Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2010, 12:23   #1
Minou1107
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard Katzenpilz!!!???

Hallo an alle!
Zu meinem Problem: Meine Eltern haben vor 2 Wochen ein Katzenbaby aus dem Tierheim geholt! Am Anfang war alles okay mit dem Kätzchen, aber nach ca. 3 Tagen ist meiner Mutter aufgefallen, dass die Katze eine runde rot/weiße trockene Stelle über dem einen Auge hat, was nach weiteren 5 Tagen auch auf dem anderen Auge aufgetreten ist und noch 2 Tage später auf dem Nacken des Kätzchens! Mein Vater ist dann zur TÄ und diese hat ein Gescharpsel vom Auge abgenommen und es eingeschickt! Es wurde im Mikroskop nichts gefunden und nun wurde erstmal eine Kultur angelegt, was aber wohl einige Zeit dauert bis das Ergebnis da ist! Haben mittlerweile auch erfahren, dass im Tierheim, schon einige Katzen einen Pilz haben! Das Kätzchen haben meine Eltern für eine Woche bei der TÄ zur Behandlung gelassen! Das Problem ist, dass meine Mutter und ich in Berufen arbeiten bei denen wir mit kranken und älteren Menschen zu tun haben und ich selber auch eine Katze habe! Kann mir jemand sagen, ab wann sich Symptome zeigen würden, wenn meine Eltern und ich uns angesteckt hätten? Habe das Katzenbaby zuletzt vor 8 Tagen geknuddelt und es ist aber bis jetzt noch nichts sichtbar bei mir! Habe auch ein bischen Angst dass ich vielleicht meinen Tiger angesteckt haben könnte, ohne dass es bei mir selber ausbricht! Wäre das möglich??
Würde mich sehr über schnelle Antworten freuen
Minou1107 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.07.2010, 12:39   #2
Marlek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Minou,

Pilze gibt es ganz unterschiedliche und unsere Luft ist voll von Pilzsporen.
Es kann sein, dass das Kätzchen durch den TH-Aufenthalt und Umzug geschwächt war.
Als unser Kater zu uns kam hatte er auch so eine wunde Stelle überm Auge. Grunderkrankung war eine Flohstichallergie, auf die sich ein harmloser Umgebungspilz gesetzt hatte. Ohne die Grunderkrankung hätte der gar keine Angriffsfläche gehabt.

Ein hartnäckiger Vertreter von Katzenpilz ist microsporum canis, auch auf den Menschen übertragbar.
Wenn das Kätzchen den hatte, sind die Pilzsporen eh schon in Eurer Wohnung verteilt. Inkubationszeit wird unterschiedlich angegeben: wenige Tage - 4 Wochen.
Wartet das Ergebnis der Pilzkultur ab.
Wenn Du Anzeichen an Dir entdeckst, geh zum Hautarzt. Die Behandlung bei Menschen ist relativ problemlos.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2010, 12:48   #3
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Nicht jeder, der mit Pilzsporen zusammenkommt, wird auch krank dran, jeder Organismus hat eine körpereigene Abwehrkraft.
Wieweit sich auch ohne Krankheitssymptome Sporen auf andre übertragen lassen, kann ich leider nicht sagen.
Ich weiß von Freunden, daß es zu einem Infekt mit Pilz bei dem Partner nach mehr als 10 Jahren kam; ob das sich auf Katzenpilz (Mikrosporum canis?) übertragen läßt, weiß ich nicht.

Im Allgemeinen sind Pilzsporen sehr weit verbreitet, aber im Unterschied zu Tierheimen sicher nicht in der hohen Anzahl, und das ist immer ein erhöhter Infektionsdruck, dem dann nicht jedes Abwehrsystem noch gewachsen ist.

Was sich als Desinfektion bietet, kann ich nicht sagen, die meisten Mittel versprechen mehr als sie halten. Vielleicht hilft eine Anfrage an die jeweiligen Hersteller (z.B. Sagrotan), ob deren Produkte gegen den diagnostizierten Pilz einzusetzen sind.

