Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2017, 11:40   #1
RicoUndFabienne
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 10
Standard Eosinophiles Granulom Futterumstellung

Hallo liebe Community!

Wir, ich und mein Partner, haben vor etwas mehr als zwei Wochen ein 8,5-jähriges Geschwisterpärchen übernommen (Kater und Katze).
Es läuft super mit den beiden und sie haben sich bereits sehr gut eingelebt.

Sie hat jedoch das eosinophile Granulom-Syndrom. Sie bekommt bei einem Ausbruch Ausschlag an den Hinterbeinen und um die Mundregion. "Behandelt" wird sie seit etwa 8 Jahren mit dem Royal Canin hypoallergenic + calm Trockenfutter. Das kann ich so nicht stehenlassen und möchte die beiden unbedingt davon wegbringen. Vor allem ihn, daher hab ich als erste Massnahme chipgesteuerte Futternäpfe bestellt und hochwertiges Nassfutter. Einmal pro Woche haben die beiden auch Nassfutter bekommen (Hermann's, Miamor) und es gut vertragen und auch gerne gefressen. Gestern habe ich es mit DEFU probiert, wurde auch gefressen. Hab jetzt MAC's, Granatapet und Finefood bestellt. Er soll ja nicht auch noch unter ihrer Krankheit leiden.

Sie lebt jetzt halt mit diesem Futter, aber ganz ohne Medi's, Cortison, etc. Ich hab auch Schiss rumzuprobieren und somit Ausbrüche zu provozieren. Was ratet ihr mir? Ich will ihm ja auch dann das hochwertige Nassfutter 24h zur Verfügung stellen, und sie ist eine kleine Fressmaschine. Sie wird dann wohl ständig versuchen an seinem Napf zu fressen :-(

Ich vertraue hier auf euer Wissen und Erfahrung, weil ich weiss echt nicht weiter. Und ich finds traurig, dass die ehemalige Besitzerin es sich die ganzen Jahre so leicht gemacht hat.
RicoUndFabienne ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.04.2017, 17:00   #2
Maxxi
Erfahrener Benutzer
 
Maxxi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Heidenau bei Dresden
Alter: 48
Beiträge: 180
Standard

Hhmm vielleicht hat die Vorbesitzerin es nicht besser gewusst oder ist dem Rat der
Tierärzte gefolgt.
Ich kann es Dir nur so berichten wie es bei meiner Maxi war.
Ich hatte auch meistens normales Futter mit Zucker oder Getreide gegeben.
Weil ich es einfach nicht besser wusste.
Als es dann ausgebrochen ist hat sie Kortison und Ab bekommen.
Und 14 Tage eine Halskrause da es an der Nase und Lippe war.

Das ist dann verheilt. Aber durch das Kortison hat sie erst zugenommen und dann wieder stark abgenommen mit Bauchschmerzen.
Ich habe mich dann erst mal belesen was das überhaupt ist.

Als Maßnahme hab ich eine Darmreinigung und dann Sanierung gemacht. und sie bekommt von mir GKE (Grapefruitkernextrakt). das baut das Immunsystem auf.(und hilft auch gegen viele Viren, Bakterien und Pilze)
Das bekommt sie fast täglich in Pulverform außerdem gebe ich jetzt immer wieder Schüßler salze mit ins Futter.

Ich denke hochwertiges Futter kann sie durchaus immer bekommen , Maxi bekommt es auch wie sie Lust hat. Meist Früh und Abend.

Es kommt auch auf die Katze an wie sie das Futter verträgt, es könnte ja auch eine Allergie gegen eine Sorte vorliegen.


Toll das Du Dich so lieb um die beiden kümmerst.

LG Bea
Maxxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 11:41   #3
RicoUndFabienne
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 10
Standard

Hallo Maxxi

Danke für Deine Rückmeldung und Deine persönliche Erfahrung.
Ja, der Tierarzt hat ihr zu RC geraten und es natürlich auch gleich selber verkauft. Besonders das "calm" irritiert mich, sind die zwei da nicht ständig "ruhiggestellt"?
Ich weiss ja nicht, was genau in dem hypoallergenic drin ist, vielleicht ein Zusatzstoff der die Krankheit unterdrückt? Sie hat ja durch dieses Futter eben keinen Ausschlag. Meine Frage ist eigentlich, was ist schlauer:
Jetzt rumprobieren mit hochwertigem Nassfutter und sehen obs wiederkommt? Und dann wieder mit Cortison behandeln? Oder sie einfach bei dem Trockenfutter lassen, da sie so ja keine Schübe mehr hat? Bis jetzt hat man auch nicht rausgefunden, auf was genau sie reagiert.

Wurdest Du bei der Darmsanierung und der Zugabe von Grapefruitextrakt von einem TA unterstützt?

Und dann halt auch die frage, soll ich ihm dann, wie es üblich ist, 24h Nassfutter anbieten und sie "guunet" dann ständig um seinen Napf herum? Sie beide haben sehr oft Hunger, denk das kommt auch durch das Trockenfutter.

Liebe Grüsse
RicoUndFabienne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 12:12   #4
Maxxi
Erfahrener Benutzer
 
Maxxi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Heidenau bei Dresden
Alter: 48
Beiträge: 180
Standard

Hallo ,

Trockenfutter ist generell nicht so gut, was in dem hypoallergenic drin ist weis ich auch nicht.
Das beste Futter nennt sich barfen.
Ich selber kaufe hochwertiges bzw. im mittleren Bereich Futter zb. Miamor , Animonda, Leonardo ....
Maxi hatte seit dem keine Schübe mehr.

bei der Sanierung und Aufbau hatte ich keine Hilfe bzw Unterstützung von Tierärzten oder Heilpraktiker.
Die meisten Ärzte kennen sich mit sowas nicht aus , und THP verlangen auch viel Geld naja sie müssen ja auch leben.

