Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2018, 15:14   #1
dipsy
Neuling
 
dipsy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lauingen
Beiträge: 10
Standard Trockene Haut und Wunden

Meine Nudi ist jetzt 2 Jahre alt und ein bisschen mein Sorgenkind.
Sie ist eine Wohnungskatze mit eingezäunter Terrasse. Sie markiert ununterbrochen und putzt sich sehr gründlich, weshalb ich ihr Bachblüten gebe.

Sie hat von Anfang an immer leicht Schuppen gehabt am Schwanzansatz. Dies wurde mit der Heizungsluft schlimmer.
Irgendwann fing sie an sich zwischen Augen und Ohren wund zu kratzen.

Auch hat sie an der Oberlippe eine Ausbuchtung, die leicht gelblich verfärbt ist und aussieht, als würde ein Stückchen fehlen.


Der Tierarzt hat ihr Essential 6 verordnet und weiterhin Bachblüten Apple Carb. Er sagte das es eine Futtermittelallergie sei und das ich die Ausschlußdiät machen muss.
Er gab mir (wie ja leider jeder TA) Royal Canin, was aber überhaupt nicht angerührt wurde.
Ich habe mich dann für Sandras Schmankerl- Kaninchen NaFu und MAC's Monoprotein Kaninchen TroFu entschieden.

Sie mag das alles überhaupt nicht so richtig und frisst eigentlich nur Fisch, aber da muss sie durch.
Der TA meinte, das es das Beste sei, wenn sie nur noch TroFu bekäme. Da bin ich jetzt aber kein Freund davon.

Das Essential scheint ihr Schuppenproblem verbessert zu haben, das hat sie allerdings vor Begin der Diät schon bekommen, daher denke ich, das es die Haut verbessert hat.
Auch das Fell ist seidig und glänzt.

Nur die Wunde zwischen Auge und Ohr will nicht so Recht.
Und das an der Lippe auch nicht. Außerdem riecht sie seit ein paar Tagen aus dem Maul und das Zahnfleisch ist am Rand leicht gerötet.

dipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.12.2018, 16:55   #2
May Belle
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.400
Standard

Laß die Zähne in Ordnung bringen und sorge dafür, dass sie ein katzengerechtes Leben führen kann; mit einer Katzenfreundin.
Deine Katze hat Probleme mit dem Alleinsein.
May Belle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 16:56   #3
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 567
Standard

Hallihallo,

ich moechte mein Wort natuerlich nicht ueber das eines Tierarztes stellen, aber ich gebe jetzt mal hier meine Meinung ab:

Bei einer Allergie waere es ja eher genau andersrum, dass das Fell Stumpf und Rau waere und es sich auch im Kot bzw. durch Erbrechen etc und vielleicht auch das Gewicht aeussern wuerde.

Das Erste woran man bei Schuppen und massivem Lecken bzw “Aufknabbern” der Haut denkt sind eigentlich Parasiten und/oder Hautpilz. Meine Seniorin ist im Winter zB auch sehr anfaellig fuer Hauterkrankungen, jetzt im Alter. Als ich noch nicht wusste, worum es sich da handelt, waren die Symptome genauso wie bei dir.

Wenn die Katze Schuppen hat, ist sie ausgetrocknet, dann nur noch Trockenfutter zu fuettern halte ich auch fuer Stuss, da stimme ich dir zu.

Nachtrag: Ich will nochmal betonen, dass ich zuerst Maßnahmen gegen Parasiten ergreifen wuerde, Floheier zB koennen auch aussehen wie Schuppen.

Geändert von SweetCat (10.12.2018 um 17:16 Uhr)
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 16:57   #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.050
Standard

Was wurde tierärztlich denn überhaupt gemacht? Für mich klingt das nach einer ziemlichen Verdachtsdiagnose ohne Untersuchungen.
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 18:37   #5
dipsy
Neuling
 
dipsy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lauingen
Beiträge: 10
Standard

@ may belle

Kenn ich Dich?
Oder machst du das immer so? Das du irgendwas blubberst, ohne die Situation hier vor Ort auch nur ansatzweise zu kennen?

