Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Allergie

Allergie ...gegen Katzenhaare? Hier gibt es Tipps und Ratschläge.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2012, 09:17
  #1
MietzekatZe00
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6
Standard Mein Freund hat eine Katzenhaarallergie

Weiß nicht, ob das hier jetzt ganz richtig ist, aber ich probiers mal.

Ich lebe zwar nicht mit meinem Freund zusammen, aber er ist sehr häufig bei mir. Da er eine Katzenhaarallergie hat, bin ich zusätzlich noch am überlegen ob das alles so kappt. Kann man das irgendwie miteinander vereinbaren? Bringt es was wenn ich verstärkt sauge, also ist jetzt nicht so das ich das nicht so häufig mache , oder gibt es Tabletten die er nehmen kann, die das alles ein wenig lindern? Hab in der Wohnung noch einen Teppich verlegt, soll aber ein Laminatboden rein, ist das von der Reinigung vielleicht sowieso besser?

So jetzt hab ich ganz viele Fragen gestellt .. vielleicht kann mir da ja jemand weiter helfen.
MietzekatZe00 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.07.2012, 20:19
  #2
Mauzi2009
Forenprofi
 
Mauzi2009
 
Registriert seit: 2010
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.836
Standard

Also, wenn er nicht dauerhaft bei dir wohnt, kann er es mit "Cetirizin" Tabletten versuchen. Da müsste eine am Tag reichen. Er soll sie nehmen, bevor er zu dir kommt!

Wenn ihr überlegt, zusammen zu ziehen, soll er sich mal beim Arzt (oder noch besser: Heilpraktiker) erkundigen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, gegen eine Allergie vorzugehen.
__________________
Liebe Grüße
Alex



Signaturbild by dayday - danke liebe Silvi!!!


Dort, wo die meiste Freude ist, ist auch die meiste Wahrheit!
Mauzi2009 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 21:57
  #3
nell&emmi
Erfahrener Benutzer
 
nell&emmi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 941
Standard

War er schon bei dir? Wenn ja wie stark hat er denn reagiert?

Nur niesen oder krabbelnde Augen oder Luftprobleme?

Also mein Freund hat sich quasi dran gewöhnt, der reagiert kaum noch. Nur im Winter wenn die Heizung an ist und man nicht so viel lüftet hat er immer mal Atembeschwerden. Wenn es schlimm ist nimmt er eine Tablette aber das kommt eher selten vor.

Wichtig ist nur, dass du wenigstens versuchst das Schlafzimmer Katzenhaarfrei zu lassen.
nell&emmi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2012, 14:52
  #4
Skimble80
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Standard

Der Umstieg von Teppich auf Laminat sicher auch etwas.

und häufiges Staubsaugen und eine gut gelüftete Wohnung hilft auch sehr viel!!

Geändert von Skimble80 (12.07.2012 um 16:55 Uhr)
Skimble80 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2012, 18:37
  #5
Zhiva
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von nell&emmi Beitrag anzeigen
War er schon bei dir? Wenn ja wie stark hat er denn reagiert?

Nur niesen oder krabbelnde Augen oder Luftprobleme?

Also mein Freund hat sich quasi dran gewöhnt, der reagiert kaum noch. Nur im Winter wenn die Heizung an ist und man nicht so viel lüftet hat er immer mal Atembeschwerden. Wenn es schlimm ist nimmt er eine Tablette aber das kommt eher selten vor.

Wichtig ist nur, dass du wenigstens versuchst das Schlafzimmer Katzenhaarfrei zu lassen.
Kann ich nur zustimmen. So war es bei meinem Mann auch. Am Anfang waren es gequollene Augen, verstopfte Nase und bei Direktkontakt bekam er rote Quaddeln. Aber er wollte sich da durch kämpfen. Er hat sich ohne Medis 3 Jahre gequält. Aber es hat sich gelohnt. Er reagiert nur noch gering mit Juckreiz, wenn die Katze längere Zeit auf nackter Haut liegt. Wir haben in der Zeit viel gelüftet, gesaugt, gewischt und Schlafzimmer ist heute noch katzenfreie Zone. Meine Freundin ist auch ziemlich schlimm allergisch. Wenn sie mich besuchen kommt. wirft sie sich vorher eine Citirizin ein und nimmt Livocab Augentropfen, die den Juckreiz lindern. Hält ca. 6 Stunden.
Zhiva ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 17:44
  #6
hundeseng01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 735
Standard

doofe frage...aber wenn es wirklich die haare sind...mal ne nacktkatze besuchen....
hundeseng01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 21:31
  #7
Bleiente
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
doofe frage...aber wenn es wirklich die haare sind...mal ne nacktkatze besuchen....
Durch den witzigen Werbegag sind die Pflegestellen inzwischen voll mit Nacktkatzen.

