Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2009, 12:02
  #1
Emma&Lines
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: HH
Beiträge: 638
Standard Spondylose-Erfahrungen?

Hallo

bei Peeve (12 Jahre) wurde beim letzen TA-Besuch u. a. festgestellt, das er schwere Spondylose und Arthrose hat.
Die Spondylose ist so weit fortgeschritten, das man lt. TA nichts mehr machen kann (außer mit Zeel die Schmerzen zu lindern)
Peeve hat CNI und darf deswegen keine Schmerzmittel bekommen, sondern eben "nur" Zeel.
Der TA ist sehr gut, trotzdem versuche ich noch selber ihm zu helfen.

Aber was mich mal interessieren würde ist, wie das mit der Spondylose und Arthrose in den nächsten Jahren weitergehen wird.
Ich habe bis jetzt immer nur bei Hunden und bei deutlich älteren Katzen davon gehört/gelesen. Die bekamen dann Metacam und mehr habe ich davon nicht gelesen.

Peeve´s vordere Wirbelsäule ist total steif, er sitzt von vorne bis hinten voll mit Spondylose und Arthrose und das muß schon längere Zeit so sein.
Da er aus sehr schlechter Haltung kommt und wegen schweren körperlichen Misshandlungen sowieso von Anfang an körperlich etwas "behindert" war, kenne ich seit 10 Jahren nichts anderes als sein etwas schiefen, unkoordinierten Gang. Den hat er jetzt halt immer noch. Aber dadurch, das er schon so lange damit lebt, hat er sich wohl damit arrangiert.....
Leider war bis zum letzten TA-Besuch so ziemlich jeder TA bei dem ich war ein Griff ins Klo, sonst hätte ich ihm wahrscheinlich schon eher helfen können und dann wäre es jetzt nicht so heftig . Der hat ja auch noch CNI, Epilepsie und mit dem Herzen hat er es auch....Menno


Kann mir jemand etwas über seine Erfahrungen mit seiner Spondylose-geplagten Katze erzählen?
Also wie gesagt, er ist jetzt schon im Endstadium aber wird das für ihn mit den Jahren noch schlimmer?
Wie ist es bei euren Katzen so mit den Jahren verlaufen?
Emma&Lines ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.06.2009, 12:16
  #2
Prinzess
Forenprofi
 
Prinzess
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nürnberg
Alter: 39
Beiträge: 1.909
Standard

hallo

also ich mein kater hat schwere artrose und ich behandel ihn auch alternative
ich gebe ihm rhus doxicodentron immer!!!

wenn es ganz schlimm ist gebe ich traumeel und vermeculite

ansonsten kenn ich noch von den hunden das dexboron das ist ein pflazliches schmerzmittel das vorwiegend bei knochen geschichten gegeben wird, aber ich weis nicht ob es auch bei katzen zum einsatz kommt

ich hoffe ihr habt noch eine schöne zeit miteindander!!!
Prinzess ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 12:17
  #3
Prinzess
Forenprofi
 
Prinzess
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nürnberg
Alter: 39
Beiträge: 1.909
Standard

achso hab ich jetzt ganz vergessen zu scheiben du kannst auch das artrovet geben das ist auch unterstützend bei so knochen sachen
Prinzess ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 12:30
  #4
Emma&Lines
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: HH
Beiträge: 638
Standard

Zitat:
Zitat von Prinzess Beitrag anzeigen
hallo

also ich mein kater hat schwere artrose und ich behandel ihn auch alternative
ich gebe ihm rhus doxicodentron immer!!!

wenn es ganz schlimm ist gebe ich traumeel und vermeculite

ansonsten kenn ich noch von den hunden das dexboron das ist ein pflazliches schmerzmittel das vorwiegend bei knochen geschichten gegeben wird, aber ich weis nicht ob es auch bei katzen zum einsatz kommt

ich hoffe ihr habt noch eine schöne zeit miteindander!!!
Lieben Dank für den Tip, wegen dem rhus doxicodentron und dexboron muß ich mal in meinen schlauen Bücher nachschauen

Das artrovet habe ich neu im Einsatz, ich hoffe sehr, das es was bringt.
Emma&Lines ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2009, 12:34
  #5
Prinzess
Forenprofi
 
Prinzess
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nürnberg
Alter: 39
Beiträge: 1.909
Standard

les dich dann auch malwgen der vermeculite durch!!!
Prinzess ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 02:48
  #6
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.754
Standard

Merlin hat ja Arthrose,Spondylose und HD.
Richtig gut und fast beschwerdefrei ist es mit Gelenkkapseln vom Aldi,Teufelskralle-Globulis (Apo) und Backmotion von
http://www.naturheilkunde-bei-tieren.de/index.html
geworden.
Merlin konnte manchmal kaum alleine aufstehen,er wollte sich wenig bewegen und ist steif gelaufen.
Mit dieser Kombi ist er total normal in seinen Bewegungen geworden.
anjaII ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 09:16
  #7
Emma&Lines
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: HH
Beiträge: 638
Standard

Das Artrovet hat bei Peeve leider nichts sichtbares gebracht (habe es nun 10 Monate lang verabreicht),
deswegen bekommt er jetzt einige andere Medikamente (u. a. auch Backmotion).
Aber da er es noch nicht so lange bekommen hat und Spondylose und Arthrose sehr schwer ausgeprägt sind, kann ich noch nicht sagen, ob es bei ihm etwas bringt.

