Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2017, 00:32   #1
Timia
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 33
Standard Unberührbarer Kater kratzt und leckt sich auffällig oft. :-(

Hallo, kurzes Vorwort:
Wir haben uns Tim aus dem Tierheim geholt, EXTREM scheu und Bluter, niemand wollte ihn deswegen.
Er ist fast ein Jahr bei uns und seine Scheue hat deutlich abgenommen. Er ist oft bei uns, schläft sogar im Bett, nimmt Fressen aus der Hand.
Mit Mia, unserer Katze die wir schon hatten, versteht er sich perfekt. Auch Körpernähe mit Mia.
ABER: Das wir ihn berühren ist (noch) unmöglich. Er haut dann immer ab.

Das Problem ist, dass er sich seit ein paar Tagen phasenweise heftig und hektisch leckt und intensiv kratzt. Auch sein Fell rollt sich dann.

Natürlich haben wir fleißig gegoogelt und auch von diesem Rolling Skin Syndrom gelesen. Flöhe hat er sicher nicht. Mia würde sich doch sonst auch kratzen. Beide sind NUR in der Wohnung.
Zum Tierarzt können wir ihn ja nicht bringen, weil er abhaut.
Kann es sein, dass er erst jetzt eine Allergie gegen das Futter entwickelt hat? Er frisst gerne ALDI Dosenfutter. taugt das nichts?

Gestern haben wir nun auf die Empfehlung von einem Fressnapf Mitarbeiter dieses Mac`s Mono Sensitiv Futter gekauft
http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...s_dosen/439881

Es soll angeblich was bringen. Mia und Tim lieben es.

Noch Ideen?? Auch wie wir Tim zum Tierarzt bringen können ohne grobe Gewalt?

Geändert von Timia (23.02.2017 um 00:37 Uhr)
Timia ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.02.2017, 01:42   #2
Catma
Forenprofi
 
Catma
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Alter: 52
Beiträge: 10.822
Standard

Zitat:
Zitat von Timia Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass er erst jetzt eine Allergie gegen das Futter entwickelt hat? Er frisst gerne ALDI Dosenfutter. taugt das nichts?

Gestern haben wir nun auf die Empfehlung von einem Fressnapf Mitarbeiter dieses Mac`s Mono Sensitiv Futter gekauft
Es könnte "alles mögliche" sein und wenn ihr erstmal weiter mit dem Futter experimentiert, schreitet es weiter fort (zB Pilz oder andere Hautreizung, die sich mit der Zeit ausbreitet, von daher würde ich erstmal zum TA mit ihm.
Zitat:
Zitat von Timia Beitrag anzeigen
Flöhe hat er sicher nicht. Mia würde sich doch sonst auch kratzen. Beide sind NUR in der Wohnung.
Er könnte trotzdem Flöhe haben. Untersucht mal ganz genau seine Lieblingsschlafplätze, evtl finden sich dort doch Hinweise auf Flöhe.
Zitat:
Zitat von Timia Beitrag anzeigen
Auch wie wir Tim zum Tierarzt bringen können ohne grobe Gewalt?
Stellt die Transportbox ins Zimmer, lasst sie dort immer stehen, als Schlafhöhle mit gemütlicher Decke und streut ab und zu Leckerli rein. Wenn es zum TA geht, streut ihr ein paar Leckerli rein und er geht freiwillig rein.
Da er jetzt akut zum TA muss, versucht es so, dass ihr die Box bereits vorher aufstellt, mit Leckerli befüllt etc, vielleicht klappt es so, dass er am Tag des TA-Besuchs dann freiwillig reingeht. Falls er jetzt schon Angst vor der Box haben sollte, besorgt am besten eine neue.
__________________
Grüße von Catma
*
Catma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 06:55   #3
CheKaMiLi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 228
Standard

Ich kann nichts zur Frage beitragen, nur soviel von einer Scheuchenbesitzerin: TA ist nicht so schlimm wie wir uns immer denken.

Lucy frisst auch aus der Hand und kann auch sehr gut um Leckerlis betteln, aber sie lässt sich selbst beim Aus der Hand fressen nicht berühren.

