Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2015, 21:17
  #1
vakely
Neuling
 
vakely
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2
Unglücklich Bauch aufgerissen

Hallo ihr Lieben,

Wir haben letzte Nacht unsere 2jährige Juli verloren und uns quälen die Gedanken, was passiert sein könnte. Vielleicht hat jemand von euch schonmal von einem ähnlichen Fall gehört oder sonstiges.

Heute Nacht haben wir eine riesige Blutlache vor der Tür entdeckt und haben uns sofort auf die Suche nach unserer Katze gemacht.
Nach ca. 45 Minuten haben wir sie dann endlich gefunden und sie lief mit in die Wohnung. Auf den ersten Blick konnte man nicht viel erkennen außer dass sie ziemlich blutverschmiert war. Als ich sie dann vorsichtig hochnehmen wollte habe ich eine schreckliche Entdeckung gemacht: der Bauch war aufgerissen und man konnte schon die Eingeweide raushängen sehen. Das Blut tropfte immer weiter. Es war so schrecklich!! Schnell beim Tierarzt angerufen und keine 10 Minuten stand ich mit ihr in der Praxis. Der TA meinte direkt, sowas hätte er noch nicht gesehen und er müsse sofort operieren. 2 Stunden später kam dann der schreckliche Anruf, dass unsere Juli es nicht geschafft hat.
Nun stehen wir vor riesigen Rätsel, was ist passiert???
Der TA konnte Tierbiss, Schussverletzung und Autounfall ausschließen. Ansonsten kann er sich das aber auch nicht erklären.
Und bei uns drehen sich nun die Gedanken. Ist sie irgendwo hängen geblieben? Oder ist sie einem brutalen Tierquäler zum opfer gefallen?
Was der TA uns noch berichten konnte ist, dass die Wunde sehr tief hinein geht und im inneren noch verwinkelt ist. Milz, Leber und Darm sind aus der Verletzung nach außen getreten. Hat jemand von euch schon mal von etwas ähnlichem gehört?
Für Antworten sind wir euch sehr dankbar!!!
vakely ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.12.2015, 21:23
  #2
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.678
Standard

Wie furchtbar! Mein Beileid! Vor sowas hab ich auch Angst bei meinem Freigänger

Was es war kann wohl nur vermutet werden - aber mein Gedanke wäre gewesen das Sie versucht hat zb einen Zaun zu überspringen und der irgendwas spitzes oben drauf hatte - gibt es ja zu hauf. ...Und dann hat Sie sich wohl mit letzter Kraft nach Hause geschleppt....
Piepmatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2015, 21:26
  #3
petras
Forenprofi
 
petras
 
Registriert seit: 2010
Ort: bei München
Beiträge: 2.680
Standard

Meine Güte!!! Das ist ja furchtbar. Es tut mir so leid
petras ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2015, 21:34
  #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.016
Standard

Grausam.

Ich würde auch so etwas wie Stacheldraht, spitzer Zaun oä vermuten. Der Ta müsste aber eigentlich erkennen, ob es eher ein Riss oder ein Schnitt war.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2015, 21:38
  #5
vakely
Neuling
 
vakely
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank für die schnellen Antworten und euer Mitgefühl!

Ich frage mich nur, warum geht die Verletzung dann so tief nach innen und ist dort auch noch verwinkelt?! Bei einem Stacheldraht oä, wäre es dann nicht eher eine "oberflächige" Verletzung?


Unsere arme Maus fehlt uns so :-(
vakely ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2015, 21:48
  #6
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.678
Standard

Ich Spoiler meine Vermutung lieber mal:



Letztendlich wird man das nie wirklich garantiert rausfinden.

Geht mir in gewissen sinne auch so:

Mein Kater hat sich vor ein paar Wochen draußen die Pfote gebrochen und wir wissen absolut nicht wie oder was da passiert ist. Wir können auch nur vermuten.

Piepmatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2015, 22:06
  #7
Holgers
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Kölle
Beiträge: 428
Standard

Es ist jetzt fast genau 3 Monate her .......

Unsere Mietz (vor 6 Jahren zugelaufene Freigängerin) ist abends immer nochmal für 1 bis 2 Stunden "unterwegs", schläft aber immer nachts am Fussende bei mir.

Ich stellte kurz vor Mitternacht fest, das sie irgendeine "Verkrustung" am Bauch hatte; sie liess sich allerdings nicht dort anfassen und wehrte sich als ich mir das näher anschauen wollte.

Am nächsten Morgen bin ich mit ihr zum TA und sah, was mit ihr los war. Am Bauch war auf eine Fläche eines 5 € Scheins die komplette Bauchdecke aufgescheuert, sehr tief ........

Sie musste erstmal dort bleiben, wurde sediert, geröntgt und die Wunde versorgt. Lt. Aussage der TÄ kein Unfall, keine Kampfwunde und auch keine Misshandlung ....... Wir wissen es bis heute nicht was es war.

Sie wurde medizinisch gut versorgt, durfte 4 Wochen nicht raus, war mit "Trichter" nur drinnen, eine Qual für sie. Die Wunde war nicht zu nähen, musste offen ausheilen.

Seitdem geht sie kaum noch raus, wenn dann höchstens mal für 1-2 Stunden auf den Balkon.

Was passiert ist wissen wir immer noch nicht, vielleicht war sie irgendwo eingesperrt und hat versucht sich zu befreien .........

Mein Mitgefühl für Euch !
Holgers ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2015, 23:04
  #8
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.834
Standard

Es tut mir sehr leid für euch.

Ich würde denken, sie könnte auf etwas drauf gefallen und hängen geblieben sein.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2015, 00:11
  #9
Kasanero
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 655
Standard

Das tut mir sehr leid. Es ist schon schlimm sein Tier zu verlieren,
aber auf so grausame Art ist kaum zu ertragen.

Viel Kraft für euch.
Kasanero ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 31.12.2015, 22:03
  #10
Andrea Doria
Erfahrener Benutzer
 
Andrea Doria
 
Registriert seit: 2015
Ort: Anhalt
Alter: 47
Beiträge: 618
Standard

Oh je... tut mir sehr leid für die Kleine und für Euch! Ein Albtraum

Unser Kleiner kam vor vier Wochen auch nach Hause mit einer Schnittwunde am Bauch. Es war zum Glück nicht tief und nicht groß (5 cm).
Wir können auch nur Vermutungen anstellen. TA sagte, es wäre eine Schnittwunde, da die Wunde ganz glatte Ränder hatte.
Andrea Doria ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

bauch, loch, riss

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze hat nach Sterelisation Wunde aufgerissen!!!!!!! Djamila01 Sexualität 12 14.02.2013 20:30
Pfote aufgerissen Gaja Äußere Krankheiten 6 29.09.2011 11:11
Augeninnenseite leicht aufgerissen und blutig!!! Anne_SCK Augen, Ohren, Zähne... 3 18.03.2011 15:18
Ballen völlig aufgerissen...! styla-chicas Äußere Krankheiten 11 09.06.2010 07:15
Ballen aufgerissen Katja2cv Äußere Krankheiten 9 18.10.2007 14:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:05 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.