Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Allergie ...gegen Katzenhaare? Hier gibt es Tipps und Ratschläge.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2018, 16:11   #1
Sarah085
Neuling
 
Sarah085
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard Futtermittelallergie/unverträglichkeit

Hi @ all,

ich habe ein 5 jährige BKH Dame die eine Futtermittelallergie hat. Angefangen hat das ganze, nachdem ich beim TA letzen Sommer war, weil sie so Knubbeln (Schuppen) entlang der Wirbelsäule hatte. Sie hat Flohmittel bekommen und die Knubbel waren weg, dafür hat sie angefangen sich zu kratzen und den Kopf zu schütteln. Nach diversen Besuchen bei 3 verschiedenen Tierärzten habe ich dann einen gefunden der mit VET-Concept Känguru empfohlen hat, also begann ich eine Ausschlußdiät.
Meine Katze ist sehr mäkelig und sie fraß das Futter nur weil sie es halt muss, ich war sehr konzequent. Das habe ich dann 6-7 Wochen durchgehaltn.
In der Zeit gingen die Symptome (Kratzen, Haarausfall, schuppiges Fell, schwarzes Ohrenschmalz) quasi komplett weg. Sie hat nur ab und zu den Kopf geschüttelt aber das wars!
Iwann mochte sich dann das Futter überhaupt nicht mehr und sie nahm auch zusehens ab. Ich hab auch andere Sorten von Vet-Concept probiert aber die waren nicht akzeptabel für sie und das Futter landete im Müll.
Also habe ich ihr Kattovit hypoallergen (Schonkost) gegeben, ich hab lange im Internet recherchiert und mir kam vor, das dieses Futter für sie vielleich genau das Richtige wäre, denn es ist nicht so trocken sondern in kleinen Tütchen verpackt. Nun Gut, ich hab ihr das gegeben und nach 2 Tagen fingen die Symptome wieder an! Danach bin ich nochmal zum TA und hab dort Bioresonanz machen lassen, und der meinte sie verträgt nur Pferd, Hirsch, Kartoffeln, Getreide. Sonst nichts!! Fand ich irgendwie nicht so glaubwürdig, da er auch meinte, dass sie auf Känguru allergisch reagiert....dabei hat ihr das Futter (Känguru von Vet-Concept) sehr geholfen.
Habe dann beim TA die Sorte Pferd bekommen von Trovet u Vet-Concept....nur half der scheiß (sry) überhaupt nicht, im Gegenteil, es ist jetzt schlimmer wie ganz am Anfang! Jetzt hat sie wieder voll Haarausfall, schüttelt den Kopf extrem, das schwarze Ohrenschmalz ist wieder da und das noch extremer wie letztes Jahr und der Juckreiz ist auch schlimmer bei ihr, tränende Augen und Niesen ist auch noch dazugekommen.
Die Ohrenspitzen sind schon kahl und über dem Auge auch schon! Vor allem hatte sie gestern etwas hartes verklebtes im Fell, habe das vorsichtig weggemacht und das war so ein schuppiges hartes Zeugs, darunter voll blutig! Zuerst dachte ich sie hat sich was reingerammt, weil es so hart war, dabei war es wieder so ein schuppiger Knubbel, den sie letzes Jahr auch schon hatte, nur noch nicht in dem Ausmaß!

Jetzt gebe ich ihr wieder Känguru, sie frisst es kaum, aber ich weiß mir nicht anders zu helfen, sie hat zwar einmal erbrochen (vor einer Woche) da habe ich ihr aber auch noch Pferd gegeben, also wirds daran liegen. Am Montag habe ich wieder einen Termin beim TA, die sind sehr kompetent, wenigstens habe ich da jetzt eine vernünftige Ärztin gefunden, nach der langen Rumsucherei! Die meisten wollen wirklich nur Geld machen mit dem Vertrieb vom Futter und denken nicht so an unsere Liebsten
Ich habe schon viele 100erte von Euros ausgegeben, aber noch kann mir keiner wirklich helfen und sagen, gegen was sie genau jetzt allergisch reagiert! Und das Wichtigste ist, dass es IHR scheiße geht und ich ihr nicht helfen kann! Sie frisst übrigens nur Nassfutter, und das am liebsten in Sauce....aber das bekommt sie schon seit dem Sommer 2017 nicht mehr!

Hat jemand für mich einen Rat was ich noch machen kann, damit sie das Futter besser frisst? Ich gebe schon warmes Wasser dazu, weils vom Geruch her intensiver wirkt, aber viel frisst sie dennoch nicht! Und kennt vl jemand Irgendwelche Tests die man machen kann, ohne lange herumzuprobieren gegen was sie allergisch ist? Ich probier jetzt schon seit Sept ´17 rum und ich will für sie endlich eine Besserung!