Wir waren letztes Jahr 2 mal beim TA. Das erste Einfangen ging sie gierig einer Leckli Spur in den Transportkorb nach. Beim zweiten Mal habe ich nach einer Beschreibung von Taskali mit Decke und Transportkorb in eine Ecke getrieben (hinter die Bücher) und eingefangen.
Beim TA musste sie natürlich in den Zwangskäfig - dort ging sie beim 2. Mal von alleine rein.

UND was mir sehr wichtig ist: daheim angekommen, ging sie in aller Ruhe aus der Korb, hat sich in Ruhe umgeschaut, anscheinend ihre Wohnung wieder erkannt und alles war aus ihrer Sicht gut. Kein Verstecken und keine Ängstlichkeit. Sie hat mir nichts übergenommen.

Darum von mir nur: bitte zum TA und beim Einpacken selber alle Zweifel und Ängste ausblenden. Diese übertragen sich auf die Katze !
wir müssen demnächst auch wieder einpacken und auftauchen.
CheKaMiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 07:55   #4
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.267
Standard

Zitat:
Zitat von Timia Beitrag anzeigen
Flöhe hat er sicher nicht. Mia würde sich doch sonst auch kratzen. Beide sind NUR in der Wohnung.
BEi den Symptomen würde ich immer als erstes an Flöhe denken. Die kriegen auch Wohnungskatzen. Unsere Hilde hatte am Wochenende auch Flohkot im Fell und beim kämmen sprang mir ein Floh entgegen. Die beiden Kater hatten nichtmal Flohkot im Fell.

Wenn ihr mit einem Flohkamm nicht zumindest für ein paar kräftige Kammstriche an ihn rankommt, müsst ihr sowieso zum Tierarzt um es dort ausschließen zu lassen und ggf. weitere Untersuchungen vorzunehmen.

Zur Transportbox. Mittelfristig hat Catma gute Tipps gegeben. Jetzt für den akutfall 2 Varianten zum in die Box bekommen ohne anfassen:

1. Ist Katz verfressen, vor die Box setzen, Leckerli reinwerfen. EInige Male Leckerli fressen lassen ohne irgendwas an der Box zu machen. Wenn Katz sich sicher fühlt, dass außer Leckerli fressen nix passiert, Leckerli reinwerfen und sobald Katz in der Box ist um sie zu holen, schnell und bestimmt Tür zu machen und zu halten (erschrockene Katzen mobilisieren erstaunliche Kräfte).

2. 'Box in einen Raum stellen, wo es keine kniffeligen Versteckmöglichkeiten gibt, Katze reintreiben (ruhig, nicht hektisch!) und Tür zu. Dann Katze durch hinterhergehen und ggf. vorsichtiges Scheuchen in dem Raum treiben, entweder bis Katz sich im einzig möglichen Versteck (also der Box) versteckt oder bis Katz in einer Ecke sitzt. BEi ersterem Tür zu wie bei 1., bei zweiterem, Box vor die Katze in der Ecke halten und mit Handtuch oder so iun die Box scheuchen. Das alles ohne Hektik oder Aufregung. Ruhig und bestimmt auftreten, Katze nicht die ganze Zeit mit beruhigenden Worten besänftigen wollen.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 09:46   #5
Timia
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 33
Standard

Vielen Dank für die Antworten! Ihr seid ja spitze!
Das mit den Leckerli in die Transport Box hatten wir auch schon überlegt. Wir werden mal versuchen ihn da rein zu locken. Wenn er die Box als harmlos erkennt, wäre das die halbe Miete.
Was mich aber nach wie vor von der Floh und Parasiten Theorie abhält, sind zwei Dinge:
1. Er liegt manchmal Stunden rum, total entspannt, ohne sich zu kratzen. Dann hat er wieder seine 5 Minuten.

