Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Allergie

Allergie ...gegen Katzenhaare? Hier gibt es Tipps und Ratschläge.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2018, 20:39   #1
Isabella40
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Beitrag Kater gegen sich selbst allergisch 😭

Ich hab einen Maine Coon Kater.
Der anscheinend allergisch auf sich selber ist😭. Laut Tierarzt! Er hat entzündete Lymphknoten und das Zahnfleisch ist entzündet und rot mit bläschen. Der Tierarzt will alle Zähne ziehen😭. Er hat Antibiotika und Cortison gespritz bekommen und seit 2 Tagen hat sich nicht geändert. . Kennt das jemand? Bin verzweifelt. Oder kann es auch eine Futter Allergie sein?!
Vielen lieben Dank im voraus schon.
LG Isabella
Isabella40 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.09.2018, 20:45   #2
potatoiv
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.544
Standard

Liebe Isabella!

Wie kommt der Tierarzt auf diese Diagnose- was wurde alle getestet?
Wenn er Bläschen im Mund hat, und das Zahnfleisch entzunden, sind dadurch sicher die Lymphknoten geschwollen!
Wurde ein Dentalröntgen gemacht und deshalb sollen die Zähne gezogen werden ( FORL)...wobei die Bläschen sprechen ja eher dann nochmal für Herpes oder ähnliches Getier?
Du müsstest genauer schreiben, wie der Tierarzt zu diesem Schluss kommt!
Wenn du dir unsicher bist, würde ich auf alle Fälle eine zweite Meinung einholen und zwar bei einem Tierarzt, der vielleicht gute Empfehlungen hat oder am besten gleich eine KLinik, die oft mehr Möglichkeiten haben!
Alles Gute,
Eva
__________________
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 20:55   #3
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 10.454
Standard

Nun bin ich auch mal neugierig, wie kommt ein Tierarzt auf solch eine Diagnose?!?

Erzähl mal in Ruhe und von Anfang an.
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 20:59   #4
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 51
Beiträge: 2.076
Standard

Wahrscheinlich denkt der Tierarzt an eine Autoimmunerkrankung
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 21:16   #5
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 6.056
Standard

Also ehe ich dem Kater auf diese Aussage hin alle Zähne ziehen lassen würde, würde ich mir auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen, am besten in einer Tierklinik.
__________________
LG Eva, Gismo, Mia und JerryLee im Herzen
Gremlin01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 21:28   #6
Isabella40
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von potatoiv Beitrag anzeigen
Liebe Isabella!

Wie kommt der Tierarzt auf diese Diagnose- was wurde alle getestet?
Wenn er Bläschen im Mund hat, und das Zahnfleisch entzunden, sind dadurch sicher die Lymphknoten geschwollen!
Wurde ein Dentalröntgen gemacht und deshalb sollen die Zähne gezogen werden ( FORL)...wobei die Bläschen sprechen ja eher dann nochmal für Herpes oder ähnliches Getier?
Du müsstest genauer schreiben, wie der Tierarzt zu diesem Schluss kommt!
Wenn du dir unsicher bist, würde ich auf alle Fälle eine zweite Meinung einholen und zwar bei einem Tierarzt, der vielleicht gute Empfehlungen hat oder am besten gleich eine KLinik, die oft mehr Möglichkeiten haben!
Alles Gute,
Eva
Die tierärtin hat in sein Maul geschaut und hat die Diagnose gestellt ohne Blut abzunehmen und Ultraschall. Sie sagte das haben die Maine Coon Katzen oft.😮.
Ich Versuche morgen zur tierklinik zu fahren.
Mal schauen was de sagen.
Danke für deine Antwort und Hilfe. 😉
Isabella40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 21:32   #7
Isabella40
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Gremlin01 Beitrag anzeigen
Also ehe ich dem Kater auf diese Aussage hin alle Zähne ziehen lassen würde, würde ich mir auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen, am besten in einer Tierklinik.
Mein Kater ist jetzt 10 Monate alt und 5.8kg und ich meine das er noch recht Jung ist gleich sowas zu diagnostizieren ohne Blut usw. 😮
Isabella40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 21:36   #8
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 6.056
Standard

Zitat:
Zitat von Isabella40 Beitrag anzeigen
Mein Kater ist jetzt 10 Monate alt und 5.8kg und ich meine das er noch recht Jung ist gleich sowas zu diagnostizieren ohne Blut usw. 😮
Einfach nur ins Maul schauen und ohne weitere Untersuchungen diese Diagnose stellen, finde ich schon heftig und das bei einem so jungen Tier.
__________________
LG Eva, Gismo, Mia und JerryLee im Herzen
Gremlin01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 21:40   #9
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.523
Standard

Ja, das stimmt schon, dass Maine Coon häufig Zahnfleischprobleme haben.