Ich bedanke mich schon einmal an alle, die mir helfen wollen und entschuldige mich schon mal das ich so viel geschrieben hab....wahrscheinlich bin ich selber schuld, da sie eine Wohnungskatze ist und allein!! Und das bereue ich zutiefst, ich hätte mich mehr informieren sollen, und nicht der Züchterin glauben sollen, die meine, dass sie alleine gehalten werden MUSS und eine reine Wohnungskatze ist!! im Prinzip war ich einfach saublöd...da gibts auch keine Entschuldigung dafür außer das ich ich iim Prinzip meine eigene Katze quäle und sie jetzt nicht mal mehr Kätzisch kann
Sarah085 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.03.2018, 16:31   #2
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 58
Beiträge: 11.880
Standard

Hast du schon mal eine richtige Ausschlußdiät gemacht?

So mit 6 Wochen nur eine Fleischsorte als Monoprotein Sorte und nichts anderes - und am Besten wäre da auch eine Fleischsorte die so vorher noch nie gefressen hat (ist bei dir jetzt allerdings etwas kompliziert)

Dann fängt man an den oder die Übeltäter zu suchen. Man geht dazu über winzige Mengen einer anderen Fleischsorte unterzumischen, schön langsam und dabei Futtertagebuch führen. Jeden Inhalt der in der Dose aufgezeigt ist (egal ob es der Taurin, Rohaschegehalt, Bindemittel oder was auch immer) genauestens aufschreiben und dann die Katze beobachten und auch aufschreiben ob eine Besserung, Verschlechterung oder Stilstand ist bei den Beschwerden.

So zieht man das sehr langsam durch bis man den oder die Auslöser gefunden hat. Es muss nämlich nicht an einer Fleischsorte liegen sondern kann auch sehr gut an den Bindemitteln, Dosierung von bestimmten Zusätzen usw. liegen
__________________
<a href=http://up.picr.de/31503427uv.gif target=_blank>http://up.picr.de/31503427uv.gif</a>
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 16:42   #3
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 50
Beiträge: 1.964
Standard

Ist bei Deiner Katze auch schon mal ganz gründlich auf Ektoparasiten getestet wurden?
Geschabsel, Blutuntersuchung und zur Not eine Hautstanze?
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:51   #4
catfriend
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 250
Standard

Macs Nassfutter ist ein Monoprotein Produkt - das gibt es z. B. in der Geschmacksrichtung Lamm
catfriend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:56   #5
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 58
Beiträge: 11.880
Standard

Zitat:
Zitat von catfriend Beitrag anzeigen
Macs Nassfutter ist ein Monoprotein Produkt - das gibt es z. B. in der Geschmacksrichtung Lamm
Und Pute - das einzige Problem an dem Futter ist dass da Karotten mit drin sind.

Was ganz gut ist ist Catz Fine Food Purrr - ist auch Monoprotein Futter ohne Zusätze und gibt es in verschiedenen Fleischsorten, sogar als Schwein
__________________
<a href=http://up.picr.de/31503427uv.gif target=_blank>http://up.picr.de/31503427uv.gif</a>
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 18:22   #6
Sarah085
Neuling
 
Sarah085
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard Hallo

Hallo ☺️

Danke schon mal für die Antworten. Sie wurde auf Milben, Flöhe, Pilz getestet, bei 3 verschiedenen TÄ, aber negativ. Eine hat dann den Verdacht auf Futtermittelallergie gehabt und sie hat Cortison bekommen, schon dadurch wurde es besser! Känguruh hab ich ihr dann gegeben, hatte sie vorher noch nicht bekommen u Schuppen ect wie bei meinem Beitrag beschrieben wurden besser, von daher bestätigte sich, dass sie an einer Allergie/Unverträglichkeit leidet. Ich habe Futter hier mit nur einer Proteinqielle (vet-concept alle reinen sorten mit nur einer Fleischsorte) nur frisst sie davon nur Känguru und Pferd, mit Pferd wurde es aber schlimmer. Jetzt hab ich von Trovet Lamm, Kaninchen und Hirsch hier (rein sogar ohne Zusätze von Vitaminen und Mineralien) Davon hat sie nur Kaninchen (sheba)früher bekommen, Lamm u Hirsch noch nie! Früher hab ich ihr nur Huhn,Pute,Truthahn,Lachs,Thunfisch,Kaninchen u Rind gegeben...Schwein kann man noch mit drauf nehmen, weil ja bei den Tierischen Nebenerzeugnisse Schwein drin war.
Ich dachte ich gebe jetzt Känguruh und hoffe, dass es bald besser geht und wenn die Wochen um sind, versuch ichs mal mit Hirsch von Trovet. Das misch ich dann langsam mitunter, das ist ein guter Tipp
Sarah085 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 18:23   #7
Slimmys Frauli
Erfahrener Benutzer
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 897
Standard

