Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2010, 11:22   #16
jtm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 14
Standard

Hallo Zufvogel,

danke für die Tips. Was macht man gegen den Juckreiz?
Was hälst Du von so einer Halskrause?

LG
Jan
jtm ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.01.2010, 12:02   #17
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ganz ehrlich? Ich find die Plastiktricher sehr belastend, kommt Folter gleich. Aber man hat wohl selten die Wahl, wenn sie wirklich angebracht sind, wenn kein anderer Schutz den Zweck zufriedenstellend erfüllt.

Ob man anstelle der starren Trichter ausweicht auf solche Angebote (weicher Trichter und Mondkragen) oder ob man sich mit einem Netz behilft oder Mafis tollen Vorschlag umsetzt, ob man Pulloverärmel oder Kleinkinderstrampler umfunktioniert - wichtig ist zur Zweckmäßigkeit auch immer noch die Belastung bzw. Akzeptanz durch den kleinen Patienten. Auch hier gilt die Parole: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.
Weil aber zu jeder Therapie auch Minderung der Plagen gehören soll, wird man bei Juckreizbelastung vor allem versuchen, dieses unerträgliche Symptom zu lindern (Juckreiz ist schlimmer als Schmerz). Als Heilsalbe ist mir noch dieses Produkt eingefallen, zu dem ich bisher keine Äquivalenz in Tropfenform gefunden habe. Meine Erfahrung dazu ist, daß es vorzüglich gegen Juckreiz hilft.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 13:28   #18
jtm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 14
Standard

Danke für die Rückmeldungen dazu. Ich war gerade mit
Lily bei unserer letzten Alternative (die anderen TA haben wir
durch) Die wollte NUR Ursachenforschung machen:
Screening, Allergie, Biopsie... Ich hab immer gefragt, was wir
akut machen sollen gegen den Juckreiz. Kam nur :"Futter umstellen"
Dann wollten die Blut abnehmen, zweimal versucht....ein absolutes
Chaos, haben die Kleine nicht halten können. 2 Fehlversuche.
Letzlich ist kein Blut abgenommen worden, wir sollten das unter
Narkose machen. Haben jetzt eine dritte Salbe und eine dritte Meinung:
Kein Pilz. Neue Salbe: mehr Cortison drin: Fuciderm.

Ich kann nicht mehr... bin jetzt noch ratloser als vorher

LG
Jan
jtm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 13:46   #19
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Frag Deine TÄ, ob Du alternativ selber mit der o.a. Behandlung mit Naturheilmitteln einsetzen kannst.
Cortison ist für mich keine Alternative, die Nebenwirkungen können die Chose noch viel verheerender machen.


Ein Blick in Vetpharm sagt, daß diese neue Salbe kontraindiziert ist bei Pilzbefall! Es ist ein cortisonhaltiges Antibiotikum.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 13:57   #20
jtm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 14
Standard

Mein Gott!! Das gibts ja nicht. Oh man. Danke!
Da haben wir ja Glück gehabt, dass Du das wusstest.
Wie kann das sein, was sind das nur für TÄ? . Zum K...

Und jetzt?

LG
JAn
jtm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 13:59   #21
jtm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 14
Standard

Ich werde wohl Proplis, Heilerde etc. versuchen bis die
Ergebnisse der Pilzuntersuchung kommen, oder?
jtm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 17:30   #22
jtm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 14
Standard

Hallo nochmal,

ich habe jetzt propolis tropfen von allcura. Wie dosiert man das?
Hat jemand Erfahrung?

LG
Jan
jtm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 11:46   #23
jtm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 14
Standard

So,

ich habe nun gestern Propolis Tropfen direkt ins Futter gegeben (2 Tropfen pro Futternapf 2x) und mit Propolisspülung (5 Tropfen auf ein Glas Wasser) mehrfach die Wunde betupft.

Am Abend habe ich dann zwei Messerspitzen Heilerde extra fein ins Futter gemischt und später die Hals und Kopfwunde damit eingerieben. Heute sah die Halswunde schon besser aus. Am Kopf hat sie den Schorf weggekratzt, es hat ein ganz bischen geblutet. Ich habe vorhin schon mit Propolis Tropfen-Lösung getupft an Hals und Kopf, vorher mit Kalendula (10 Tropfen auf halbes Wasserglas, 2 Tropfen Crap Apple), jetzt schläft Lily, vor ein paar Minuten haben wir versucht zu spielen, sie hatte aber nicht so richtig interesse. Wollte sich lieber kratzen. Die Halsstelle ist wieder etwas grösser blutet aber nicht. Ich glaube man muss Morgens schnell die getrockneten Heilerde-Reste entfernen, da sie zum Jucken beitragen.

