Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Allergie

Allergie ...gegen Katzenhaare? Hier gibt es Tipps und Ratschläge.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2018, 14:58   #1
Django12
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Ausrufezeichen Hilfe Allergie Futternahrungsallergie

Hallo zusammen,

ich bin neu hier weil ich Rat suche vielleicht gibt es hier ja auch jemand der das gleiche Problem hat wie ich.

Habe 2012 zwei Katzen aus dem Tierheim aufgenommen beide waren damals 3 Monate alt (Geschwisterpärchen) da man mir schon eine Katze überfahren hat - halte ich die beiden in der Wohnung. Katze Lola immer kern gesund macht keinerlei Probleme Kater Django hat ständig Probleme

Er hatte anfangs öfter Blasenentzündungen auf einmal hatte er kalle Stellen im Nacken das er sich dann Wund gekratzt hat damals war ich in einer Tierklinik dort wurde dann eine Pilzinfektion behandelt (Test war allerdings negativ) trotz all dem wuchs das Fell wieder nach ca 1 jahr später genau das selbe Problem wieder wurde ein Pilz behandelt. Habe mir dann eine zweite Meinung bei einem anderen Tierarzt geholt. Pilztest wieder negativ dann kam raus: Allergien auf Futter und zwar auf Rind Huhn Lamm Lachs Reis Weizen Kartoffel... Futter wurde umgestellt füttere jetzt von Hills d/d (Erbsen und wild) alles lief gut fell wuchs nach alles ok das war jetzt im Januar jetzt hat er es aber wieder.... ich weis nicht mehr weiter. gegen Parasiten und Milben wurde ihm im scheitel ein mittel aufgetragen. er hat eine Kortison Spritze bekommen die jetzt ca 4 Wochen hält...jetzt seh ich heute hat er weiter oben am Kopf nochmal eine kalle rote stelle. was kann ich noch tun? nochmal zum TA? (django ist jetzt ca 5 Jahre alt)

Würde mich um einen Rat freuen. Liebe Grüße Nadine
Django12 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.07.2018, 09:09   #2
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.843
Standard

Grüß dich, herzlich willkommen im Forum.
Vielleicht können die Katzen gebarft werden ?
Oder eine monodiät, mit nur einer Sorte Fleisch drin
Bei manchen Herstellern gibt’s das als sensitiv

Die viele Chemie hilft gar nichts und der Tierarzt wirkt sehr hilflos auf mich

Auch machen gute Tierheilpraktiker oft eine Ernährungsberatung
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 09:57   #3
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 925
Standard

Allergie Tests bei Katzen sind wohl nicht so einfach.

Am besten hilft Ausschlussdiät und dann Provokation.

Also eine gewisse Zeit nur Fleisch füttern welches vertragen wird. Wenn alles gut ist. Etwas füttern worauf er vermutlich allergisch reagiert (z.b. Huhn).

Kartoffeln, Reis und Weizen haben meiner Meinung nach im Katzenfutter eh nichts verloren. Wenn wirklich eine Allergie gegen diverse Fleischsorten vorliegt wird es echt schwierig.

Vielleich kann ein Profi (so denn noch jemand im Forum vorhanden) hier weiterhelfen.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 10:20   #4
Cassis
Forenprofi
 
Cassis
 
Registriert seit: 2015
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 2.489
Standard

Hi Nadine, willkommen hier im Forum!

Zitat:
Zitat von Django12 Beitrag anzeigen
Habe mir dann eine zweite Meinung bei einem anderen Tierarzt geholt. Pilztest wieder negativ dann kam raus: Allergien auf Futter und zwar auf Rind Huhn Lamm Lachs Reis Weizen Kartoffel... Futter wurde umgestellt füttere jetzt von Hills d/d (Erbsen und wild) alles lief gut fell wuchs nach alles ok das war jetzt im Januar jetzt hat er es aber wieder
Ich hab noch ein paar Fragen: Was hattet ihr vor dem Hills d/d gefüttert, und wie hat der TA die Allergie denn bestimmt? Meines Wissens geht das gar nicht so einfach bei Katzen.

