Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2010, 19:14   #1
hellyo
Forenprofi
 
hellyo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordhessen
Alter: 48
Beiträge: 10.430
Standard Haut & Propolissalbe - Erfahrungen?

Ich habe grad bei unserem Nobby und Foxi kleine kahle Hautstelle über den Augen entdeckt und tippe stark auf einen Pilz. Mal wieder.

Leider kann ich mir keinen Reim auf die Herkunft machen, außer dass ich den evtl. von der Arbeti mitgebracht hab. (Mein Chef hat ein ganzen Rudel Hunde)

Irgendwo hier im Forum hab ich von guten Erfolgen mit Propolissalbe gelesen, finde diesen Fred aber irgendwie nicht mehr.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Propolis bei Hautveränderungen?

Würde mich wirklich über Tipps freuen.

Und ja, der Gang zur TÄ steht auch noch an.....
hellyo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.02.2010, 19:35   #2
Gisela
Erfahrener Benutzer
 
Gisela
 
Registriert seit: 2007
Ort: Duisburg
Alter: 60
Beiträge: 1.485
Standard

Schreib doch mal Zugvogel an, sie weiß sehr viel über Propolis als Salbe und Pulver.
Gisela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 20:07   #3
hellyo
Forenprofi
 
hellyo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordhessen
Alter: 48
Beiträge: 10.430
Standard

Danke, mach ich.
hellyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 20:08   #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich nehme Propolissalbe (ein österreichiches Produkt) bei allen Hautirritationen, sei es bei Akne oder sonstigem. Mehrmals täglich sehr dünn aufgetragen hat sie noch immer die gewünschte Wirkung gehabt, auch bei tieferliegenden Entzündungen.
Die Wirkung bei Pilzen ist mir bisher nicht selber bekannt, weil wir damit nicht geplagt sind.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 20:13   #5
hellyo
Forenprofi
 
hellyo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordhessen
Alter: 48
Beiträge: 10.430
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Ich nehme Propolissalbe (ein österreichiches Produkt) bei allen Hautirritationen, sei es bei Akne oder sonstigem. Mehrmals täglich sehr dünn aufgetragen hat sie noch immer die gewünschte Wirkung gehabt, auch bei tieferliegenden Entzündungen.
Die Wirkung bei Pilzen ist mir bisher nicht selber bekannt, weil wir damit nicht geplagt sind.

Zugvogel
Ich weiß bisher noch nicht, ob es wirklich Pilze sind.... war noch nicht bei der TÄ.

Bisher ist es bei 2 von 4 Katzen über den Augen zu minimalen Kahlstellen gekommen, sowas hatten wir schonmal bei den selben 2 Katzen. Damals hab ich alles Mögliche bekommen, bis dann ein Geschabsel untersucht wurde und die Diagnose Pilze gesichert war. Da waren die Stellen aber schon eurostückgroß.

Ich würde dennoch gern diese Hautveränderungen mit Propolis behandeln, da ich mir erhoffe, dass die Sache damit gut zu beheben ist bzw. unterstützt werden kann.

Wie ist das eigentlich bei Menschen, uach empfehlenswert?
hellyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 20:24   #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von hellyo Beitrag anzeigen
Ich weiß bisher noch nicht, ob es wirklich Pilze sind.... war noch nicht bei der TÄ.

Bisher ist es bei 2 von 4 Katzen über den Augen zu minimalen Kahlstellen gekommen, sowas hatten wir schonmal bei den selben 2 Katzen. Damals hab ich alles Mögliche bekommen, bis dann ein Geschabsel untersucht wurde und die Diagnose Pilze gesichert war. Da waren die Stellen aber schon eurostückgroß.

Ich würde dennoch gern diese Hautveränderungen mit Propolis behandeln, da ich mir erhoffe, dass die Sache damit gut zu beheben ist bzw. unterstützt werden kann.

Wie ist das eigentlich bei Menschen, uach empfehlenswert?

Meine Propolissalbe hab ich für Human- und Veterinärbehandlung, Tabletten und Tropfen nur für Menschen und für Katzen ein spezielles Pulver für Tiere. Die Unterscheidung ergibt sich aus dem Geschmack der Mittel, die für Zweibeiner wird von den Tieren nicht genommen, weil sie zu harzig sind.

Wenn Du eine gute Tierhomöopathin hast, kannst Du sie auch fragen nach Propolis in der potenzierten Zubereitung.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 20:44   #7
hellyo
Forenprofi
 
hellyo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordhessen
Alter: 48
Beiträge: 10.430
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Meine Propolissalbe hab ich für Human- und Veterinärbehandlung, Tabletten und Tropfen nur für Menschen und für Katzen ein spezielles Pulver für Tiere. Die Unterscheidung ergibt sich aus dem Geschmack der Mittel, die für Zweibeiner wird von den Tieren nicht genommen, weil sie zu harzig sind.

Wenn Du eine gute Tierhomöopathin hast, kannst Du sie auch fragen nach Propolis in der potenzierten Zubereitung.

Zugvogel
Bei einer THP war ich noch nicht, da müsste ich mal Gerlinde hier im Forum fragen, die hat wohl ne ganz gute.

Ich mag auch nicht immer gleich mit Chemie an alles rangehen, grad bei den Tieren nicht.

