Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2008, 21:01   #1
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.580
Standard Wer alles hat eine Katze mit kahlen Stellen?

Vielleicht können wir uns in einem Thread zusammentun und uns gegenseitig schreiben, was wir schon alles probiert haben!

Also mein Satchmo:

hat seit ca 4 Jahren ein sehr löchriges Fell

Besucht haben wir:
- 4 TÄ, eine TK (Uniklinik Wien)

Untersucht wurde:
- Blutbefunde inkl. Schilddrüsenwerte
- Hautgeschabsel
- Pilzkultur
- Allergietest

Diagnosen:
- Psychose
- Flohbissallergie
- Allergie (Hausstaubmilbe, Schaben, Modermilbe, Katzenhaare )
- Leukose

Gemacht haben wir:
- irgendein Parasitenmittel lokal (weiß nicht mehr, wie das heißt)
- Entfloht
- Bachblüten (jede Menge individuell gemischte Tropfen)
- Cortison (hilft gegen Juckreiz, Fell wächst aber nicht nach)
- Fenistil (-> Unverträglichkeit)
- Zweitkater (eine sehr gute Entscheidung )
- TK
- Futterumstellung (BARF, Sensitive skin)
- Hausstaubmilbenentfernung
- Zum Fressen: Lachsöl (mag er nicht), Nachtkerzenöl (mag er auch nicht), Hanföl (mag er)
- Waffenöl lokal (schaut bis jetzt recht gut aus)

Ich glaube, ich habe nichts vergessen....

Geändert von balulutiti (06.10.2008 um 22:29 Uhr)
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.10.2008, 22:22   #2
traeumelein
Erfahrener Benutzer
 
traeumelein
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bodenseeregion
Alter: 52
Beiträge: 962
Standard

Da reihe ich mich mal ein , obgleich Peppels kahle Stellen nicht so großflächig sind wie die von Satchmo.




Das Problem besteht seit mindestens 2,5 Jahren, solange ist Peppels bei mir.
Die kahlen Stellen sind meist ein Eurostück groß, sie sind bevorzugt am Rücken und an den Pfoten aber auch mal am Schwanzansatz, seltener am Bauch.

Untersucht haben das Tierheim und unsere Stammärztin. Letzte Woche das erstemal eine völlig neue Ärztin.
Untersucht wurde:
das Haarkleid und die Haut optisch (immer wieder)
die ausgekämmten Haare
Pilzkultur (Ergebnis liegt noch nicht vor)
Haarstruktur im Labor (Ergebnis steht noch aus)

Diagnosen:
psychisch bedingt
felines Asthma

Therapieansätze:
Bachblüten
Homöopathische Behandlung
Advocat
Frontline
Stress minimieren
Futterumstellung (keine Farb/Konservierungsstoffe mehr)
Babypuder

Geholfen hat bisher nichts.
Vielleicht bringt die neue Tierärztin mehr heraus.
traeumelein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 06:47   #3
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 49
Beiträge: 23.644
Standard

Auch ich reihe mich ein mit Aslan, welcher bald 3 Jahre alt wird



Besucht haben wir:
- 3 Ta , davon zuletzt die TK Göttingen

Untersucht wurde:
- Parasieten , auch Würmer usw ..
- Blutbefunde inkl. Schilddrüsenwerte
- Hautgeschabsel
- Pilzkultur
- Allergietest

Diagnosen:
- Psychose, (Trennungsängste , Stress)
- Flohbissallergie
- Allergie auf Putzmittel
- Leckdermatitis
- Futtermittelunverträglichkeiten (auf Farb/Konservierungsstoffe achten!)
- aktuell heisst es, es sei eine "Autoimmunerkrankung"

Gemacht haben wir:
- diverse Flohmittel ... Advanatage, Stronghold (auch da reagiert er mit Allergie!) deshalb auch Neemöl & Kieselgur
- entfloht & entwurmt
- möglichst wenig Chemie im Haushalt
- Haut mit Balistol & Calendula behandelt , wobei Aslan mittlerweile durchdreht, wenn ich das will.
- Bachblütenmischungen
- Revet H8
- Sulfur
- Cortison
- Futterumstellung (grösstenteils BARF)
- Lachsöl, Hefetabletten ...