2. Müsste unsere zweite Katze Mia dann nicht auch Flöhe haben? Die kratzt sich gar nicht.

Kann es außer eventueller Futter Allergie nicht einfach sein, dass Tim sich aus Stress oder innerer Unruhe kratzt?
Timia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 10:05   #6
Pfeffertopf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.625
Standard

Mein Krümel lässt sich auch nicht einfangen oder festhalten. Ich war jetzt innerhalb von einer Woche zwei Mal beim Tierarzt mit ihm.

Da ich mehrere Kater habe, habe ich auch mehrere Boxen. Ich hatte die Boxen an einem Ende des Flur mit offener Klappe aufgebaut und Krümel dann irgendwie den Flur bugsiert (Neugier, Leckerlies sanftes drängen) und die Tür geschlossen. So war auf kleinerem Raum "gefangen" und ich konnte ihn dann mit einer ausgebreiteten Decke langsam und ruhig in einer der Boxen "drängen", ohne ihn festhalten zu müssen. Hat zwar ein paar Versuche gebraucht, aber irgendwann war er in der Box.
Am besten bei Scheuchen die Box auch dann zudecken. Hilft der Katze schneller ruhig zu werden.
__________________
Die Langhaar-Jungs-WG: Odin, Bigfoot und Bommel, und
Krümel als Ehrenbewohner
Pfeffertopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 10:33   #7
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.267
Standard

Zitat:
Zitat von Timia Beitrag anzeigen
Was mich aber nach wie vor von der Floh und Parasiten Theorie abhält, sind zwei Dinge:
1. Er liegt manchmal Stunden rum, total entspannt, ohne sich zu kratzen. Dann hat er wieder seine 5 Minuten.

Das ist nicht verwunderlich und kommt auch auf das Ausmaß der Flohplage an. Generell kann ich aber nicht bestätigen, dass verflohte Katzen permanent kratzen und lecken. Eher so wie Du es beschreibst, zwischendurch immer mal wieder, dann aber ausgeprägt.

2. Müsste unsere zweite Katze Mia dann nicht auch Flöhe haben? Die kratzt sich gar nicht.

Nein, bei uns hat auch immer nur eine die Flöhe und schleppt sie an. Jetzt beim letzten Befall hatte ausschließlich Hilde Flohkot im Fell, die anderen nichts. Vermutlich frühzeitig gemerkt. Dennoch werden alle behandelt.
Grundsätzlich sind Flöhe wohl Wirtstreu, dh. siie springen normalerweise nicht von Tier zu Tier. Die Floheier fallen aus dem Fell, es entwicklen sich recht flott adulte Flöhe, die dann ein neues Wirtstier (oder auch das alte zusätzlich) befallen.


Kann es außer eventueller Futter Allergie nicht einfach sein, dass Tim sich aus Stress oder innerer Unruhe kratzt?

Das kann neben Flöhen auch eine Allergie oder Stress sein (gibt es denn Stressauslöser?), oder Pilz oder oder oder
Am einfachsten ausschließen lassen sich Flöhe. Besorg Dir einen Flohkamm (den sollte man m.E. eh immer im Haus haben) und wenn Katerchen irgendwo liegt und pennt, kämme ihm rasch und kräftig 2-3 mal über den Rücken bis direkt an die Schwanzwurzel (da sitzen die Viecher gern). Ein angefeuchtetes Küchenpapier, dass schon bereit liegt mit dem Kamminhalt bestreuen und schauen ob schwarze Krümel dabei sind. Wenn ja und die sich auf dem feuchten Küchentuch auch noch rötlich verfärben, Bingo, Sie haben Flöhe. Dann ein entsprechendes Mittel besorgen (ich bin kein Freund mehr von Spot Ons, da gibt es mittlerweile so viele Resistenzen..., eher Capstar und Program oder Comfortis) und behandeln sowie die Umgebung behandeln (je nach Befallstärke, frag nochmal nach falls es das ist). Wenn es keine Flöhe sind, auf zum Tierarzt und untersuchen lassen.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 13:40   #8
Catma
Forenprofi
 
Catma
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Alter: 52
Beiträge: 10.822
Standard