Das Trockenfutter von Hills hat eine merkwürdige Zusammensetzung und passt m.E. nicht zu den festgestellten Allergien, da es nicht deklariertes “Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ enthält - man weiß also nicht, welche Tierarten drin sind. Da kann durchaus Huhn, Rind, Lamm etc drin sein! Außerdem besteht es zu 46% aus Erbsen - da hätte ich Angst, dass meine Katze bei dauerhafter Fütterung Mangelerscheinungen bekommt.

Gemüse, pflanzliche Eiweißextrakte, Öle und Fette, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe. Proteinquellen: Erbsenproteinkonzentrat, Wildmehl. Kohlenhydratquelle: Getrocknete Erbsen.

Was bekommt denn deine andere Katze für ein Futter?
__________________


Viele Grüße, Cassis
mit Singha und Nelli
______________________________________
Katzenschnurren ist eine kugelrunde Freude,
die mit sich selbst zufrieden ist.
Eugen Skasa-Weiß
Cassis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 13:50   #5
Django12
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Hallo vielen Dank für die vielen Antworten erstmal.
Davor hatte ich immer Wasser stehen und Trockenfutter von purina, nassfutter hab ich die Tüten von Felix gefüttert.

Jetzt bekommen Sie beide nur noch das Trockenfutter von Hills und Wasser. Der Tierarzt sagt das ist ein vollwertiges Futter und völlig ok so. ???

Die Allergien wurden über eine Blutabnahme die ins Labor eingeschickt wurde bestimmt....

Liebe Grüße
Django12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 13:58   #6
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 925
Standard

Tierärzte und Katzenernährung ist so eine Sache.

Ich halte Trofu für absolut ungeeignet, einfach weil es viel zu wenig Feuchtigkeit enthält.

Gerade bei Allergien gegen Getreide und Kartoffeln würde ich das Trofu weg lassen.

Irgendwie muss das Zeug doch zusammenhalten und daher ist fast immer Getreide drin.

Hast Du mal über Barf nachgedacht. Damit ist eine Ausschlussdiät wirklich händelbar.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 14:07   #7
Django12
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Ja ich habe darüber nachgedacht der TA meinte damit hat er dann nicht alle nährstoffe.... da wäre das trofu von hills besser
Django12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 15:16   #8
Cassis
Forenprofi
 
Cassis
 
Registriert seit: 2015
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 2.489
Standard

Zitat:
Zitat von DreiM Beitrag anzeigen
Tierärzte und Katzenernährung ist so eine Sache.
*zustimm*

Vorab ein paar grundsätzliche Infos zum Thema Futter:

1. Katzen sollen möglichst getreide- und pflanzenfrei ernährt werden - sie sind Fleischfresser und ihre Verdauung ist nicht darauf eingerichtet, größere Mengen pflanzlicher Inhaltsstoffe zu verwerten. Daher sollte das Nassfutter maximal 5% pflanzliche Bestandteile enthalten.

Dass Futter kein Getreide / pflanzlichen Bestandteile enthält, macht es aber nicht automatisch hochwertig. Es kommt auch darauf an, dass es ohne Zucker (auch ohne Rübenschnitzel, Oligosaccharide oder Karamell) und aus klar deklarierten Zutaten hergestellt ist - dann können die Hersteller nämlich nicht nur billigste Schlachtabfälle drin verstecken.

Gutes Nassfutter enthält 70% Fleisch und 30% Wasser bzw. Brühe. Wenn allerdings nur “Fleisch“ deklariert ist, sollte man nicht mit purem Muskelfleisch rechnen: Der Begriff “Fleisch“ nach der Futtermittelverordnung meint nämlich nicht “Muskelfleisch“, sondern alle “fleischigen Teile“ eines Tieres, also auch Innereien. Idealerweise sollte also genauer aufgeschlüsselt sein, welches “Fleisch“ verwendet wurde.

