter... Monomaniaks Unsauberkeit 46 20.01.2012 22:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:34 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.