Pilze sind hartnäckig zu behandeln, und leider die üblichen Mittel sehr leberbelastend. Ich nehme als Vorbeugung immer wieder Propolis, bei Katzen kommt das Pulver zum Futter dazu.Abtupfen mit verdünntem Lebermoosextrakt ist ebenso nützlich wie unbelastend.
Es gibt Seiten im I-Net, die drauf hinweisen, daß erhöhte Pilzinfektionsgefahr nach Entwurmen besteht, muß ich aber erst wieder suchen.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2010, 14:33   #4
Cooncat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Deutschland
Beiträge: 1.046
Standard

Ich weiß, dass du dann stark juckenden Ausschlag bekommst, wie kleine Flechten. Mein Sohn hatte das vor ein paar Jahren, als er im Spanienurlaub die Katzen streichelte. Ich glaube, er bekam damals Salbe (mit Cortison). Auf peinlichste Sauberkeit ist dann natürlich zu achten (Handtücher, Waschlappen, Wäsche ...), wegen der hohen Ansteckungsgefahr. Auch ich bekam nach ca 2-3 Wochen auf dem Rücken eine kleine Flechte (2x2 cm übertragen von Sohnemann, da ich die Katzen dort nicht angefaßt habe), die aber rechtzeitig behandelt wurde um sich ausbreiten zu können.
Cooncat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2010, 20:34   #5
Minou1107
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard

Erst mal Dankeschön für die Antworten!
Heute kam der Befund vom Labor, leider ist es der Pilz gewesen! Aber es gibt gute Nachrichten, die 3 Stellen am Kätzchen sind verheilt und es ist nichts mehr dazu gekommen! Sie bekommt jetzt noch eine Impfung, die nochmal in 2 Wochen wiederholt werden muss, dann wäre der Pilz lt. TÄ überstanden und somit auch nicht mehr ansteckend! Bei uns selber sind auch noch keine Symptome aufgetreten, da gehe ich mal mit großer Hoffnung davon aus, dass jetzt nach 12 Tagen auch nichts mehr kommt! Hab im Internet mal nachgeschaut, da wird die Inkubationszeit beim Menschen mit 10 Tagen angegeben!
Gruß Minou
Minou1107 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2010, 11:36   #6
Lithium
Neuer Benutzer
 
Lithium
 
Registriert seit: 2010
Ort: Mindelheim
Alter: 28
Beiträge: 1
Beitrag hilfe mein kleiner reist sich förmlich die haare vom leib

hey leute,
ich habe ein kleines problem ich habe seit ner woche zwei katzen im alter von 10 wochen.
Die schwarze (snickers) hatt seit kurzen so verdächtige kahle stellen am kopf, ohr und an den vorderpfoten, wir sind gestern zum tierarzt der meinte das es sich um eine pilz infektion handelt sie aber auch ansteckend ist jetzt haben wir ein mittel bekommen wo wir einmal täglich auf die wunden schmieren sollen und dan ca 4 stunden drauf aufpassen das sich die katze nicht kratzt, das problem ist wir sind nicht rund um die uhr da und können auf den kleinen aufpassen jetzt reißt er sich immer mehr und mehr fell aus.
Ich hab schon angst das der pilz die andere auch noch erwischt sie hatt zwar bis jetzt keine anzeichen der tierarzt meinte auch sie sei kerngesund aber es kann ja immernoch kommen.
die mittel beim tierarzt sind schweine teuer und deswegen wollte ich euch fragen ob ihr nicht ein mittel kennt wo weniger teuer ist aber genauso gut wirkt???

Das zweite problem ist die schwarze pinkelt auf alles was sie finden kann er ist zwar das katzenklo schon gewöhnt aber bemerkt er das frische wäsche rumliegt oder mein freund sich davor irgendwo hingesessen hatt muss er gleich danach hinpinkeln es kam auch schon vor das er einen haufen auf seine wäsche gemacht hatt ich hab schon alles versucht aber er macht das immer wieder ist er irgendwie krank oder mag er einfach den geruch von meinen freund nicht???

freu mich auf antworten und hilfe
Lithium ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: kahle, schorfige Stelle an der Hinterpfote | Nächstes Thema: das linke pfötchen.... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
katzenpilz baby minka Äußere Krankheiten 7 06.11.2013 19:25
Katzenpilz Chilischote Äußere Krankheiten 10 04.01.2013 21:01
Katzenpilz Moni und Rico Katzen Sonstiges 17 13.09.2012 18:21
Katzenpilz Sternchen1976 Sonstige Krankheiten 14 26.08.2012 20:38
Katzenpilz!? warui Äußere Krankheiten 7 05.10.2011 16:54

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.