Natürlich habe ich mich vorher intensiv im Netz belesen.
Zum GKE gibt es verschiedene Meinungen ich wurde auch schon mal angemacht hier deswegen.(Ich empfehle immer das GKE ohne Chemie)

Ich bin aber ein Freund von Alternativbehandlungen es sei denn es ist ein Notfall wie zB. Beinbruch.

generell denk ich ist Nassfutter besser. Und wenn das RC die Krankheit nur unterdrückt (auch keine Ahnung) wäre es schon gut auf Dauer zB. Das Immunsystem zu stärken.

wenn beide Nassfutter mögen ist es doch top.

LG Bea

Die meisten Ärzte haben ja auch Schulmedizin studiert.

was Du tun sollst kann ich Dir nicht sagen, Du musst selber entscheiden was für Deine Katzis das beste ist.
Maxxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 12:19   #5
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 52
Beiträge: 6.302
Standard

Zitat:
Zitat von Maxxi Beitrag anzeigen
... Und wenn das RC die Krankheit nur unterdrückt (auch keine Ahnung) wäre es schon gut auf Dauer zB. Das Immunsystem zu stärken.

eG ist eine Autoimmunerkrankung, d.h. das Immunsystem ist nicht schlecht oder gering, sondern fehlgesteuert. Da bringt es nichts, es zu stärken. Wobei sich da dann auch sowieso die Frage ergäbe, wie man das überhaupt stärken wollte.


@TE: am Besten wäre natürlich eine Ausschlussdiät mit Rohfleisch. Wenn du das hinbekämst, resp. die Tiere das Fressen, würde ich es so versuchen.

Wenn das nicht geht, dann versuch es mit sortenreinem Nassfutter und füttere eine Sorte möglichst mehrere Wochen und schau dann, ob und was sich tut. Im Nassfutter ist halt viel Zeugs drin, worauf das Tier reagieren kann, insofern ist es schwierig so weiterzukommen, aber zumindes einen Versuch ist es wert.
__________________
.
Tina und die sechs tapferen Kämpferlein

"Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2017, 14:42   #6
Maxxi
Erfahrener Benutzer
 
Maxxi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Heidenau bei Dresden
Alter: 48
Beiträge: 180
Standard

Hallo ,

ich habe ne andere Meinung zum Thema Immunsystem.
oder vielleicht nur riesiges Glück mit Maxi??????


LG Bea
Maxxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 09:22   #7
RicoUndFabienne
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 10
Standard

Danke für Eure Antworten.

Ja, es ist schwierig und ich will die Kleine nicht mit Schüben "quälen". Einmal pro Woche Nassfutter verträgt sie gut. Evtl. kann ich ja auch mal versuchen, langsam die Dosis zu erhöhen? 2-mal pro Woche, 3-mal, etc und ja, sortenreines Nassfutter klingt gut.
Sobald sie dann eine Freigängerin ist, hab ich da eh nicht mehr so die Kontrolle. Sie bekommt ja auch Schübe, wenn sie Brot frisst zB, hat die alte Besitzerin gemeint.
Wir sind ja auch absolute Katzenneulinge, und die haben die beiden grad mal 2,5 Wochen und müssen uns erst gegenseitig aneinander gewöhnen. Ist grad alles etwas viel, aber ich will dass sie es so schön wie möglich haben.
RicoUndFabienne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 08:46   #8
Maxxi
Erfahrener Benutzer
 
Maxxi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Heidenau bei Dresden
Alter: 48
Beiträge: 180
Standard

Hallo ,


Brot ist so gar nicht das Idealfutter für Katzen.
Hier im Forum kann man sich gut einlesen was an artgerechtem Futter alles passt.Ich habe da auch viel dazugelernt.
Bei meinen achte ich darauf das kein Zucker, Getreide oder Cassia Gum drin ist.

Trockenfutter bekommen sie gar nicht nur Leckerlies die aber auch ausgesucht sind ,weil da auch viel Mist drin ist.
Maxxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 10:33   #9
RicoUndFabienne
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 10
Standard

um Gottes Willen, ich füttere denen sicher KEIN Brot
Das hat sie mal bei der ehemal. Besitzerin vom Esstisch geklaut!

Ich hab mich da auch schon sehr gut eingelesen, und die Bestellung an hochwertigem Nassfutter ist auf dem Weg

Ich hoffe schon, dass das jetzt hier so rüberkam, dass ich ja vom Trockenfutter weg will?! Darum gehts mir ja hier!

Aber find's gut dass Du auf die richtige Ernährung hinweist.
RicoUndFabienne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 22:00   #10
JK600
Forenprofi
 
JK600
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 2.712
Standard

Bei EG werden Omega-3-Fettsäuren empfohlen.
Lies dich mal bissel ein, gibt viele Tipps dazu.

Das sind Kapseln und die musst du auch nicht in der Apo kaufen, sondern in der Drogerie oder im gutsortierten Lebensmitteleinzelhandel.

Die kannst du ins Futter oder in die Schnute machen, je nachdem wie es die Fellnase will.
__________________


Viele Grüße von Jana und den drei Britenmädchen Nelly, Phine & Coco
JK600 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eosinophiles Granulom edfider Äußere Krankheiten 8 05.11.2013 19:14
Eosinophiles Granulom - und nun??? Babyboubou Äußere Krankheiten 14 04.07.2013 11:37
eosinophiles Granulom Imona Äußere Krankheiten 29 03.03.2013 17:17
Eosinophiles Granulom biggini Äußere Krankheiten 116 26.12.2012 07:01
Eosinophiles Granulom toheaven Innere Krankheiten 86 28.08.2012 20:09

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature Katzen Kontor

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.