Fast 1,5 Jahre einen zerupften Kater

Im Moment bekommt er eine Langzeitcortison Behandlung und ist auf 4 mg eingestellt. Auch trägt er wiederholt Kragen, weil er sich ansonsten alles aufleckt und rausreisst. Noch hat er verschorfte Stellen an Hals, den Flanken, am Schwanzansatz

Ziel ist eine gute THP zu finden, sowie eine Bioresonantherapie , sowie wieder zu 100% barfen, was hier grade an den Einkausmöglichkeiten vor Ort etwas scheitert, da ich alle Tieren wieder komplett barfen möchte und Online-Anbieter viel zu teuer sind
Hexe173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 15:43   #4
Seppi 16
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: such mich :)
Beiträge: 4.944
Standard

Naja, wir müssen uns hier auch einreihen. Jenny ist mittlerweile elf Jahre jung und putzt sich den Bauch kahl. Die Blutwerte wurden beim letzten geriatrischen Profil abgeklärt(incl. Schilddrüse). Ich vermute, dass es psychisch ist. Zuerst dachte ich, es liegt an meinem Sternchen, da er der dominantere Part war. Aber als sie voriges Jahr allein war, gab sich das auch nicht. Vom Juniorkater läßt sie sich nicht so viel gefallen.
Gesundheitsbedingt war ich bis vor zwei Wochen fast sechs Wochen am Stück zu Hause und der Bauch war sehr gut mit Fell bedeckt. So gut hatte ich es bei ihr seit Jahren nicht gesehen. Nun gehe ich seit vierzehn Tagen wieder arbeiten und der Bauch ist wieder fast kahl. Das läßt mich schon grübeln. Wobei ich bei ihr nicht glaube, dass es medikamentös behandelt werden kann, bzw. will ich das erst gar nicht. Sie ist eine reine Wohnungskatze.

LG, Seppi 16
Seppi 16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 20:04   #5
zora30
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bad Urach
Beiträge: 12
Standard

Hallo Zusammen
Meine süße sieht leider ähnlich aus wie Satchmo
Zora 10j. kastr. Hat seit 4 Jahren vom Bauch abwärts bis hin zu denn Hinterläufen kein Fell mehr. Die Haut ist intakt bis ab und wann rote Pusteln auftreten, die Haut ist dann heiß, gerötet und juckt wahrscheinlich. Sie leckt dann übermäßig viel um denn bauch herum. Zudem hat Sie sporadisch heiße juckende Ohren, teils auch mit Pusteln Versehen. Sie kratzt sich dann ebenfalls an denn stellen.
Laut TA hat Sie eine Futtermittel-Allergie was Ich aber nicht ganz glauben kann, da Sie seid ca. 3 Jahren Futter ohne Allergieauslösende Stoffe bekommt und zusätzlich noch Citirezin gegen die Allergie(ca.1lang) keinerlei Besserung

Habe folgende Untersuchungen/Therapien bisher gemacht:

Toxoplasmose-Test Negativ
Parasiten im Stuhl Negativ
Schilddrüse Negativ
Allergie-Test gegen Hausstaub, Milben, Pilze, Flöhe, Pollen, Federn, Kaninchen Epithel, Hunde Epithel Negativ
Milbenbehandlung(Test) Negativ
Zel-Neelsen-Färbung Kein Nocardien, Keine säurefesten Stäbchenbakterien vorhanden
Hormonbedingtes Medikament Keine Besserung
Futtermittelallergie gegen Reis3, Mais3, Soja2, Rind1 Tbl. Citirezin 10mg Keine Besserung
Futter ohne Allergieauslösende Stoffe 3j. gegeben keine Besserung
Cortison-Therapie mit Prednisolon Pusteln recht schnell verschwunden Fell wächst nicht nach.
1.Heilpraktiker Welcher mir erklärte dass meine verstorbenen Ahnen mein Zora beeinflussen
und der 2.Heilpraktiker meinte meine Zora nimmt mir Dinge ab und Deshalb der Kahle Bauch sozusagen auf Spiritueller Basis. Ich weiß nicht genau ob es an so was liegen kann schon ziemlich komisch.