Meist sind es die Hautschuppen, nicht die Haare.

Bei unserem Neuzugang haben mir 2 Wochen die Augen getränt und die Nase war verstopft.
Hat sich inzwischen gegeben.

Gruss Andi
 
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 22:14
  #8
hundeseng01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 735
Standard

Zitat:
Zitat von Bleiente Beitrag anzeigen
Durch den witzigen Werbegag sind die Pflegestellen inzwischen voll mit Nacktkatzen.

Meist sind es die Hautschuppen, nicht die Haare.

Bei unserem Neuzugang haben mir 2 Wochen die Augen getränt und die Nase war verstopft.
Hat sich inzwischen gegeben.

Gruss Andi
Welcher werbespot?

Es gibt eine pflegestelle die hat glaube ich bei einer animalhorderin und vermehrin katzes rausgeholt. sonst kenne ich nicht wirklich notfellchen im th. Wenn du dich mit so einer rasse anfreuen kannst dann besuche doch mal eine mit deinem partner sofern so eine rasse ueberhaupt in frage kommt. Schlimm wenn tiere aifgrund von modeentscheidungen gekauft werden. egal welche rasse.
hundeseng01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2012, 22:29
  #9
Bleiente
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich arbeite halt in München und da sind Nacktkatzen und Main-Coone gerade der Renner.
Das Kind schnieft, ob von der Katz sei dahingestellt, und die Pflegestellen platzen.
Liebhaber kaufen die nicht. Da geht es eher um das Besondere. München halt.
 
Mit Zitat antworten

Alt 13.07.2012, 07:46
  #10
hundeseng01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 735
Standard

Zitat:
Zitat von Bleiente Beitrag anzeigen
Ich arbeite halt in München und da sind Nacktkatzen und Main-Coone gerade der Renner.
Das Kind schnieft, ob von der Katz sei dahingestellt, und die Pflegestellen platzen.
Liebhaber kaufen die nicht. Da geht es eher um das Besondere. München halt.
ja wenn ich das bei der tierhilfe mietzekatze sehe...die haben ja etliche naggies aufgrund der horderin aufgenommen....

es ist doch recht schwer die nagies zu vermitteln, da sie sehr sonderbar sind. aber man schliesst sie schnell ins herz. leider kann ich keine aufnehmen...aber spenden ist ja auch was.

ich denke jedoch wenn einer nicht gegen den speichel allergisch ist oder eben auf die hautschuppen, der kann ja mal eine besuchen.

ich hatte auch schon besuch und muss sagen, dass der bekannte ansonsten sofort reagiert auf die katzen und auf die naggies erst nach 3 stunden. denke da ist die ausgangsbasis noch besser zu desensibiliesrung.

ich denke das ist schwierig, wenn man tierliebhaber ist und der partner allergisch reagiert. das ist schon ein spagat der gefühle.

gruß
heike
hundeseng01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 07:59
  #11
Lito
Erfahrener Benutzer
 
Lito
 
Registriert seit: 2012
Ort: Zepernick bei Berlin
Alter: 51
Beiträge: 233
Standard

Moin,

habe das gerade gelesen, weiß einer ob sich eine Allergie mit der Zeit einfach so aufbauen kann ???

Seid dem wir Paul haben muss ich Morgens dauernd niesen, später geht es dann wieder, man muss dazu sagen das Paul ein extrem Haarer ist was mein alter Kater Lito nicht war.

Kann das noch schlimmer werden ????