Und als Alleinfutter muss Nassfutter Taurin enthalten - auch wenn Ergänzungsfutter (Filetfutter) lecker ist, enthält es nicht alle notwendigen Stoffe und darf nicht zu häufig gegeben werden.

Bei hochwertigem Nassfutter ist genau deklariert,
- welche Bestandteile (Muskelfleisch, Innereien)
- von welchem Tier
- in welcher Menge
drin sind.

Das ist alles sehr fundiert bei https://www.katzen-fieber.de/ernaehrung-allgemein.php beschrieben.

2. Felix nenne ich “4%-Futter“. Futter, für das “Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, davon mind. 4% Huhn“ verarbeitet wurden, ist eine erlaubte Verbraucherveräppelung: Hersteller dürfen ein Futter, das von einer Tierart - zB Ente - mind. 4% enthält, als “mit Ente“ verkaufen. Wenn der Hersteller immer mind 4% von mehreren Tierarten zufügt, kann er dieselbe Futtermasse sogar als verschiedene Sorten deklariert verkaufen.

Was genau drin ist, weiß niemand. Das, was billig eingekauft wurde. Es sind bestimmt mehr als 4% tierische Bestandteile - evtl. aber auch nur billigste Schlachtabfälle. Bei den “TV-Marken“ muss schließlich teure Werbung bezahlt werden...

3. Zum Thema Trockenfutter: Es enthält zuviel Kohlenhydrate und viel zu wenig Feuchtigkeit, was Harnwegs- und Nierenprobleme begünstigt. Keine Katze kann so viel trinken, dass sie den Feuchtigkeitsentzug durch Trofu ausgleicht. (Und dass es die Zähne reinigt, ist eine Marketing-Mär - oder putzt du dir die Zähne mit Keksen? )


--> Du könntest Django auf Nassfutter umstellen, das nur eine Proteinquelle enthält, im Sinne einer Ausschlussdiät: https://www.katzen-fieber.de/futtermittelallergie.php. Man sollte mit einem Tier anfangen, das bisher nicke gefüttert wurde.

Von Catz Finefood Purrr gibt es zB Beutelchen oder Dosen mit Känguru; von Ropocat Sensitiv Gold gibt es Wild, Hirsch, Kaninchen oder Pferd pur.
__________________


Viele Grüße, Cassis
mit Singha und Nelli
______________________________________
Katzenschnurren ist eine kugelrunde Freude,
die mit sich selbst zufrieden ist.
Eugen Skasa-Weiß
Cassis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 16:19   #9
Luna2016?!
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Daumen hoch Futtermittelallergie

Moin,

habe über EURE KATZE gelesen.
Unsere Luna hat von heut auf morgen eine extreme Futtermittelallergie auf jegliches Fleisch, Geflügel, Büffel,Strauß, Ente, Getreide, Reis und Katoffeln erhalten, eben auf alle Protein Quellen.
Uns half nur das Internet, welches uns auf das z/d Hills Allergie -Futter aufmerksam gemacht hatte.
Nachdem unserer TA überfordert war, mussten wir den TA wechseln.
Langzeit Kortison/ Antibiotika-Spritze und das neue z/d Futter brachten in wenigen Tagen eine deutliche Besserung.
Jetzt geht es Luna deutlichst besser...Kaum noch kratzen oder lecken. Das Fell wächst ebenfalls wieder an Bauch und Hinterbeinen nach.
Nun geht es auch Frauchen und Herrchen ebenfalls wieder besser...
Schaumspray brachte nichts......
Der Kater muss auf alles andere Futter, Leckerlies verzichten, wenn es sich um eine Futtermittelallergie handelt.
Es lohnt sich.....
Das Feuschtfutter ist etwas gewöhnungsbedürftig, eher wie ne Paste...wurde von Luna erst mit zerkleinertem (elektrisch)Trockenfutter, welches ich über das Feutfutter streue akzeptiert.. Trockenfutter erhält Luna als Leckerlie und Haubttrockenfutter.....
Ausser z/d Hills-Futter darf und sollte Dein Kater nichts anderes mehr erhalten....
Viel Erfolg....
Luna2016
Hans
Luna2016?! ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 17.11.2018, 16:35   #10
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.151
Standard