So das war’s
Gruß zora30
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HPIM2854ll.jpg (83,9 KB, 199x aufgerufen)
zora30 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 20:25   #6
zora30
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bad Urach
Beiträge: 12
Standard

nochmals zwei Bilder von zora
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HPIM2853ll.jpg (79,8 KB, 123x aufgerufen)
Dateityp: jpg HPIM2852l.jpg (57,0 KB, 116x aufgerufen)
zora30 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2008, 13:46   #7
Emma und Toni
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 3
Standard

Handelt es sich bei Euch allen um reine Wohnungskatzen? Oder sind auch Freigänger darunter?
Ich befürchte bei meiner Katze, dass sie raus will...
Emma und Toni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2008, 14:04   #8
KristinaS
Panther-Bändiger
 
KristinaS
 
Registriert seit: 2008
Ort: Marzipanien
Alter: 44
Beiträge: 2.438
Standard

Hallo, bei unserem Knöpfchen ist auch der hintere Bereich des Bauches fast kahl. Laut Tierarzt, nachdem körperliche Ursachen abgeklärt waren, ist es eine Zwangshandlung. Sie putzt sich den Bauch zu intensiv, er meinte es könte Langeweile sein.
Sobald wir sie beim (zu intensiven) Lecken erwischen, versuchen wir, es zu unterbinden. Ansonsten: Fummelbrett gebastelt, Tobestunde eingeführt - aber wirklich besser ist es nicht geworden. Wie haben ein wenig resigniert. Solange sie sich nicht wund leckt, belassen wir es dabei.

P.S. Sie ist reine Wohnungskatze mit Balkon.
KristinaS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2008, 14:13   #9
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.580
Standard

Zitat:
Zitat von Emma und Toni Beitrag anzeigen
Handelt es sich bei Euch allen um reine Wohnungskatzen? Oder sind auch Freigänger darunter?
Ich befürchte bei meiner Katze, dass sie raus will...
Satchmo ist Wohnungskatze mit Terrassenauslauf
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2008, 14:43   #10
anjaII
Blond....Anja Blond
 
anjaII
 
Registriert seit: 2008
Ort: Fellsenioren-und Zivistift
Beiträge: 18.753
Standard

Zitat:
Zitat von KristinaS Beitrag anzeigen
Hallo, bei unserem Knöpfchen ist auch der hintere Bereich des Bauches fast kahl. Laut Tierarzt, nachdem körperliche Ursachen abgeklärt waren, ist es eine Zwangshandlung. Sie putzt sich den Bauch zu intensiv, er meinte es könte Langeweile sein.
Sobald wir sie beim (zu intensiven) Lecken erwischen, versuchen wir, es zu unterbinden. Ansonsten: Fummelbrett gebastelt, Tobestunde eingeführt - aber wirklich besser ist es nicht geworden. Wie haben ein wenig resigniert. Solange sie sich nicht wund leckt, belassen wir es dabei.

P.S. Sie ist reine Wohnungskatze mit Balkon.
Evtl.mal da nachhaken beim TA oder THP
10. Crab Appel – Die Reinigungsblüte

Holzapfel (Malus sylvestris), Rosengewächs

Die Katze zeigt ein stark übertriebenes Reinlichkeitsverhalten und ist ein sehr unruhiger Typ. Sie ist z.B. ständig mit der Körperpflege beschäftigt und/oder benutzt die Katzentoilette nur einmal bzw. betritt bereits benutzte Katzentoiletten nicht mehr.
Im positiven Crape Appel-Zustand zeigt die Katze ein angemessenes Putz- und Reinlichkeitsverhalten.

Zu dieser Essenz ist noch zu sagen, dass sie nicht nur bei o.g. Problematik angewendet werden kann. Sie fördert außerdem die Entgiftung des Körpers nach Krankheiten und unterstützt den Heilungsprozess bei Hauterkrankungen.
anjaII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 09:43   #11
traeumelein
Erfahrener Benutzer
 
traeumelein
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bodenseeregion
Alter: 52
Beiträge: 962
Standard

Zitat:
Zitat von Emma und Toni Beitrag anzeigen
Handelt es sich bei Euch allen um reine Wohnungskatzen? Oder sind auch Freigänger darunter?
Ich befürchte bei meiner Katze, dass sie raus will...
Meine Peppeline ist Freigängerin und ist trotzdem ein "Rupf-Tier"

Meine monatelange Geduld (und Geld natürlich) bezüglich einer homöopathischen Behandlung wurden leider nicht belohnt.
Ich berichtete hier darüber :
kranke Psyche
traeumelein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 15:49   #12
MJ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier gehört mein Travis mit rein!