Gruß

Oliver
Lito ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 09:09
  #12
Schattenherz
Forenprofi
 
Schattenherz
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.254
Standard

Zitat:
Zitat von Lito Beitrag anzeigen
Moin,

habe das gerade gelesen, weiß einer ob sich eine Allergie mit der Zeit einfach so aufbauen kann ???

Seid dem wir Paul haben muss ich Morgens dauernd niesen, später geht es dann wieder, man muss dazu sagen das Paul ein extrem Haarer ist was mein alter Kater Lito nicht war.

Kann das noch schlimmer werden ????

Gruß

Oliver

Ja, Allergien können von heute auf morgen einfach so auftreten.
Schattenherz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 09:51
  #13
hundeseng01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 735
Standard

Zitat:
Zitat von schattenherz Beitrag anzeigen
ja, allergien können von heute auf morgen einfach so auftreten.


ja das stimmt leider....
hundeseng01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2012, 11:23
  #14
MarieA
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Schattenherz Beitrag anzeigen
Ja, Allergien können von heute auf morgen einfach so auftreten.
Hat aber nicht unbedingt was mit dem Fell zu tun. Als ich meine beiden Perserchen hatte, traf ich meine beste Freundin (inzwischen leider gestorben) meist außerhalb unserer Wohnung, denn ihr schwollen sichtbar nach 2 Stunden die Augen zu. Sie meinte aber, bei ihrer Schwester mit nur einer Kurzhaarkatze sei es viel schlimmer.

Kann aber anscheinend auch wieder verschwinden:
Mein Neffe, damals 8 - 10 Jahre, wollte als Katzenfan immer unbedingt mit, wenn meine Schwester bei einer Freundin Catsitting machte, immer ca. 2 Stunden am Tag. Er reagierte aber ganz schlimm allergisch (ging trotzdem mit).
Als er hörte, dass jemand im Dorf eine schöne Katze abgeben oder ins Tierheim bringen wollte, wollte er die unbedingt haben und nervte pausenlos. Bis die Familie sagte: "Bevor er die ins TH bringt, versuchen wir es eben". Der Junge hat in den zwei Jahren, seit die Katze dort ist, überhaupt nicht mehr auf Katzen allergisch reagiert. Und auch die Eltern, die von Katzen erst gar nicht begeistert waren, betütteln die jetzt ohne Ende - sie darf alles!
MarieA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 18:26
  #15
*NaTi*
Erfahrener Benutzer
 
*NaTi*
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 244
Standard

Ein Gefühlsspagat ist es wirklich.Ich hatte hier vor kurzem ja auch ein Thema eröffnet,weil meine Freundin allergisch ist(sind seit 2,5 Monaten zusammen).Belastend für die Beziehung ist das auf jeden Fall und legt einen kleinen Schatten drüber.

Meine Freundin nimmt Cetirizin wenn sie zu mir kommt,und zusätzlich ist das Schlafzimmer komplett katzenfrei.Damit ist ein bissschen Abhilfe geschaffen worden,trotzdem ist nach der Nacht die Nase meist dicht.So richtig gut gehts ihr also nie,wenn sie bei mir ist.Schön ist das nicht

Ich wollte jetzt mal dieses Allerpet testen,habt ihr da Erfahrungen??
__________________
Liebe Grüße von Nadine mit Sternenkatze Amy(*05/2004-08/2018)
*NaTi* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 11:27
  #16
minzekatze
Neuling
 
minzekatze
 
Registriert seit: 2012
Alter: 32
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von *NaTi* Beitrag anzeigen
Ein Gefühlsspagat ist es wirklich.
Oh ja, dem kann ich nur zustimmen!!!

Mein Freund und ich sind seit 9 Jahren zusammen und haben jetzt seit fast 6 Jahren 2 Katzen im Haus. Ich liebe meine Katzen! Das sind meine Kinder! Um nichts auf der Welt würde ich sie wieder her geben! Mein Freund ist manchmal auch etwas "eifersüchtig", weil ich meine Katzies angeblich lieber hätte, als ihn (naja: meine Katzen immer lieb zu mir = ich immer lieb zu meinen Katzen; mein Freund oft gnurrig/unfair/respektlos zu mir = ich also nicht 100% immer lieb zu meinem Freund)...