Sie ist nicht alleine, sondern sie sind zu zweit.
Ihre Zähne waren vorher einwandfrei.
Sie hat gutes Futter, Balken mit Sisal umwickelt (Dank Fachwerk), Kratzbäume, Auslauf, nen Kumpel und wird den ganzen Tag bespaßt.
Ich würd sagen: ja, sie hat es Artgerecht.

Und nur mal so.. ursprünglich kommt sie aus der Ukraine, wo sie mit samt ihren Geschwistern zum Sterben in einen Schacht geworfen wurde.



@ so zurück zum Thema

Er hat einen Abstrich gemacht, auf Flöhe gecheckt, die Lymphknoten abgetastet, ins Maul und in die Ohren geschaut und Fieber gemessen.
Alles ohne Ergebnis.
Er hat aber keinen Abstrich in ein Labor geschickt oder so, sondern nur unterm Mikroskop angeschaut.

Im Frühjahr hatte sie mal Probleme mit einer geschwollenen Zunge und Fieber. Wir wissen allerdings nicht wo es her kam.
Sie wurde erst mit Homöopathie versorgt und nachdem es nicht besser wurde, bekam sie Cortison.
Da kam der TA zu dem Entschluß, dass sie ein geschwächtes Immunsystem häbe und man das beobachten muss.

Ich vermute, dass er die 2 Sachen jetzt miteinander verbindet.

Sie kratzt auch am Ohr bzw im Ohr. Nicht so übertrieben wie überm Auge, aber mehr als normal.
Ihre Ohren sehen "für mich" sauber aus. Ich sehe nichts schmutziges, rotes oder geschwollenes. Ganz normal helle Haut.

Mir kommt es ein bisschen so vor, als sei das mit der Futtermittelallergie gerade eine Modeerscheinung...
Und mich stört es auch, das die TÄ so sehr auf Royal Canin und TroFu fixiert sind.
Mein TA ist sonst eigentlich echt gut, vorallem weil er die Tierchen nicht sofort mit irgendwas voll pumpt/spritzt und auch sehr behutsam mit ihnen umgeht.

Tret ich dem jetzt auf die Füße, wenn ich nach 3 Wochen Diät schon sag, das er nach was anderem schauen soll?
Also nach Hauterkrankungen...
dipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 19:13   #6
BFLKiel
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Kiel
Alter: 26
Beiträge: 16
Standard

Hi,
Sinnvoll fände ich mal eine Blutentnahme um zu schauen, wie dort so aussieht. Nähratoffe etc.
Du schriebst, es wurde nichts in ein Labor geschickt... Eventuell wäre das mit fraglich Pilz, Ekzeme etc sinnvoll.
Und mal schauen, in welchen Situationen sie sich kratzt und extrem putzt. War gerade vorher irgendwas los, was sie gestresst haben könnte? War sie vorher auf dem Katzenklo? Hat sie geschlafen? Tut sie es immer, wenn sie zb auf einem bestimmten Platz liegt?
BFLKiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 19:25   #7
dipsy
Neuling
 
dipsy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lauingen
Beiträge: 10
Standard

Nein er hat nichts eingeschickt.
Nur eben geschaut nach Milben und/oder Flöhen.

Bestimmte Situationen hab ich jetzt nicht festgestellt.
Es kann sein sie putzt sich ganz normal und kratzt dann, weil sie sich über die Rufe geputzt hat.
Oder sie spielt und kratzt dann kurz drüber.
Sie macht es auch manchmal nach dem desinfizieren und Salbe drauf machen.

Es ist so, das es eine schöne Rufe gibt und auf einmal kratzt sie es blutig. Die Haut ist da ja eh schon recht dünn.
Ich wollte ihr eine Halskrause ersparen, aber wenn sie nicht aufhört...
Eine Socke hab ich ihr auch schon gemacht, aber weil sie bei uns die Balken rauf und runter wetzt, war die etwas hinderlich und auch recht schnell durch
dipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 19:33   #8
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 821
Standard

Hmmm ich bin kein Experte..aber Mundgeruch, gerötes Zahnfleisch, ausgekratzes Fell, Schuppen...das könnte durchaus auf eine Immunschwäche hindeuten, welche all das nach sich zieht und wiederum der Kreislauf, dass kaputte Zähne, schlechtes Zahnfleisch wiederum das Immunsystem schwächen..
Schuppenbildung kommt gerne auch vor, wenn der Stoffwechsel nicht mehr richtig funktioniert..also Leber, Bauchspeicheldrüse, Schildrüse nicht richtig arbeiten...was auch wiederum von einen schwachen Immunsystem ausgelöst werden kann -oder andersrum- einem angekratzen Immunsystem den Rest geben kann.