Ich würde an Deiner Stelle aber auch eher Anjas Kombi als das Artrovet verabreichen, für den schmucken Herrn
Emma&Lines ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 10:18
  #8
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.754
Standard

Täglich eine Gelenkkapsel (ja,aufschneiden,übers Futter,weiterhin tägl. 5 Teufelskralle-Globulis (wenns geht,einfach seitlich ins Mäulchen einstreicheln) und auch täglich eine Backmotion.
So ist hier der Plan

Soll ich dir von den Teufelskralle-Globulis schicken? Ist ja schon ne Menge drinne in so einem Fläschchen,da können wir sie uns gerne teilen
anjaII ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 10:24
  #9
Emma&Lines
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: HH
Beiträge: 638
Standard

obwohl das Backmotion ja eher gegen Spondylose, nicht gegen Arthrose ist Anja, oder hast Du bei Naturheilkunde.... nachgefragt, ob man es auch bei Arthrose nehmen kann?


@ stanzi - in der Apo können die die Globuli auch bestellen
Emma&Lines ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.01.2010, 10:27
  #10
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.754
Standard

Zitat:
Zitat von Emma&Lines Beitrag anzeigen
obwohl das Backmotion ja eher gegen Spondylose, nicht gegen Arthrose ist Anja, oder hast Du bei Naturheilkunde.... nachgefragt, ob man es auch bei Arthrose nehmen kann?


@ stanzi - in der Apo können die die Globuli auch bestellen
Ja,habe nachgefragt.Steht auch irgendwo dabei
anjaII ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 10:31
  #11
Emma&Lines
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: HH
Beiträge: 638
Standard

Zitat:
Zitat von anjaII Beitrag anzeigen
Ja,habe nachgefragt.Steht auch irgendwo dabei
nö, a.d. Beipackzettel steht es nicht und auch nicht auf der I-Net Seite unter Arthrose und Arthritis
Emma&Lines ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 10:32
  #12
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.754
Standard

Zitat:
Zitat von stanzi Beitrag anzeigen
Ach Anja, das mag ich gar nicht annhemen, du hast uns schon so viel geschickt.
Ich wäre schon sehr dankbar, wenn du mir sagst, ob ich sie auch irgendwo bestellen muss, oder ob ich sie in der Apotheke bekomme.

Geht spätestens morgen raus
anjaII ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 10:43
  #13
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.754
Standard

Zitat:
Zitat von Emma&Lines Beitrag anzeigen
nö, a.d. Beipackzettel steht es nicht und auch nicht auf der I-Net Seite unter Arthrose und Arthritis
Indikationen: Hüftdysplasie (HD), Arthrose (Knochenwucherung), Schwierigkeiten beim Aufstehen, Schmerzen beim Laufen.

Steht bei der Hüftdysplasie.Deshalb hatte ich dort auch nochmal nachgefragt
anjaII ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 10:47
  #14
Emma&Lines
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: HH
Beiträge: 638
Standard

Zitat:
Zitat von anjaII Beitrag anzeigen
Indikationen: Hüftdysplasie (HD), Arthrose (Knochenwucherung), Schwierigkeiten beim Aufstehen, Schmerzen beim Laufen.

Steht bei der Hüftdysplasie.Deshalb hatte ich dort auch nochmal nachgefragt
Na toll und mir haben die damals geantwortet, ich solle Peeve Drynaria und Rejoint geben.
Aber wenn das Backmotion reicht, ist es ja noch besser
Emma&Lines ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 10:47
  #15
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.754
Standard

Zitat:
Zitat von stanzi Beitrag anzeigen
Du bist so lieb. Vielen Dank. Dann gehe ich nachher mal nach den Kapseln schauen. Da kann man ja sicher auch die vom Schlecker nehmen, oder? Alsi ist hier nämlich meilenweit weg.
Bestimmt.Würde vorher aber mal übers I-Net die Inhaltsstoffe vergleichen,wenns nicht von der selben Firma ist
anjaII ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrung Spondylose mautzekatz Sonstige Krankheiten 0 10.06.2014 18:57
Orpheus hat Spondylose Winterwort Innere Krankheiten 23 27.04.2014 13:53
Erfahrungen Spondylose mit Nervbeteidigung? Katzenherzchen Sonstige Krankheiten 2 27.11.2012 21:56
Erfahrung mit Spondylose Nascha Innere Krankheiten 4 20.12.2011 18:16
Susi-Mau hat Spondylose monimaus3105 Innere Krankheiten 17 30.11.2010 00:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:53 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.