Beim ersten Mal handelte es sich um einen nicht (bzw. falsch) behandelten Bandscheibenvorfall, er hat sich aufgrund der Schmerzen dort immer wieder aufgeleckt.

(monatelang Kragen getragen, X-mal beim Tierarzt....)

Nach der Behandlung der Wirbelsäule ist es langsam abgeheilt und jetzt verschwunden.

Nun ist er mittlerweile Freigänger und bringt immer neue Bisswunden mit nach Hause. Habe auch hier die TÄ mit Antibiotikum und Wundreinigung behandeln lassen. Die Wunden schließen sich mit oder ohne Antibiotikum, nur das Fell will nicht wachsen.

Wir versuchen grad Rescue Tropfen und Crab Apple, denn ich finde, dass sich meine Katzen eh übermäßig viel putzen. (Daher bekommt William auch seinen Teil davon ab)

Als nächstes würde ich kolloidales Silber versuchen.

Hier unten auf´m Foto kann man die Stelle an der Wirbelsäule noch sehen...
  Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2008, 18:47   #13
zora30
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bad Urach
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von Emma und Toni Beitrag anzeigen
Handelt es sich bei Euch allen um reine Wohnungskatzen? Oder sind auch Freigänger darunter?
Ich befürchte bei meiner Katze, dass sie raus will...
Meine Zora ist auch ne Wohnungskatze und darf auf denn balkon ganz raus möchte sie nicht haben wir versucht sie läuft draußen ein paar meter und geht schnell wieder rein Ist mir eh recht wenn sie nicht raus möchte da ich an einer Hauptstraße wohne und es sehr gefährlich da ist.
gruß zora30
zora30 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 17:02   #14
MJ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Travis ist Freigänger.

Wir waren am Freitag mal wieder beim TA, weil er sich seine Wunde am Vorderbein mal wieder blutig geleckt hat. Jetzt hab ich ein Sälbchen aus Calendula mit irgendwas, das gegen das Jucken beim Abheilen helfen soll. Mal sehen, ob wir jetzt eine erfolgreiche Heilung erleben....
  Mit Zitat antworten

Alt 20.10.2008, 21:32   #15
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 49
Beiträge: 23.644
Standard

Aslan bekommt ja nun schon einige Wochen das Cortison und ich bin "begeistert" vom Erfolg, auch wird er nun wieder verstärkt gebarft.

Durch die Ernährungsumstellung usw hat er zwar nun Hautschuppen, aber er leckt, rupft und juckt sich nicht - ein riesiger Erfolg für uns.

Seiner Psyche geht es demnach nun besser denn je !!

Naja, das mit den Hautschuppen bekommen wir sicher nun auch in Griff und warten ab wie es wird, wenn das Cortison ausgeschlichen wird, denn es soll nicht Dauerhaft gegeben werden. auch WENN das bei Katzen möglich ist.

Da Aslan aber mit Appetitmangel reagierte, hat er abgenommen , schaut "knochig" aus, aber das wird auch schon besser.

Eine TA hatte Heute sogar die Idee mit Akkupunktur oder Ähnlichen arbeiten zu wollen .. Naja, mal schauen wie es sich weiter entwickelt .. Ich werde berichten!
Hexe173 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Blässchen mit Flüssigeit am Ohr | Nächstes Thema: Beule am Rücken »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Katze soll einziehen - klappt das alles so, wie ich es mir vorstelle? R0Li84 Die Anfänger 39 14.02.2014 21:07
Katze hat kahlen Bauch, ständig lecken, putzen und kratzen minnifand Äußere Krankheiten 6 11.03.2011 18:41
strupiges Fell mit teils kahlen Stellen nach Flohbefall prinzessin.eva Schönheitssalon 18 24.06.2010 17:11

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:54 Uhr.