Ich halte mich ja gerne zwischen den medzinischen Varianten auf, also nutze Schulemedizin wo sie von Nöten ist und unterstüzend oder bei kleinen Weh-Wehchen greife ich auch gerne zu Homeopathie oder Hausmitteln.

Hier in diesem Fall, würde ich aber mal die klassische Schulmedzin dran lassen und die Katze mal genauer untersuchen lassen. Die Zähne auf alle Fälle auf Forl abklappern, Fellproben in ein Labor um zu schauen ob Pilze oder Parasiten am Werk sind, ein Blutbild anfertigen, ein Test der Bauchspeicheldrüse machen lassen.. mit Bachblüten alleine kommt man hier leider nicht weiter.

Zur Futtermittelallergie: eigentlich macht man hier erstmal eine Auschlussdiät mit einem Futter, mit welchem sie noch nicht in Berührung gekommen sind, damit man später dann erkennen kann auf was sie reagieren.
Sofern bei dir noch nie und nirgends Kanichen im Futter war, könnte es auch mit Kaninchen gehen. Nachdem es aber ziemlich viel Futter mit Kaninchen gibt, kann es schon sein, dass du das mal verfüttert hast. Dann bringt dich das Futter mit Kaninchen hier nicht weiter.
Pferd eignet sich hier ganz gut. Sandras Tieroase hat soweit ich weiss, auch sowas im Programm. Und dann braucht das schon eine ganze Weile, minimum an die drei Wochen...bis man langsam anfangen kann Stück für Stück andere Fleischsorten zu zulassen und zu schauen was dann passiert...

Aber wenn es der Maus eh gerade nicht so gut geht, würde ich da nun erstmal nicht ins Blaue rumdoktoren und am Futter rumreissen.
Erst die Ursachen suchen und dann schauen, wie man ernährungstechnisch damit umgeht, halte ich für den besseren Weg.
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 19:33   #9
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 567
Standard

Was benutzt du denn für ein Mittel zur Parasitenbehandlung? Ich bin immer noch der Meinung, dass es eher ein “aeusserer” Krankheitserreger ist.

Zu dem Umgang mit dem Tierarzt hab ich leider keinen Ratschlag. Seit mein Tierarzt (und davor schon Tierarzt von Meiner Mutter und oma) in Rente gegangen ist , Wechsel ich eigentlich je nach Bedarf zwischen zwei/drei Praxen hin und her. Wenn es etwas schlimmes ist, fahre ich direkt in die Klinik. Ich habe auch wie du die Erfahrung gemacht, dass die meisten Tieraerzte nach dem zweiten Besuch anfangen, einem irgendwas anzudrehen, weil sie mit der Firma Werbeverträge haben, wie zB ein bestimmtes SpotOn, Trockenfutter oder Sachen die wirklich keiner braucht (Augenreinigungsmittel fuer Katzen zur taeglichen Anwendung ). Eine Weile lang wurde auch bei jeder Katze ueber 10 Jahre Rheuma diagnostiziert und dann dieses Schmerzmittel verschrieben, hab vergessen wie es heißt.
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 19:49   #10
dipsy
Neuling
 
dipsy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lauingen
Beiträge: 10
Standard

Gehen tut es ihr gut. Alles wie vorher.
Bis auf das kratzen eben.

Das mit den Zähnen hat sie erst, seit sie anderes TroFu bekommt. Also nicht unmittelbar sofort, sondern jetzt nach 3 Wochen nach der fertigen Umstellung. Es klebt auch etwas an den Zähnen, ich denke das ist das Problem. Das paßt mir gar nicht, aber sie frißt leider mehr TroFu als NaFu.