Ich weiß, dass ich bei meinem Pferd früher mit alternativen Sachen und etwas Mühe meist sehr sehr gut gefahren bin und unser TA und sogar der Schmied immer viele Fragen hatten. Grad bei Verletzungen und nem Hufgeschwür hatte ich echt klasse Erfolge und ein Hafi-Fohlen mit vermilbter Mähne und viele Hautgeschwülsten am Hals hab ich mit zig Waschungen und viel Geduld zu einer kleinen Schönheit gemacht. Damals hieß das Zauberzeugs gegen die Milben und auf der Haut "Criniton" oder so. Ist eigentlich gegen Milchschorf bei Kids. Obs das heute noch gibt?
hellyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 22:39   #8
Emmi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 340
Standard

Hallo, bei solchen Hautirritationen kannst du entweder Propolissalbe
oder auch gefahrlos Grapefruitkernextrakt verdünnt mit Olivenöl auftragen
( hilft auch bei den meisten Pilzen ). Wobei ich über dem Auge eher zu Propolis neigen würde, da der GFKE, glaube ich, brennt.
LG Emmi
Emmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 22:42   #9
Knollchen
Erfahrener Benutzer
 
Knollchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.038
Standard

Ich hab bei den Griechen u.a Propolisspray gegen den Pilz eingesetzt.
Knollchen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 25.02.2010, 22:44   #10
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Sogar etwas dünner Heilerdebrei aufgetupft, wäre angebracht. Heilerde bindet Giftstoffe, und das ist immer gut und nötig.

Allerdings würde ich bei solchen Erkrankungen immer mal in der Vergangenheit forschen, wodurch diese Abwehrschwäche gegen Pilze gekommen ist, sozusagen das Übel eher an der Wurzel packen als ausschließlich Symptome zu behandlen

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 08:31   #11
hellyo
Forenprofi
 
hellyo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordhessen
Alter: 48
Beiträge: 10.430
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Sogar etwas dünner Heilerdebrei aufgetupft, wäre angebracht. Heilerde bindet Giftstoffe, und das ist immer gut und nötig.

Allerdings würde ich bei solchen Erkrankungen immer mal in der Vergangenheit forschen, wodurch diese Abwehrschwäche gegen Pilze gekommen ist, sozusagen das Übel eher an der Wurzel packen als ausschließlich Symptome zu behandlen

Zugvogel
Leider weiß ich über Nobbys Vergangenheit nix, er ist mir September 2008 vors Auto gehopst als Winzling und ich hab ihn eingetütet. Damals war er rappeldürr, hatte Milben und nen 1a-Hautpilz. Außerdem leicht Schnüpfchen und Hüsterchen. Der Pilz war hartnäckig, hat ne Weile gedauert, bis er weg war und hat die anderen dann auch erwischt. Zum Glück nur überm Auge und am Hals. Nach 2 Monaten war aber alles paletti. Nur mit dem päppeln hats gut 12 Monate gedauert, bis Nobby eingermaßen "Figur" hatte. Nu isser ziemlich propper.

Foxi ist anfällig durch EG, FORL und weil sie eben kein Jungspund mehr ist sondern 9 wird.

Ich hol nachher erstmal die Salbe.

Vielen lieben Dank für Eure Tipps.
hellyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 08:49   #12
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich verwende diese Salbe, weil sie nur sehr wenig Trägerstoffe hat, die auch nichtmal so belastend sind ---> http://shop.ebay.at/?_from=R40&_trks...All-Categories

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2010, 12:53   #13
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.005
Standard Kahle Stelle am Oehrchen

Hallo zusammen,

ich stelle meine Frage mal in diesen Fred.....
Vor ein paar tagen habe ich bei meiner Katze Bara eine kleine lichte (nicht kahl) Stelle am Oehrchen gesehen. Die Haut sieht voellig unversehrt aus. Sie kratzt auch nicht, zeigt kein veraendetes Verhalten. Nur diese kleine Stelle am Ohr. Klein heisst ein Durchmesser von ca 2 mm.
Habe mit Entsetzen bereits den Fred ueber die kahlen stellen gelesen....

Sollte das ein Pilz sein? Woher?
TAE besuch steht diese Woche sowieso an....
Bin voellig verunsichert wegen dieser sache

Geändert von Gwenifere (01.03.2010 um 15:03 Uhr)
Gwenifere ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2010, 13:59   #14
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Was hat sich nun ergeben mit den Öhrchen, ist es ein Pilz oder hoffentlich doch nicht???

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 13:58   #15
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.005
Standard

wir haben echt Glueck gehabt

Bara hat sich wahrscheinlich bei einer ihrer "in Panik hinter der Kueche versteckaktionen" eine Stelle am Ohr geschrabt..die lichte Stelle ist am hoechsten Punkt des Ohres wenn zurueck geklappt....

naja, alle Tests waren negativ und die Stelle wird wieder dicht
habe allerdings auch taeglich Propolis und Bierhefe gegeben..

das schlimmste war eigentlich Bara in die Box zu bekommen, aber das ist ein anderes Thema

groetjes
Gwenifere ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Beule entdeckt | Nächstes Thema: Erfahrungsbericht: Pilz »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist mit der Haut los??? kittycat22 Äußere Krankheiten 12 13.06.2013 22:59
ständig wiederkehrender Pilz, welche Propolissalbe? Mümü Äußere Krankheiten 9 09.02.2013 18:16
Pilzinfektion auf der Haut Gabichen Äußere Krankheiten 8 23.04.2012 17:41
Mein kleiner Nuckelt heftig an der Haut - an meiner Haut AmBiTiOuSs Verhalten und Erziehung 37 15.03.2012 22:09
Blaue Haut oO Nai Ungewöhnliche Beobachtungen 6 21.06.2011 18:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:39 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.