Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Allergie

Allergie ...gegen Katzenhaare? Hier gibt es Tipps und Ratschläge.

Umfrageergebnis anzeigen: Lebst Du als Allergiker auch glücklich mit einer Anti-Allergikerkatze zusammen?
JA, es hat funktioniert! 22 55,00%
NEIN, ich habe später doch auf sie reagiert. 0 0%
NEIN, ich habe bereits beim Züchter auf die Katze angeschlagen. 2 5,00%
Ich habe es noch nicht ausprobiert. 16 40,00%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 40. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2012, 12:54   #1
blauesswatchtele
Benutzer
 
blauesswatchtele
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 42
Lächeln Allergiefreie Katze, es hat funktioniert!!!

Hallo Ihr Lieben!

Wollte einfach mal meine Erfahrung berichten, die vielleicht auch anderen weiterhelfen kann! Wir haben nun zwei Fellnasen trotz hochgradiger Katzenallergie meines Freundes ohne Medikamente, ohne Therapie und ohne Desensibillisierung!

Im Einzelnen:
Wir sind schon sehr lange zusammen und ich habe immer sehr darunter gelitten, dass wir wegen seiner Allergie keine Katze halten konnten. Die Allergie war so schlimm, dass er sogar stark reagierte obwohl die Katze nicht einmal in der Raum war, es reichte, wenn die Katze nur in dem Haushalt lebte...
Nach einem Umzug in eine gemeinsame und größer Wohnung habe ich dann recherchiert und bin auf die Rassen Neva Masquarade und Sibirische Waldkatzen gestoßen, die für Allergiker geeignet sein können.
Nach einigen Rückschlägen (nicht jeder Züchter hilft!) haben wir eine Züchterin gefunden, bei der wir unverbindlich einmal durch einen Besuch testen durften. Ergebnis: Nach 2 Stunden mit 5 Kitten und 3 Katzen (Neva als auch Sibis) keine Reaktion! Weitere Besuche ergaben dasselbe!
Nun haben wir inzwischen zwei Fellnasen (Eine Neva seit Dez 11 und die 2. eine Sibi seit Mai 12) und es gibt keine Probleme!!!

Wollte nur Hilfestellung geben, weil ich selbst sehr unter der Situation gelitten habe, keine Katze halten zu können. Medikamente oder eine Therapie für meinen Freund konnte so glücklicherweise vermieden werden!!! Aber es kann natürlich bei jedem anders verlaufen. Trotzdem, wenn jemand noch Detailfragen hat, immer her damit ;o)

Liebe Grüße
Tina
blauesswatchtele ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.06.2012, 08:30   #2
catbuttler
Forenprofi
 
catbuttler
 
Registriert seit: 2012
Ort: Remscheid NRW
Beiträge: 3.511
Standard

Ich kann da nur zustimmen! Unsere Beiden sind Sibirermischlinge. Einer unserer Freunde hat auch so eine starke Allergie. Bei ihm reicht es schon wenn der Katzenhalter einige Haare an der Kleidung hat, um Asthma auszulösen. Bei uns hat bisher noch niemand reagiert, selbst dieser Freund kann ohne Probleme Stunden bei uns verbringen. Es ist wohl nicht offiziell bewiesen, das die Sibirer "antiallergen" sind, aber irgendwas scheint ja dran zu sein.
catbuttler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 09:02   #3
Alf2211
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 44
Standard

Mein Mann reagiert auch allergisch auf Katzen, nur auf unsere nicht. Ist halt auch ein Sibi.
Kann noch von unserem Nachbarn berichten, der seine Katze leider wegen starker Allergie abgeben musste.
Kolja hat mal eine Nacht unbemerkt unter seinem Bett verbracht, weil er sich durch die offene Terrassentür in sein Haus geschlichen hatte. Die Nacht verlief problemlos für unseren Nachbarn. Er hat schon damit gedroht Kolja zu klauen, damit er wieder eine Katze als sein eigen nennen darf.

Eine gute Bekannte allerdings, reagiert auch auf Kolja mit tränenden Augen und Schiefnase sobald er um ihre Beine streift.
Die sib. Katze scheint wohl nicht zu 100% "sicher" zu sein.
__________________
LG Bettina, =^..^= Kolja und GSS Bolle

Geändert von Alf2211 (18.06.2012 um 09:09 Uhr)
Alf2211 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 11:58   #4
catbuttler
Forenprofi
 
catbuttler
 
Registriert seit: 2012
Ort: Remscheid NRW
Beiträge: 3.511
Standard

hmm! Wie gesagt, bewiesen ist nichts. Ich selbst bin auch, wenn nur leicht, allergisch und wir leben seid über 4 Jahren zusammen. Mir gehts immer noch gut. Sollte ich jemals reagieren, werd ich irgendetwas unternehmen, aber nie meine Katzis abgeben!
catbuttler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 12:59   #5
blauesswatchtele
Benutzer
 
blauesswatchtele
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Alf2211 Beitrag anzeigen
Eine gute Bekannte allerdings, reagiert auch auf Kolja mit tränenden Augen und Schiefnase sobald er um ihre Beine streift.
Die sib. Katze scheint wohl nicht zu 100% "sicher" zu sein.
Kann es vielleicht sein, dass Deine Bekannte eine "komplette Tierhaarallergie" hat?! Das ist dann such noch etwas anderes...