Jedenfalls ist es so, dass mein Freund eingentlich schon immer gegen fast alles allergisch ist (lt. ärztlicher Aussage in seiner Kindheit gehöre er in einen Glaskasten). Deswegen hatten wir 2006 auch etwas bedenken, uns unsere Mari anzuschaffen, aber weil ich schon immer so sehr Katzen liebte und meine Eltern mir nie ein Haustier erlaubten, wollte er es für mich versuchen. Und - es ging alles gut! 2007 kam dann noch unsere Pupsi dazu. Sie liegen auch schon immer mit auf der Couch und auch im Bett. Wir mussten auch aus ihnen reine Wohnungskatzen machen, weil wir sehr nahe an einer stark befahrenen Landstraße wohnen - dort sind scho sooo viele Nachbarskatzen überfahren worden :'(.

Ich bin sooo froh, meine Katzen zu haben. Die Beziehung mit meinem Freund ist nämlich nicht immer ganz so einfach wir sind beide sehr unterschiedlich, haben unterschiedliche Vorstellungen vom Zusammenleben... Meine Katzen sind es, die mir da die Harmonie ins Haus bringen. Ich könnte mir ein Leben ohne sie echt nicht vorstellen...

Jetzt waren mein Freund und ich die vorletzen beiden Wochen im Urlaub (in England - Natur pur) und seit wir wieder zurück sind hat mein Freund plötzlich heftige Probleme zuhause. Er bekommt sehr schlecht Luft, geschwollene Augen, Nießatacken und schlimme Hustenanfälle (besonders Nachts!). Ich muss dabei auch zugeben, dass ich nicht gerade die fleißigste Hausfrau bin... (Hausstaub oder sonstwas kann also auch gut sein...)

Ich wollte das Problem jetzt soweit angehen, dass ich das Schlafzimmer mal gründlichst sauge/wische/dampfreinige und die Katzen dort nicht mehr reinlasse. Allerdings kam mein Freund mir da zuvor: Er hat, während ich beim Sport war, das Schlafzimmer gründlichst gereinigt, und den Katzen nicht nur Schlafzimmer- sondern ganzes Wohnungsverbot (Wohnungskatzen!) erteilt .

Hier eine Grafik, die Unser Haus zeigt. Rot ist Katzensperrzone aus unser beider sicht. Gelb ist Katzensperrzone nur aus meines Freundes sicht und Grün sind die Räume, die meine Katzen seit gestern nur noch zur Verfügung haben. Das zwar vorerst "nur" solange, bis sich herausstellt, ob die Atemnot/Husten-/Nießanfälle wirklich von den Katzen verursacht sind - aber das ist für mich keine Lösung! Mein Freund will dann aus den Katzen Freigänger machen, die nur noch in die zwei grünen Räume dürfen (Waah! große Überfahrungsgefahr! )

Mein Ziel ist es, dass die Katzen im Haus bleiben, und alle gelben Räume (also alles außer Schlafzimmer) wieder uneingeschränkt betreten dürfen!
Meint ihr, das ist gesundheitlich möglich für meinen Freund, wenn ich wirklich besser mit dem Staubsaugen/Wischen hinterher bin (wir haben nur Laminat/Fließen, kein Teppich) und er evtl noch irgendwelche Tabletten nimmt (wenn ja, welche?)

Dann gibts bei uns mim Schlafzimmer aber auch noch ein großes Problem im Winter: wir haben keine Heizung! Im Erdgeschoss (im Katzenraum) steht ein Kachelofen mit Warmluftschaft in die 1. Etage (Küche/Wohnzimmer) und die Wärme im 2. Stock (also auch Schlafzimmer) ist darauf angewiesen, dass die TÜREN OFFEN STEHEN. Wie nur könnte man dieses Problem lösen...?