Sie hat vorher nur Fisch gefressen. Huhn und Pute überhaupt gar nicht.
Pferd rührt sie auch gar nicht an.
Sie hat einmal vor über einem Jahr mal Kaninchen bekommen, das ging gerade so.
Deshalb hab ich auf das umgeschwenkt und weil ich da auch TroFu bekomm.
Ganz optimal war das jetzt nicht mit dem Umstellen, weil sie es schon mal gefressen hat, aber das ist schon lange her.
dipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 19:52   #11
dipsy
Neuling
 
dipsy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lauingen
Beiträge: 10
Standard

Ach mein bisheriges Futter war:
Almo Nature
Schesir
Miamor
Catz Finefood Pur

TroFu
Sanabelle Dental
Almo Nature Lachs
dipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 08:45   #12
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 821
Standard

Ich habe gestern nicht richtig gelesen. Sonst wäre mir gleich zu Anfang aufgefallen, dass du geschrieben hast, recht viel Futter mit Fisch angeboten zu haben.

Das könnte unter Umständen der Auslöser sein. Bei Cats Finefood und Miamor ist der Fisch genügend supplementiert, aber Shesir und Almo Nature sind meist nur Ergänzungsfutter und da fehlen dann nötige Zusatzstoffe.

Viele Fischarten enthalten ein Enzym namens Thiaminase, welches
das Thiamin, also das Vitamin-B1 abbaut und damit dem Körper
entzieht. Desweiteren hat Fisch zuwenig Taurin, welches die Katzen unbedingt brauchen.

Es kann also sehr gut sein, dass die Mangelerscheinungen durch das "Fischfutter" den ganzen Wirbel ausgelöst haben.

Edit: Ich musste nur kurz nachschauen, weil ich nicht mehr wusste wie das heißt, was bei Vitamin B1 Mangel auftreten kann.
-Thiamin-Mangel-Syndrom (Nervenschädigung, Herzschädigung etc. dadurch möglich)
-Taurinmangel kann zu geschwächten Immunsystem führen nebst weiteren unschönen Dingen, wie Sehkraftverlust, Herzschäden

Beides Taurin und Vitamin B1 sind lebenswichtig für die Katzinger.
Ich bin mir nicht sicher, da wissen hier Andere unter Umständen besser bescheid, aber den Thiamin-Mangel bekommt man ganz gut wieder ausgeglichen, Schädigungen durch Taurin-Mangel hingegen weniger (?? bin aber nicht sicher ob das so stimmt ??)

Aber du tust gut daran, Futter mit Fisch und Ergänzungsfutter derzeit weg zu lassen.
Ich denke aber, der TA sollte mal schauen wegen dem Taurinwert und dem Thiaminwert...eventuell liegt da der Hase im Pfeffer ...

Geändert von Lirumlarum (11.12.2018 um 09:05 Uhr)
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 20:14   #13
dipsy
Neuling
 
dipsy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lauingen
Beiträge: 10
Standard

Das mit dem Taurin war mir bekannt. Ich dachte aber, das ich es durch die Zugabe von Miamor usw ausgleichen kann.
Ich hab tatsächlich das Taurin da, aber sie rührt kein Futter mehr an, wenn ich irgendwas untermische.
Und sie frisst allgemein wenig NaFu. Sie ist halt ein Trockentutterjunkie

Ich habe auch jetzt wahnsinnige Probleme mit dem fressen.
Irgendwann frisst sie wohl schon, weil das Gewicht bleibt ja gleich.
Ich würd mir echt mal wünschen, das meine Katzen sich an den Napf setzen und einfach ihr Nassfutter fressen.


Ich muss eh jetzt nochmal zum TA, wegen der Wunde. Dann soll er ein Blutbild machen

Geändert von dipsy (11.12.2018 um 20:17 Uhr)
dipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Was ist das bloß? | Nächstes Thema: Juckreiz seit 3 Monaten und keiner weiss warum »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trockene Haut...wer hat Ideen? Moment-a Senioren 44 18.06.2014 10:47
Trockene Haut - Schuppen FeLuMaCo Schönheitssalon 22 19.10.2013 14:05
Trockene Haut Quasy Schönheitssalon 15 11.03.2012 21:53
Trockene Haut und Schuppen WinterKate Schönheitssalon 2 02.07.2011 10:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:53 Uhr.