Aber ihr habt schon recht, bewiesen ist nix

LG
__________________
*winke winke*
Tina

Nala & Cosmo
blauesswatchtele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 14:07   #6
Alf2211
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von blauesswatchtele Beitrag anzeigen
Kann es vielleicht sein, dass Deine Bekannte eine "komplette Tierhaarallergie" hat?! Das ist dann such noch etwas anderes...
Ich weiß nicht. Sie hat noch ein Pferd, wie es sich da mit einer Reaktion verhält, weiß ich nicht.
__________________
LG Bettina, =^..^= Kolja und GSS Bolle
Alf2211 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 14:27   #7
Oscar und Mia
Erfahrener Benutzer
 
Oscar und Mia
 
Registriert seit: 2012
Ort: Eisenach - Thüringen
Alter: 30
Beiträge: 546
Standard

Ich habe eine starke Allergie auf Katzen - eigentlich!

Bei meiner ersten Katze, die noch zu Hause bei meinen Eltern wohnt, reagiere ich nach ein paar Minuten mit allen Symptomen. Da geht gar nichts ohne Medis.

Bei meinen drei Nasen ( zwei reinrassige Feld-Wald-Wiesen-Mixe und irgendwas Langhaariges) reagiere ich überhaupt nicht. Bei anderen Katzen allerhöchstens ein wenig.

Ich habe mit der Entscheidung, mir die Samtpfoten zu holen sehr lange gebraucht. Und es war die Richtige.
__________________
Einer Frau ein Kompliment machen zu wollen ist wie Topfschlagen in einem Mienenfeld
Oscar und Mia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 14:38   #8
blauesswatchtele
Benutzer
 
blauesswatchtele
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Alf2211 Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht. Sie hat noch ein Pferd, wie es sich da mit einer Reaktion verhält, weiß ich nicht.
Naja, auf jeden Fall ist es wirklich eine Risiko obs klappt oder nicht, egal wie!

Hab aber auch schon gehört von der Bekannten gehört - allerdings bei Hunden + Meeris - dass sich sie sich alse Tierhaarallergikerin auf ihre Lieblinge selbst desensibillisiert hat... Nur dickes rumkuscheln ging da net...
__________________
*winke winke*
Tina

Nala & Cosmo
blauesswatchtele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 14:39   #9
blauesswatchtele
Benutzer
 
blauesswatchtele
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Oscar und Mia Beitrag anzeigen
Ich habe eine starke Allergie auf Katzen - eigentlich!

Bei meiner ersten Katze, die noch zu Hause bei meinen Eltern wohnt, reagiere ich nach ein paar Minuten mit allen Symptomen. Da geht gar nichts ohne Medis.

Bei meinen drei Nasen ( zwei reinrassige Feld-Wald-Wiesen-Mixe und irgendwas Langhaariges) reagiere ich überhaupt nicht. Bei anderen Katzen allerhöchstens ein wenig.

Ich habe mit der Entscheidung, mir die Samtpfoten zu holen sehr lange gebraucht. Und es war die Richtige.
Kann ich voll nachempfinden! Freu mich dass es bei Dir auch geklappt hat!!!
__________________
*winke winke*
Tina

Nala & Cosmo
blauesswatchtele ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 18.06.2012, 18:14   #10
Schattenherz
Forenprofi
 
Schattenherz
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.254
Standard

Ich bin auch Allergikerin und reagiere sehr verschieden, allerdings sind bei mir gerade die "Allergikerkatzen" vor allem Sibirische Waldkatzen und Devon Rex extrem schlimm, da geht bei mir nach kurzer Zeit gar nichts mehr.
Schattenherz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 20:04   #11
blauesswatchtele
Benutzer
 
blauesswatchtele
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Schattenherz Beitrag anzeigen
Ich bin auch Allergikerin und reagiere sehr verschieden, allerdings sind bei mir gerade die "Allergikerkatzen" vor allem Sibirische Waldkatzen und Devon Rex extrem schlimm, da geht bei mir nach kurzer Zeit gar nichts mehr.
Hey Schattenherz, das ist ja interessant! Bist Du denn nur gegen den Katzenspeichel allergisch oder allgemein gegen Tierhaare?
Sorry, dass ich das so oft frage, aber interessiert mich halt sehr das Thema
__________________
*winke winke*
Tina

Nala & Cosmo
blauesswatchtele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 20:13   #12
Schattenherz
Forenprofi
 
Schattenherz
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.254
Standard

Ich hab die ganz normale, verbreitete Katzenallergie gegen den Speichel.