Wenn da Bläschen sind würde ich den neuen Tierarzt auf Herpes und Calici ansprechen. Ich bin nicht im Thema, was man genau dagegen machen kann, aber ich weiß aus Erzählungen von Betroffenen, dass das Zähneentfernen nicht (immer) hilft bei sowas.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 27.09.2018, 21:44   #10
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 10.454
Standard

Ohne Diagnostik sowas in den Raum zu stellen ist ja schomal ziemlich unfair dem Halter gegenüber.... mach Dich nicht verrückt und laß ihn untersuchen. Selbst wenn er alle Zähne lassen müsste, ist das kein so großes Drama. Aber nur in die Schnute gucken reicht da definitiv nicht!
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 07:07   #11
potatoiv
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.544
Standard

Hallo!

Ja, Coonies haben gerne mal Zahnfleischentzündungen- hat meine Pixie manchmal auch ( aber eher leicht) bzw. mein Tierarzt sagt das auch immer ( er hat selbst Coonies)! Aber bei weitem nicht so, dass man gleich alles ziehen muss- hilft wie gesagt auch nicht immer und vor allem bei so einem jungen Tier...
Aber die Bläschen sprechen wie gesagt auch für Herpes, Calici...und da wäre eine Cortisonspritze eher wenig förderlich, weil das das Immunssystem unterdrückt und die lieben Viren noch fröhlicher vorsichhinwüten können.
Bitte lass ihn wirklich ordentlich diagnostizieren und wechsel den Tierarzt, denn das hat mit einer Autoimmunerkrankung wenig zu tun! Bevor man sowas sagt, sollte man als Arzt schon seriöse Diagnose betreiben!
Meine zweite Coonie hat übrigens null Zahnfleisch oder Zahnprobleme- also das ist immer alles relativ!
Ich finde deinen Arzt sehr unseriös!
Wenn er durch z.B. Herpesviren den ganzen Mund entzündet hat, ist natürlich auch das Zahnfleisch entzündet und das hat mit Allergie nur wenig zu tun!
Und der Herpes verschwindet auch nicht, wenn man die Zähne reisst, weil die Schleimhaut ja auch bleibt, wo er nistet!
Natürlich kann Zahnfleischentzündung auch für FORL sprechen- dann müssten die Zähne raus- aber das kann man gerade bei so einem jungen Tier wirklich nur nach einem Dentalröntgen beurteilen! Alles andere ist unseriös und ein Ratespiel!
Alles Gute euch beiden,
Eva
__________________
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 10:30   #12
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.173
Standard

Herpes macht nicht diese Bläschen, das Herpes macht auch bei der Katze sowas wie Aphten. Trotzdem natürlich sauschmerzhaft.
Wer bei den Bläschen nicht SOFORT an eine mögliche Calici Infektion denkt und darum die gesamte Palette des Katzenschnupfenkomplexes untersucht (Blut, Fieber, Abstriche etc.), sollte sich echt überlegen ob er im Studium überhaupt was gelernt hat.
Und dann auch noch die Zähne ziehen ohne Diagnostik, ehrlich der Trulla gehört die Zulassung gezogen, aber nicht dem Kater die Zähne!
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 16:47   #13
Micha22
Erfahrener Benutzer
 
Micha22
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 145
Standard

Gegen sich selbst allergisch? Das ist quatsch....Der Tierarzt ist scheinbar nur unfähig. Bläschen sind meistens ein Anzeichen für Entzündungen. Such die einen anderen Tierarzt oder geh in eine Tierklinik. Manchmal glaube ich das manche Tierärzte nur durch die Prüfungen als normaler Arzt gefallen sind und sich deshalb auf Tiere spezialisiert haben.
Micha22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 19:47   #14
Benny*the*cat
Forenprofi
 
Benny*the*cat
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.076
Standard

Gegen das Futter allergisch? Ich hatte das selber auch mal. Allergie im Mund. Der Zahnarzt sagte er hat sowas noch nie gesehen. Kortison musste ganz hoch dosiert sein, sonst hat es nichts gebracht.
Gute Besserung! Leider ist es so, dass kaum ein Arzt sich gut mit Allergien auskennt ob nun Hausarzt oder Tierarzt. Lies Dich selber schlau! Meiner Meinung nach hilft nur Darmaufbaumittel schlucken und auf Vitamine achten (genug zu sich nehmen). Aber das dauert einige Monate bis dann die Gesundheit wieder im Lot ist, bis dahin kann die Gabe von Kortison nötig sein, damit Ödeme, Juckreiz, Bläschen und ähnliches einen nicht so fertig machen.
Alles Gute für Euch!
__________________

R.I.P. Herzenskater Niko wir vermissen Dich jeden Tag
Benny*the*cat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Ich wäre vorsichtig mit dieser Diagnose..... | Nächstes Thema: Die Katze bleibt! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nur gegen manche Katzen allergisch? Re Becca Allergie 10 05.11.2016 21:29
Hilfe - Kater plötzlich gegen unser Haus allergisch? doubletabby Ungewöhnliche Beobachtungen 9 03.05.2015 13:52
Kater gegen Artgenossen allergisch?! Kratzbaum85 Äußere Krankheiten 20 02.01.2013 13:48
Kann man gegen die eine Katze allergisch sein und gegen die andere nicht? Ascobol Allergie 15 07.08.2011 23:02
Allergisch gegen Katzenstreustaub, Augenentzündung Hagweib Das stille Örtchen 8 24.01.2010 19:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:54 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.