Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2017, 21:13   #1
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 297
Standard Fäden ziehen. Erst nach 1 1/2 Wochen?

Unsere Katze Resi ist letzten Mittwoch mit einer Verletzung an der Afterkralle vorne nach Hause gekommen. Natürlich waren wir beim TA und sie wurde unter Narkose genäht.
Heute waren wir zur Kontrolle dort und er sagte das die Fäden erst nächste Woche Montag gezogen werden.
(Bilder folgen im nächsten Beitrag, sie sind auf dem IPhone und ich tippe am Größerem)
Zwischendurch hatte sie einen aufblasbaren Ring um, aber da hat sie nach gut 24 Stunden entdeckt das sie ran kommt. Also wieder den Plastiktrichter an. Damit ist sie sehr unglücklich und sie ist genervt. Allerdings ist es so das sie beim Putzen inzwischen zwar darüber schleckt, aber nur im Rahmen der üblichen Putzaktion.

Was uns allerdings Sorgen macht ist Manuela unsere zweite Katze. Seitdem Resi den Trichter an hat ist sie den ganzen Tag fort und kommt abends zum Essen, geht wieder und kommt nachts zum schlafen. Irgendwo hat sie scheinbar einen sicheren, trockenen Platz wo sie sich aufhält. Beim Dauerregen letzte Woche ist sie einigermaßen trocken heim gekommen.
Da wir wegen Resi die Katzenklappe auf Eingang gesperrt haben hat sie dadurch zwar freien Zugang, aber sie kommt nicht mehr allein raus. Totale Panik wenn sie das merkt.
Im Moment sperren wir Resi nachts ins Gästezimmer damit Manu ungehindert rein und raus kann.
Der Freundschaft zwischen den beiden ist das nicht förderlich. Und wir haben Sorge das sie abwandert.

Da ich mit Verletzungen, Nähen und wann ziehen keine Erfahrung habe bitte ich um eure Meinung/Erfahrung ob wir es riskieren können die Fäden Mitte/Ende der Woche ziehen lassen können. Damit wir Resi wieder in die Freiheit entlassen können und Manu wieder ihren geregelten Ablauf bekommt. Oder ist die Wunde wirklich an so einer blöden Stelle das wir bis zum Ende da durch müssen.

Danke für's lesen. Es ist leider ein Roman geworden. Aber wir sind wirklich besorgt wegen der Situation.

Bilder folgen gleich.

Geändert von Odenwälderin (14.08.2017 um 21:20 Uhr)
Odenwälderin ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.08.2017, 21:16   #2
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 297
Standard

IMG_1644.jpg
Die Wunde ist trocken. Leider nicht gut sichtbar, schwarzer Untergrund mit blauen Fäden.
IMG_1694.jpg

Geändert von Odenwälderin (14.08.2017 um 21:18 Uhr)
Odenwälderin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 22:04   #3
Mikkaela
Erfahrener Benutzer
 
Mikkaela
 
Registriert seit: 2017
Ort: Marzipanhauptstadt
Alter: 53
Beiträge: 429
Standard

Uuh, das sah ja echt schlimm aus arme Maus.

10 Tage ist absolut normal bis zum Fäden ziehen und ich würde auch kein Risiko eingehen, sonst doktert Ihr vielleicht ewig daran rum wenn es wieder aufgeht.

Gute Besserung dem kleinen Schatz
Mikkaela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 10:43   #4
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.786
Standard

Die Stelle an der Pfote ist blöd, ich glaube auch dass die Fäden bis zum Schluss drin bleiben müssen
Habt ihr mal was zur Beruhigung versucht, Zylkene oder FeliwayStecker?
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 11:15   #5
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 297
Standard

Zitat:
Zitat von ottilie Beitrag anzeigen
Die Stelle an der Pfote ist blöd, ich glaube auch dass die Fäden bis zum Schluss drin bleiben müssen
Habt ihr mal was zur Beruhigung versucht, Zylkene oder FeliwayStecker?
Noch nicht, aber heute Nacht war es um Welten entspannter. Keine Ahnung warum.
Manu ist heimgekommen, hat in Ruhe gegessen und ist dann auf ihren Stammplatz und hat den Abend bei uns verbracht. Resi nur ein paar Meter entfernt hat auch auf ihrem Stammplatz geschlafen. Kein Fauchen, keine Panik.
Heute Nacht hat Resi uns nur einmal geweckt da sie an ihrer Tür gekratzt hat. Aber nur, weil ein großes Geschäft in der Toilette war. Die Klofrau musste dann ran. Manu hat bei uns geschlafen und hat sich nicht stören lassen.

Heute morgen könnten Sie sogar nebeneinander essen.

Ok, dann müssen wir eben noch warten. Die Stelle ist aber wirklich dämlich.
Odenwälderin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 11:51   #6
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.786
Standard

Das ist irgendwie typisch.
Kaum konnte Frau ihrem Herzen Luft machen und wird dadurch beruhigter, sofort beruhigen sich auch die Katzis

Also verordne ich dir Baldrian Tee

Und weiterhin gute Besserung fürs Pfoti
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wunde lecken nach Fäden ziehen Djamila01 Sonstige Krankheiten 5 14.03.2017 19:12
Fäden ziehen nach Kastra freshchica Katzen Sonstiges 15 13.04.2013 13:38
Ziehen sich alle Katzen nach der OP die Fäden raus? Simba.es Ungewöhnliche Beobachtungen 4 27.05.2012 16:36
nach dem fäden ziehen - probleme mit der wunde TeamSputnik Äußere Krankheiten 14 31.10.2010 13:44
Fäden ziehen mia22 Sexualität 3 04.01.2010 15:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:41 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.