Ich bin echt am Ende mit den Nerven... Ich kann euch ja gar nicht sagen, wie sehr mich dieses Problem belastet... :'(
__________________
Liebe Grüße
minzekatze
http://www.gif-paradies.de/gifs/tier...katze_0327.gif

Mari (*2006) und Pupsi (*2007)

Geändert von minzekatze (20.07.2012 um 11:33 Uhr)
minzekatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 09:21
  #17
minzekatze
Neuling
 
minzekatze
 
Registriert seit: 2012
Alter: 32
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von minzekatze Beitrag anzeigen
Mein Ziel ist es, dass die Katzen im Haus bleiben, und alle gelben Räume (also alles außer Schlafzimmer) wieder uneingeschränkt betreten dürfen!
Meint ihr, das ist gesundheitlich möglich für meinen Freund, wenn ich wirklich besser mit dem Staubsaugen/Wischen hinterher bin (wir haben nur Laminat/Fließen, kein Teppich) und er evtl noch irgendwelche Tabletten nimmt (wenn ja, welche?)
Habe hier im Forum von ALLERPET gelesen. War auf der Homepage und habe die Infos mal ausgedruckt und meinem Freund gegeben. Er will sich das mal anschaun (wenn er mal Zeit hat...). Hilft das Zeug wirklich was? Weil über 20.- für so ein Flascherl ist ja nicht billig - besonders da man es die ersten paar Wochen ja öfters anwenden soll... Am besten wäre das ja dann in Kombination mit ALLERGONE, so wie ich das verstanden habe... Langt es denn, wenn man 1 x alle Textilien im Haus mit ALLERGONE behandelt bevor man die mit ALLERPET behandelten Katzen wieder in die Wohnung lässt, oder müssen die Textilien dann auch dauerhaft wöchentlich behandelt werden?

Zitat:
Zitat von minzekatze Beitrag anzeigen
Dann gibts bei uns mim Schlafzimmer aber auch noch ein großes Problem im Winter: wir haben keine Heizung! Im Erdgeschoss (im Katzenraum) steht ein Kachelofen mit Warmluftschaft in die 1. Etage (Küche/Wohnzimmer) und die Wärme im 2. Stock (also auch Schlafzimmer) ist darauf angewiesen, dass die TÜREN OFFEN STEHEN. Wie nur könnte man dieses Problem lösen...?

Ich bin echt am Ende mit den Nerven... Ich kann euch ja gar nicht sagen, wie sehr mich dieses Problem belastet... :'(
Hier bin ich auf die Idee gekommen, so ne Insektenschutztür (soll ja auch Katzensichere geben) am Türrahmen zu installieren. Hat jemand ne Idee, was sowas kostet? Habe mal ein bisschen gegooglet, aber nix "katzensicheres" gefunden. Vielleicht hat ja hier jemand sowas daheim und kann mir was empfehlen?
minzekatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2012, 09:56
  #18
chicanita
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 27
Standard

wie seid ihr den drauf??? citrizin wegen katzeallergie nehmen?? euch ist aber schon bewusst was ihr euren "partnern" damit antut wen die jedes mal diese tabletten nehmen müssen??ich kann darüber urteilen den ich nehme diese tabletten gegen heuschnupfen und die hauen einen ziemlich weg! wen man hier so in der therds liest kraußen mir dir harre eure katzen gehen über kind und mann unglaublich manche leuet von euch ! und spart euch eure kommentare von wegen katzenhaßerin oder solches zeug! INTERESSIERT MICH SOWIESO NICHT
__________________
chicanita ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 20:36
  #19
Schattenherz
Forenprofi
 
Schattenherz
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.254
Standard

Zitat:
Zitat von chicanita Beitrag anzeigen
wie seid ihr den drauf??? citrizin wegen katzeallergie nehmen?? euch ist aber schon bewusst was ihr euren "partnern" damit antut wen die jedes mal diese tabletten nehmen müssen??ich kann darüber urteilen den ich nehme diese tabletten gegen heuschnupfen und die hauen einen ziemlich weg! wen man hier so in der therds liest kraußen mir dir harre eure katzen gehen über kind und mann unglaublich manche leuet von euch ! und spart euch eure kommentare von wegen katzenhaßerin oder solches zeug! INTERESSIERT MICH SOWIESO NICHT
Ich nehme täglich Xsusal und Cortison Spray wegen zahlreichen Allergien, auch gegen Katzen und ich hab keine Probleme mit Nebenwirkungen, es kommt nämlich vor, dass nicht alles bei jedem Menschen gleich ist

Ausserdem kommt es vor, dass Leute ihre Tiere als vollwertiges Familienmitglied ansehen, denn auch Tiere sind wie wir Lebewesen mit Gefühlen

Achja und dann kommt es sogar ab und an noch vor, dass Leute sich ihrer Verantwortung gegenüber diesen, von ihnen angeschafften Lebewesen bewusst sind und diese nicht einfach entsorgen


Antihistaminka sind Medikamente und sie KÖNNEN Nebenwirkungen haben, müssen sie aber nicht, es gibt viele verschiedene Präparate und nicht jedes wirkt bei jedem gleich.

