Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2017, 12:41   #11
magic70
Forenprofi
 
magic70
 
Registriert seit: 2011
Ort: 38536
Beiträge: 1.319
Standard

Sind Deine Näpfe aus Plastik ? Das kann ein Grund sein ...
Seit es hier nur noch Glas oder Porzellan gibt, ist das Kinnakne Problem fast gelöst.
Eine Katze hat ab und an noch Probleme, sie hat aber auch ein schwächeres Immunsystem und bekommt dann, wenn nötig, Echinacea und Silicea als Globuli übers Futter.
Nach wenigen Tagen ist der Kinnakne Spuk dann wieder vorbei ...
magic70 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.05.2017, 12:46   #12
Kanoute
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 12.527
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Kommende Woche habe ich jetzt doch nochmal einen Termin in der Klinik ausgemacht, mal gucken, was da noch an neuem Input kommt.



Stimmt, könnte ein Faktor sein, wobei meine halt Null "futtersensibel" sind und ich es dann auch für einen ziemlichen Zufall halte, dass alle reagieren, aber ja, wer weiß das schon...



Lass' mich überlegen... Feivel war im Januar zur Zahnsteinentfernung + Forl-Screening (negativ), dann war im März ca. eine Woche krank mit Erbrechen/Übelkeit (ohne konkrete Diagnose); Lilly hatte kurz darauf ein Grashalm-Problem und musste zum TA (war dann aber auch am gleichen Tag noch erledigt), Mo war zur Zahnkontrolle (allerdings nur Sichtbefund), auch März rum.
Und klar jetzt aktuell mit der Kinnakne eben mehrere Termine beim TA, das ließ sich aber ja nicht vermeiden.

Und ja, auch ansonsten gab es ein paar Veränderungen, wobei ich bisher nicht das Gefühl hatte, dass es die Katzen sonderlich stresst oder sich diese überhaupt negativ verändert verhalten. Auch in der Vergangenheit kam es schon vor, dass es eben Veränderungen gab und meine Truppe ist da echt total unkompliziert.
Untereinander ist es sogar seit einigen Wochen komplett "Friede-Freude-Eierkuchen" (an sich sind sie eine harmonische Truppe; aber dann und wann gab es schon immer mal die ein oder andere leichte "Zickerei" ).

hmm also lass mich überlegen. sissi hatte im august ihre op....und im september/Oktober trat die kinnakne auf...

ich hab dann noch das trinkgefäß gegen eines aus glas ausgetauscht und im dezember war die kinnakne weg...

das könnte schon sein...das es die nachwehen vom Tierarzt sind..ich glaube deine sind doch recht sensibel oder?
__________________
Religion und Interpunktion sind Privatsache.
J.W. von Goethe
Kanoute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 13:10   #13
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 30.709
Standard

Zitat:
Zitat von magic70 Beitrag anzeigen
Sind Deine Näpfe aus Plastik ? Das kann ein Grund sein ...
Seit es hier nur noch Glas oder Porzellan gibt, ist das Kinnakne Problem fast gelöst.
Eine Katze hat ab und an noch Probleme, sie hat aber auch ein schwächeres Immunsystem und bekommt dann, wenn nötig, Echinacea und Silicea als Globuli übers Futter.
Nach wenigen Tagen ist der Kinnakne Spuk dann wieder vorbei ...
Nein. Die "typischen" Kinnakne-Faktoren gibt es hier (leider) nicht, sonst wäre es wohl schnell erledigt gewesen.

Zitat:
Zitat von Kanoute Beitrag anzeigen
hmm also lass mich überlegen. sissi hatte im august ihre op....und im september/Oktober trat die kinnakne auf...

ich hab dann noch das trinkgefäß gegen eines aus glas ausgetauscht und im dezember war die kinnakne weg...

das könnte schon sein...das es die nachwehen vom Tierarzt sind..ich glaube deine sind doch recht sensibel oder?
Definiere sensibel. Also beim Ta sind meine sehr umgänglich und kooperativ, Lilly findet das sogar spannend und liebt es, "der Star" zu sein. Mo ist ja insgesamt ein sehr sensibler Kater, reagiert eher wie ein Kaninchen in "ich stelle mich tot"- Starre und lässt dann alles über sich ergehen. Feivel ist zuhause ein selbstbewusster Kater, ist fremden Menschen (zB TA) gegenüber allerdings sehr skeptisch bis ängstlich, lässt Behandlungen allerdings auch mit sich machen.
Sobald die Katzen wieder daheim sind, sind sie aber "normal", auch untereinander gibt es keinerlei Probleme, wenn nur eine Katze beim Ta war.
Und wenn ich jetzt mal mit den FORL Behandlungen 2016 überlege, dann wären diese TA-Besuche ja deutlich "aufwühlender" gewesen als die -im Vergleich- 10-minütigen Behandlungen von diesem Jahr und dort gab es ja keinerlei Probleme. Auch halte ich es eher für unwahrscheinlich, dass sich bei allen dieser Faktor jetzt urplötzlich genau gleich auswirken sollte. Also natürlich wäre es möglich, aber ich halte eine Ursache wie Futter oder sonstige Umweltfaktoren schon für wahrscheinlicher.

Wobei es mir mit diesem Thema auch weniger um die Ursache ging -(edit nicht, weil ich nicht interessiert bin, sondern eher, weil es noch weniger als die Suche nach der Nadel im Heuhaufen ist) -die wird sich wohl sowieso nicht finden lassen- als viel mehr um die Frage, ob dieses "Phänomen" mehrere gleichzeitig befallener Katzen noch jemand kennt und was so grundsätzlich eure Therapieansätze (bzw. die euerer TA) waren, da wir nun ja schon die Drittmeinung einholen werden und so ganz erfolgreich nix bisher war.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html

Geändert von doppelpack (14.05.2017 um 13:25 Uhr)
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen helfen im Haushalt Dupri Spiel und Spaß 29 10.05.2012 17:11
Katzen aus FIP-Haushalt aufnehmen Lorchen FIP 5 19.03.2012 18:42
2. Kater verschwunden innerhalb von 4 Wochen Shaily Vermisst 13 02.06.2011 12:47

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:04 Uhr.