Zitat:
Zitat von Sarah085 Beitrag anzeigen

...wahrscheinlich bin ich selber schuld, da sie eine Wohnungskatze ist und allein!! Und das bereue ich zutiefst, ich hätte mich mehr informieren sollen, und nicht der Züchterin glauben sollen, die meine, dass sie alleine gehalten werden MUSS und eine reine Wohnungskatze ist!! im Prinzip war ich einfach saublöd...da gibts auch keine Entschuldigung dafür außer das ich ich iim Prinzip meine eigene Katze quäle und sie jetzt nicht mal mehr Kätzisch kann
Hallo,
leider kann ich dir nicht mit gute Tipps weiterhelfen. Nur eins möchte ich unbedingt loswerden: Mach dich nicht fertig und gib dir nicht selbst die Schuld. Du versuchst doch alles um deiner Katze zu helfen! Mehr als alles zu versuchen, sich einen vernünftigen TA und erfahrene Hilfe zu suchen kann niemand tun. Und eine Allergie hätte sie doch auch mit Freigang entwickeln können. Wir wünschen euch, dass ihr bald ein Futter findet das sie verträgt und bis dahin Nerven aus Stahl.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 19:19   #8
Medea1
Erfahrener Benutzer
 
Medea1
 
Registriert seit: 2012
Ort: Görsroth
Beiträge: 462
Standard

Wenn es mit Känguru besser wird, würde ich versuchen das noch etwas durchzuhalten. Du kannst dann auch zB Känguru von CatzFinefood oder MjamMjam probieren, möglicherweise mag sie das lieber.

Aber immer schön vorsichtig testen, aber das machst du ja schon.

Es dauert leider manchmal lange, bis sie stabil sind und einmal das Falsche und man fängt wieder weit vorne an.

Sirrah hat Büffel von VetConcept super vertragen und gerne gefuttert. Aber das ist nur eine spezielle Erfahrung von mir.
__________________
Liebe Grüße Medea mit Emily und Amira und meinen Sternchen für immer im Herzen
Medea1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 09:21   #9
Sarah085
Neuling
 
Sarah085
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard Ausschlußdiät

Hallo nochmal,

ein kleines Update zu meiner BKH: Sie hat brav Känguru seit letzten Montag gefressen, und die Augen tränten auch weniger, dennoch blieb der Haarausfall und gestern fing sie extrem an, sich an den Ohren zu kratzen und den Kopf zu schütteln.
Ich habe beschlossen die Ausschlußdiät mit Känguru abzubrechen und mit Hirsch von Trovet (Monoprotein ohne Mineralien und Vitamine) neu anzufangen.
Ich weiß, dass man nach einer Woche nicht wirklich schon was sagen kann, aber als ich das letztes Jahr mit Känguru angefangen habe, da war nach einer Woche schon kein Kratzen mehr und der Haarausfall wurde auch weniger....beim zweiten Versuch seit letzten Montag wurde es nicht wirklich besser was Kratzen, Haarausfall und Kopf schütteln angeht. Kann es sein, dass ihr Immunsystem jetzt auch gegen Känguru oder Pastinake bzw Mineralstoffen die da drin sind eine Allergie aufgebaut hat? Ich meine es wurde beim ersten Versuch doch besser!

Was sagt ihr dazu? War meine Entscheidung richtig, mit Hirsch von vorne anzufangen? Hirsch hat sie noch nie bekommen, das dürfte also ihr Immunsystem nicht kennen.

Wenn es mit Hirsch besser wird, ab wann MUSS ich spätestens Mineralien+Vitamine dazugeben?

Danke an alle die mir helfen wollen und mir Kraft geben

LG Sarah
Sarah085 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 09:33   #10
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 897
Standard

Leider kann ich Dir auch nicht wirklich weiterhelfen, aber beim Blick auf das Trovet viel mir auf, dass neben Hirsch auch Reis verarbeitet wird.

Hast Du mal über Barfen nachgedacht? Am anfang wirklich nur Fleisch ohne alles.

Wichtig wäre natürlich, das Deine Katze reines Fleisch roh oder gekocht frist.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unverträglichkeit anja257 Nassfutter 4 25.11.2013 11:50
Unverträglichkeit? Fussel und Flocke Barfen 6 11.07.2013 23:28
Unverträglichkeit? Lukretia Verdauung 5 24.06.2013 13:22
Futtermittelallergie/-unverträglichkeit FAQ Santino Sonstige Krankheiten 0 21.10.2006 10:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:03 Uhr.