Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2019, 23:12
  #1
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.488
Standard Nase verdreckt oder was anderes?

Hallo zusammen,

Dobby ist 6 Monate alt und hat noch so ein paar Sauberkeitsprobleme, also, er putzt sich nicht immer so ordentlich am Popo zum Beispiel. Aber, was ich mich jetzt frage, er hat immer auch eine dreckige Nase. Anfangs ging ich davon aus, dass das vom Futter kommt, also mache ich es weg und am nächsten Tag ist es wieder da. Was meint ihr? Könnte das auch eine Art Pilz sein? Weil bisher konnte ich das einfach von der Nase schrubbeln, ich weiss nicht, ob das bei einem Pilz überhaupt möglich wäre...




Geändert von FindusLuna (01.11.2019 um 23:15 Uhr)
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.11.2019, 23:16
  #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.636
Standard

Exakt so hatte mein Chaos das auch als Kitten, selten noch heute. Er frisst einfach wie ein Ferkel, mit der Nase volle Kanne in den Napf und putzt sich danach das Näschen nicht anständig. Wir haben es ihm auch ständig abputzen müssen.
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 23:19
  #3
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.488
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Exakt so hatte mein Chaos das auch als Kitten, selten noch heute. Er frisst einfach wie ein Ferkel, mit der Nase volle Kanne in den Napf und putzt sich danach das Näschen nicht anständig. Wir haben es ihm auch ständig abputzen müssen.
lg
Das klingt ja schonmal beruhigend. Hast du da noch eine gute Technik? Ich mache das meistens so im "Kuscheln" drin, behutsam aus der Nase streichen, aber wenn es schon ganz trocken ist, findet er es nicht so toll, wenn ich mit einem feuchten Lappen komme
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 23:29
  #4
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.636
Standard

Ne, wir haben ihn uns einfach immer geschnappt wenn wir es gesehen haben udn versucht abzuwischen oder wenn es schon eingetrocknet war so bissi abzu"schaben". Toll fand er es natürlich nicht.
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 23:44
  #5
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.488
Standard

Oki, dann werde ich wohl auch bei dieser Methode bleiben. Warum auch Näschen putzen, wenn Dosi das doch sooo fleissig macht
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 04:47
  #6
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 738
Standard

Zitat:
Zitat von FindusLuna Beitrag anzeigen
Weil bisher konnte ich das einfach von der Nase schrubbeln….
Lässt sich das denn leicht wegwischen? Täuscht das, oder sind da so schwarze Punkte / Krüstchen dabei? Wenn es hartnäckiger wäre, könnte man auch auf Kinnakne tippen......die auch gerne mal auf der Nase wächst.
Celistine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 07:28
  #7
Roomi
Neuling
 
Roomi
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Auf dem ersten Foto sieht es so aus, als wäre an der Oberlippe eine kleine Schwellung, oder täusche ich mich?
Roomi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 09:40
  #8
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 58
Beiträge: 31.778
Standard

Seh ich auch so, das ganze Schnütchen sieht nicht normal aus.
Da würde ich ggf. doch mal den TA drüber schauen lassen.
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 12:33
  #9
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.488
Standard

Zitat:
Zitat von Celistine Beitrag anzeigen
Lässt sich das denn leicht wegwischen? Täuscht das, oder sind da so schwarze Punkte / Krüstchen dabei? Wenn es hartnäckiger wäre, könnte man auch auf Kinnakne tippen......die auch gerne mal auf der Nase wächst.
Es lässt sich solange noch feucht leicht wegwischen, wenn es trocken ist, dann klebt es halt an den kurzen Haaren relativ gut, aber auch das geht eigentlich ohne zu reissen raus.

Zitat:
Zitat von Roomi Beitrag anzeigen
Auf dem ersten Foto sieht es so aus, als wäre an der Oberlippe eine kleine Schwellung, oder täusche ich mich?
Zitat:
Zitat von Usambara Beitrag anzeigen
Seh ich auch so, das ganze Schnütchen sieht nicht normal aus.
Da würde ich ggf. doch mal den TA drüber schauen lassen.
Ich glaube, das liegt daran, dass er nicht ruhig gehalten hat, so sieht er aus, wenn er ruhig ist (fragt mich bitte nicht, warum er so guckt, ich habe nix mit ihm gemacht )

FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 06.11.2019, 11:08
  #10
Sel1981
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Ort: NRW - Kreis RE
Alter: 38
Beiträge: 31
Standard

Hallo,

meine Toni hatte das am Kinn und auf der Nase. Kinnakne, da kruselig und schwarz.

Die Stellen habe ich mit einer Zahnbürste und 3% Wasserstoffperoxid behandelt/geschruppt und außerdem alle Plastiknäpfe gegen Keramik- und Edelstahlnäpfe ausgetauscht.

Jetzt hat sie nichts mehr.
Sel1981 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 12:48
  #11
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.488
Standard

Das ist interessant, liegt das an den Plastiknäpfen? Ich nehme die immer, weil ich sie einfacher zu reinigen finde... Aber kann ja Mal versuchsweise umstellen.
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 12:52
  #12
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 2.073
Standard

Zitat:
Zitat von FindusLuna Beitrag anzeigen
Das ist interessant, liegt das an den Plastiknäpfen? Ich nehme die immer, weil ich sie einfacher zu reinigen finde... Aber kann ja Mal versuchsweise umstellen.
Ja, Plastiknäpfe sind dafür "bekannt"... deshalb gab es hier von Anfang an nur Keramiknäpfe. Bisher hatte keiner der Jungs Probleme.
Cat_Bln ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 13:00
  #13
Sel1981
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Ort: NRW - Kreis RE
Alter: 38
Beiträge: 31
Standard

Die Plastiknäpfe von den SureFeedautomaten sind jetzt überflüssig.

Sowas kommt mir auch nicht mehr vor die Katzen.
Sel1981 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 19:20
  #14
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.488
Standard

Also die TÄ heute meint, es ist Akne (und zusätzlich Futterschnäuzchen). Ich kaufe mir demnächst Keramiknäpfe
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 19:35
  #15
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.636
Standard

Zitat:
Zitat von FindusLuna Beitrag anzeigen
Also die TÄ heute meint, es ist Akne (und zusätzlich Futterschnäuzchen). Ich kaufe mir demnächst Keramiknäpfe
Oje =O
Verrückt. Aber gut, dass du umstellst auf Keramiknäpfe =)
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Streuner hat Grind am Kopf | Nächstes Thema: Schwellung am Kopf »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fip oder was anderes? jonalu Infektionskrankheiten 58 06.06.2013 18:48
Fip oder was anderes? DiagnoseFip Infektionskrankheiten 19 24.05.2013 13:44
Warum ist er immer verdreckt?!?!? puky Unsauberkeit 6 08.11.2012 18:21
FIP? Oder was anderes? M+K FIP 24 23.07.2011 05:16
Ehrlichiose oder Leukämie oder doch was anderes ? David_M Infektionskrankheiten 5 14.08.2010 16:20

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:05 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.