Sieh mal,
du hast den gleichen Beitrag zweimal gepostet. Ohne auf spezifische Bedürfnisse einzugehen.

Nahrungsmittelallergie? Pferd nass ok , als TF allergieauslösend?

Trockenfutter per se ist nicht gut, weil z.B. viele Katzen an einer Milbenkotallergie leiden. Die bekommt man … vom Trockenfutter.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 19:09   #11
Luna2016?!
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Daumen hoch Futter-Allergie

Moin,

ich habe nicht nur auf z/d Feuchtfutter, sondern auch auf das z/d Trockenfutter von Hills umgestellt, da unsere Katze sich fast das gesamte Fell vom Körper geleckt hatte. Überall am Kopf nur noch Schorf.
Durch den Bluttest wurde festgestellt, dass Luna auf jegliches Nass- und Trockenfutter im herkömmlichen Sinne, allergisch reagiert.
Beide z/d Hills-Futter --Nass- und Trockenfutter sind aus hochgradig hydroysierten tierischen Proteinen und nur aus einer Kohlenhydratquelle hergestellt.
Milben und Milbenkot können durch ein 24 stündiges Einfrieren abgetötet werden.
Unsere Katze war auf alles allergisch.
Jetzt ist zum Glück alles überstanden.
Mit freundlichen Grüßen
Luna2016
Hans
Luna2016?! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 20:47   #12
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.061
Standard

Luna, machst Du hier Werbung für eine Marke?
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 21:07   #13
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.151
Standard

Zitat:
Zitat von Luna2016?! Beitrag anzeigen
Milben und Milbenkot können durch ein 24 stündiges Einfrieren abgetötet werden.
Wenn die Katze auf Milbenkot allergisch reagiert, nützt es gar nichts, wenn dann Milbenleichen und noch immer der Milbenkot drin sind. Der Milbenkot ist sicher nach der Frierbehandlung so tot oder lebendig wie vorher.

Wenn du schon Werbung machst, dann bitte etwas fundierter.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 22:45   #14
Luna2016?!
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Ausrufezeichen Futter-Allergie

Moin OMelly,

weder mache ich Werbung für eine Marke noch liegt mir daran Menschen auf ein anderes Futtermittel zu bringen. Mir geht es einzig nur darum Tieren zu helfen.
Wenn man nicht seine positiven Erfahrungen hier äussern kann, wo dann????
Meine Luna hat nun einmal mit diesem Futter seinen schmerzhaften Leidensweg beenden können. Darum und aus keinem andern Grund habe ich das für alle mit gleichem Schicksal hier teilen wollen.

Schade eigentlich, jetzt werde ich meine künftigen Erfahrungen nicht mehr teilen.....

Luna
Luna2016?! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 22:46   #15
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.061
Standard

Wollte Dir nicht zu nahe treten, aber das las sich jetzt 2x so sehr sehr nach Werbung...
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe allergie Peggy73 Allergie 22 10.11.2017 17:56
Plötzlich Allergie - Hilfe. bandi_ Allergie 12 23.06.2017 13:08
Hilfe - Allergie bonsai11 Allergie 33 02.01.2017 12:37
Hilfe!! Freund hat Allergie! stachelbeere Allergie 37 15.10.2014 11:58
Lui hat eine Futtermittel-Allergie... Hilfe! Melcorrado Nassfutter 41 03.08.2012 15:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.