Zitat:
Zitat von Timia Beitrag anzeigen
Kann es außer eventueller Futter Allergie nicht einfach sein, dass Tim sich aus Stress oder innerer Unruhe kratzt?
Du, das kann wirklich "alles mögliche" sein.
Ja, es kann sein, dass es zB Stress ist - es kann sein, dass es Flöhe sind (auch wenn du meinst, es könnten keine sein) - es könnte eine Futterallergie sein - eine Allergie gegen etwas anderes - ein Pilz - eine Wunde - eine Hautreizung - eine Entzündung - eine Hautkrankheit, die ich nicht kenne - ein Symptom einer inneren Krankheit - etc etc...
Aber was nützt es dem Kater, wenn man aufzählt, was es alles sein könnte? "Wir" können keine Ferndiiagnose stellen. Ein Tierarzt kann feststellen, was es ist und das dann vernünftig behandeln.
Ist der Kater denn noch nie beim TA gewesen? Ist er kastriert?
__________________
Grüße von Catma
*

Geändert von Catma (23.02.2017 um 13:42 Uhr)
Catma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 15:07   #9
Timia
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von Catma Beitrag anzeigen
Ist der Kater denn noch nie beim TA gewesen? Ist er kastriert?
Tim war ja satte 2 Jahre im Tierheim. Die haben uns erzählt, dass er nur mit einem Fangnetz gefangen wurde. REr wurde dann ja beim Tierarzt kastriert, wobei festgestellt wurde, dass er Bluter ist.
Er ist schon ein kleiner "Psycho", aber wir wollten ja DEN Kater, den keiner wollte, weil uns das so leid tut.
Wir schauen uns das jetzt mal noch eine Woche an, und dann müssen wir ihn halt irgendwie fangen.

Vor einem halben Jahr hatte er schon mal die Kratzerei. Da haben wir ihm eine 8 Wochen Kur Skin Wonder
https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1
gegeben. Danach war alles in Ordnung. Jetzt wieder diese scheiß Kratzerei. :-(
Timia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 15:19   #10
Catma
Forenprofi
 
Catma
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Alter: 52
Beiträge: 10.822
Standard

Zitat:
Zitat von Timia Beitrag anzeigen
Wir schauen uns das jetzt mal noch eine Woche an, und dann müssen wir ihn halt irgendwie fangen.
ohmann, warum soll er sich noch eine Woche kratzen? Bitte geht mit ihm schnell zum TA und lasst ihn behandeln.
Zitat:
Zitat von Timia Beitrag anzeigen
Vor einem halben Jahr hatte er schon mal die Kratzerei. Da haben wir ihm eine 8 Wochen Kur Skin Wonder ... gegeben. Danach war alles in Ordnung. Jetzt wieder diese scheiß Kratzerei. :-(
Achmönsch, ihr seht doch, dass es immer wieder auftritt und dieses herumgedoktore langfristig nichts bringt... bitte macht keine Experimente mehr mit ihm (Futter testen, Kuren testen etc), sondern lasst ihn so schnell es geht ordentlich behandeln.
So ein kratzen und jucken ist echt nicht gut für das Tier.
Ich drücke mal die Daumen, dass er schnell die entsprechende Behandlung bekommt.
Stellt die Box jetzt schon auf, evtl geht er etwas später schon freiwillig rein und alles ist kein Drama.
__________________
Grüße von Catma
*

Geändert von Catma (23.02.2017 um 15:23 Uhr)
Catma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater hat kahle Stellen und kratzt und leckt sich blutig phil,josy,henry Äußere Krankheiten 44 02.09.2013 21:11
Kater leckt und kratzt sich ständig blutig AstridL Äußere Krankheiten 14 11.08.2013 09:05
Katze atmet schlecht/hustet/leckt+kratzt sich stephi4 Sonstige Krankheiten 10 07.03.2012 21:09
Katze kratzt und leckt sich dauernd - wirklich Hautpilz? kitty79 Äußere Krankheiten 7 28.10.2010 21:45
Alina kratzt und leckt sich ständig VolkerHH Parasiten 6 19.08.2010 12:28

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:17 Uhr.