Rein auf die Haare reagiert soweit mir bekannt kaum jemand.

Bei einigen Katzenrassen wird behauptet, sie haben das allergieauslösende Eiweiß fel d 1 nicht oder nur in geringen Mengen, deshalb hab ich natürlich als erstes diese "getestet" und tja - Pustekuchen, die Reaktion war recht heftig.

Geändert von Schattenherz (18.06.2012 um 20:20 Uhr)
Schattenherz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 20:53   #13
blauesswatchtele
Benutzer
 
blauesswatchtele
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Schattenherz Beitrag anzeigen
Ich hab die ganz normale, verbreitete Katzenallergie gegen den Speichel.

Rein auf die Haare reagiert soweit mir bekannt kaum jemand.

Bei einigen Katzenrassen wird behauptet, sie haben das allergieauslösende Eiweiß fel d 1 nicht oder nur in geringen Mengen, deshalb hab ich natürlich als erstes diese "getestet" und tja - Pustekuchen, die Reaktion war recht heftig.
Ja, Du hast völlig recht, Katzenallergiker reagieren auf den Speichel und nur auf diesen. "Die Haare" ist einfach ein umgangssprachlicher Fehler, wie man ihm überall im Alltag begegnet

Hast Du denn mehrer Züchter besucht bzw. waren Deine Testkatzen "nicht gemixte" Katzen?! (Bitte keinen falschen Eindruck, ich liebe jede Katze und hätte auch eine aus dem Tierheim adoptiert, nur leider muss man bei der Allergie anders an die Sache ran gehen... )
Ich hatte auserdem damals recherchiert, dass es auch bei Rexkatzen noch unterschiedliche Arten gibt... vielleicht hat es auch daran gelegen?! Einige Arten sind mehr, andere weniger geeignet...

Bei meiner Recherche sind mir damals noch als möglich geiignet für Allergiker begegnet: LaPerm und Bengalkatzen. (Die hatten wir aber auch nicht "ausprobiert")

Also wenn Dein Herz dran hängt, kannst Du die auch noch mal testen.... Ist halt nur sehr zeitintensiv und nervenaufreiben, Kontakte zu finden und dann zu testen... Oder hast Du vielleicht schon eine Katze gefunden, auf die Du nicht reagierst?

(Beim testen durfte mein Schatz immer mit so einem Neilon-Schmucksäckchen um den Hals mit Katzenhaaren drin herumlaufen. Das sah wirklich sch... aus )
__________________
*winke winke*
Tina

Nala & Cosmo
blauesswatchtele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 21:14   #14
Schattenherz
Forenprofi
 
Schattenherz
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.254
Standard

Ich hatte damals richtige, eingetragene Züchter besucht und mir auch von einigen, die zu weit weg waren, Haare schicken lassen.

Auf 2 Ausstellungen war ich auch.

Es waren also definitiv keine Mixkatzen.


Bengal hab ich noch nicht versucht, aber die wären mir glaub ich auch zu wild.


Ich habe mittlerweile aber auch 2, seit fast 2 Jahren, allerdings reagier ich auch auf die, aber nicht soooooo arg heftig und dazu kommt noch, dass ich eh Medikamente gegen meine Allergien nehmen muss.
Schattenherz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 21:21   #15
momochico
Forenprofi
 
momochico
 
Registriert seit: 2009
Ort: Solingen
Beiträge: 3.610
Standard

Bei uns ist die Allergie so schlimm das es Asthma ist mit 50% Lungenvolumen. Wir haben 2 Tükisch Van denn ohne Katzen kann ich nicht leben!
Null Probleme mit den Beiden, keinerlei Reaktionen!
__________________

Michaela + Merlin + Greta
Lolli, Momo + Balu im Herzen


Bücher übrig? http://www.katzen-forum.net/katzen-i...-helfen-5.html
momochico ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Neue Katzen trotz Allergie? Erfahrungen | Nächstes Thema: Verzweifelt Allergie »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze (1 Jahr) & Kater (3 Monate) funktioniert das?? it's Bailey Eine Katze zieht ein 16 16.05.2013 17:36
Zusammenführung Alte & junge Katze - funktioniert das? C00kie Eine Katze zieht ein 8 04.06.2011 20:30
Allergiefreie Katze Wo kaufen? rotzi Allergie 33 16.02.2011 12:51
Katze und Kaninchen- funktioniert das???? Taywana Die Anfänger 9 18.11.2010 13:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:29 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.