LG
Jan
jtm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 18:20   #24
Edelkatzensiam
Erfahrener Benutzer
 
Edelkatzensiam
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 101
Standard

HAllo, ich empfehle dir Itrafungol.. das wirkt von innen und hilft 100pro.
Es stoppt auch den sogenannten ping-pong effekt.
7 Tage Behandlung
7 Tage Pause
7 Tage Behandlung
7 Tage Pause
7 Tage Behandlung
7 Tage Pause

wird oral gegeben

danach hast du keine Probleme mehr mit deinem Pilz.

Grüßle
Edelkatzensiam ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 29.01.2010, 18:28   #25
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von jtm Beitrag anzeigen
So,

ich habe nun gestern Propolis Tropfen direkt ins Futter gegeben (2 Tropfen pro Futternapf 2x) und mit Propolisspülung (5 Tropfen auf ein Glas Wasser) mehrfach die Wunde betupft.

Am Abend habe ich dann zwei Messerspitzen Heilerde extra fein ins Futter gemischt und später die Hals und Kopfwunde damit eingerieben.LG
Jan
Die tägliche Dosis für Heilerde wird mit ca 2-3 Kaffeelöffelchen täglich angegeben, Du hast noch sehr viel Spielraum drin. Kannst Du die Menge im Futter allmählich erhöhen, ohne daß es dann abgelehnt wird?

Wie Allcura-Propolis dosiert wird, weiß ich nicht, weil ich bisher ausschließlich das Pulver von DNH nehme.

Intrafugol ist sehr leberbelastend, deswegen tendiere ich immer zuerst zu naturheilkundlicher Bekämpfung von Pilzen. Und leider hat Intrafugol auch schon ziemlich oft keinerlei Wirkung gezeigt. Ob das von der Konstitution des Patienten oder von der Spezies des Pilzes abhängt, kann ich nicht sagen.
Ich weiß aber von Katzen, die ziemlich leberkrank waren von den üblichen Pilzmitteln Intrafugol und Imavarol.

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 20:53   #26
Gisela
Erfahrener Benutzer
 
Gisela
 
Registriert seit: 2007
Ort: Duisburg
Alter: 60
Beiträge: 1.485
Standard

Zitat:
Zitat von Edelkatzensiam Beitrag anzeigen
HAllo, ich empfehle dir Itrafungol.. das wirkt von innen und hilft 100pro.
Es stoppt auch den sogenannten ping-pong effekt.
7 Tage Behandlung
7 Tage Pause
7 Tage Behandlung
7 Tage Pause
7 Tage Behandlung
7 Tage Pause

wird oral gegeben

danach hast du keine Probleme mehr mit deinem Pilz.

Grüßle
Entschuldigung wenn ich hier wiederspreche.
Diese Behandlung hat unser Teddy 3 mal bekommen, und der Pilz hat nur darüber gelacht.
Gisela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2010, 13:31   #27
momochico
Forenprofi
 
momochico
 
Registriert seit: 2009
Ort: Solingen
Beiträge: 3.610
Standard

Zitat:
Zitat von Gisela Beitrag anzeigen
Entschuldigung wenn ich hier wiederspreche.
Diese Behandlung hat unser Teddy 3 mal bekommen, und der Pilz hat nur darüber gelacht.
War bei uns auch so!
momochico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2010, 14:09   #28
Maydaygismo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Alter: 42
Beiträge: 203
Standard

Nochmal zu den Griseo mein Kater hat auch die Griseo bekommen Leberwerte wahren immer in Ordnung, da er sich vor kurzen so schlecht fühlte haben wir Blutabnehmen lassen und die Leberwerte wahren enorm hoch er hat jetzt ein GPT wert von 691 und das nur von den Griseo nie wieder. Jetzt müssen wir schauen das wir die werte wieder runter bekommen.
Gruß
Anja
Maydaygismo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 19:47   #29
jtm
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 14
Standard

hallo, lili hatte kein Pilz, wie sich rausgestellt hat, sie kriegt schon einige
wochen eine cortisontablette pro tag (anfangs auch antibiotikum) , es sind jetzt nur noch zwei
kleine stellen. es war eine tiefe entzündung. bald werden die beiden ministellen
wohl auch zu sein, dann schleiche ich das cortison aus

gruss
jan
jtm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IrisIrismelanom - Erfahrungsbericht mit Bildern Luchen Augen, Ohren, Zähne... 31 03.11.2016 23:29
Petlocator Erfahrungsbericht Koelna Freigänger 2 07.11.2013 11:59
Pilz oder nicht Pilz? pfotenhieb Augen, Ohren, Zähne... 5 21.04.2013 14:23
Streu von real,- Erfahrungsbericht berbi10 Das stille Örtchen 2 30.12.2009 10:29
PetFence Erfahrungsbericht metawops Die Sicherheit 1 16.05.2008 22:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:10 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.