Ich möchte nicht wissen, wieviele der Leute, die hier gross die Klappe aufreissen, von wegen "oh Gott, Medikamente nur wegen der Tiere, was tut ihr eurem Körper und anderen an" selber gerade in dem Moment ne Kippe im Mund haben und damit vll sogar ihre Kinder, Parnter etc zuqualmen.

Jede Zigarette ist schlimmer und risikoreicher als Antihistaminka, die Antibabypille und alle anderen hormonellen Präparate zur Empfängnisverhütung sind wesentlich gefährlicher als Antihistaminika, Fettleibigkeit durch falsche Ernährung ist risikoreicher... Aber das is ja egal, da geht's ja schliesslich um das eigene Vergnügen und das will man ja nicht einschränken oder abschaffen, Tiere kann man einfach entsorgen
Schattenherz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 21:40
  #20
chicanita
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Schattenherz Beitrag anzeigen
Ich nehme täglich Xsusal und Cortison Spray wegen zahlreichen Allergien, auch gegen Katzen und ich hab keine Probleme mit Nebenwirkungen, es kommt nämlich vor, dass nicht alles bei jedem Menschen gleich ist

Ausserdem kommt es vor, dass Leute ihre Tiere als vollwertiges Familienmitglied ansehen, denn auch Tiere sind wie wir Lebewesen mit Gefühlen

Achja und dann kommt es sogar ab und an noch vor, dass Leute sich ihrer Verantwortung gegenüber diesen, von ihnen angeschafften Lebewesen bewusst sind und diese nicht einfach entsorgen


Antihistaminka sind Medikamente und sie KÖNNEN Nebenwirkungen haben, müssen sie aber nicht, es gibt viele verschiedene Präparate und nicht jedes wirkt bei jedem gleich.

Ich möchte nicht wissen, wieviele der Leute, die hier gross die Klappe aufreissen, von wegen "oh Gott, Medikamente nur wegen der Tiere, was tut ihr eurem Körper und anderen an" selber gerade in dem Moment ne Kippe im Mund haben und damit vll sogar ihre Kinder, Parnter etc zuqualmen.

Jede Zigarette ist schlimmer und risikoreicher als Antihistaminka, die Antibabypille und alle anderen hormonellen Präparate zur Empfängnisverhütung sind wesentlich gefährlicher als Antihistaminika, Fettleibigkeit durch falsche Ernährung ist risikoreicher... Aber das is ja egal, da geht's ja schliesslich um das eigene Vergnügen und das will man ja nicht einschränken oder abschaffen, Tiere kann man einfach entsorgen
jaja katze hier katze dort du gehörst wider zu der sorte "meine katzen sind wichtiger als meine eigenen kinde" ich muss dich leider enttäuschen ich rauche nicht tiere entsorgen ???wen du das machst schön für dich....ich habe in keinem satz was von entsorgen geschgrieben
chicanita ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Rasseabhängig ?? | Nächstes Thema: ratlos bis verzweifelt... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freund hat Katzenhaarallergie Zora84 Allergie 13 24.04.2013 06:52
Katzenhaarallergie, Fel-d1 und ihre Geschwister oder Katze trotz Katzenhaarallergie Cats maid Allergie 2 10.02.2013 17:19
Frage an die Mütter - entwickeln wirklich so viele Kinder eine Katzenhaarallergie? Tinkerbell 122 Katzen Sonstiges 43 26.06.2012 15:55
Mein Freund und ich suchen eine Babykatze LeoundBlacky Glückspilze 12 09.04.2011 22:41
Freund hat Katzenhaarallergie - Hilfe Catzchen Allergie 278 23.09.2009 11:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:24 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.