Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2006, 11:13
  #121
Ursula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: stuttgart
Alter: 59
Beiträge: 956
Standard

Hallo Anja,
ich kenne Hüftschmerzen auch nur zugut, ich habe bereits 2 künstliche
Hüften obwohl ich erst 46 Jahre bin, daher meine Behinderung,
bei Toby ist die Crux daß beide Hüften betroffen sind, er keiner Muskulatur
mehr hat, die OP beide gleichzeitig sein soll und neimand sagen ob
er wieder laufen kann. Dieses Risko die hohen Kosten und unsere
Behinderung werden uns zu diesem Schritt zwngen auch wenn wir
es nicht möchten.
Ursula ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.12.2006, 11:57
  #122
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

mir bleibt nur noch an Euch zu denken und zu hoffen, dass Ihr den Mut habt und die Kraft im richtigen Moment das richtige für Toby, auch wenn es das Herz zerreißt, zu entscheiden...

Traurige Grüße
Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 12:46
  #123
niela99
Pfotenfeti
 
niela99
 
Registriert seit: 2006
Ort: Heinsberg
Beiträge: 3.895
Standard

Ursula, ich nehm Dich jetzt mal in den Arm. Ich bin zutiefst erschüttert!

Ich rufe Dich heute abend mal an, ich kann jetzt nicht viel dazu schreiben.

Claudi
niela99 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 12:49
  #124
gazze
Forenprofi
 
gazze
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gröbenzell/München
Alter: 60
Beiträge: 7.962
Standard

Ursula,es tut mir so leid.
Als unser Pünktchen so schwer krank war hat eine Bekannte den weisen Satz gesagt:
Ihr kennt Euer Tier und ihr werdet sicher das Richtige machen, egal in welche Richtung es gehen wird.
Aber auch ich würde Euch empfehlen Euch bei Luna-Hilfe zu erkundigen.
Ich drück Dich ganz fest!
LG
Karin
gazze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 12:56
  #125
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ursula, ich hab es jetzt nimmer im Kopf und bin zu faul, alles nachzulesen

Seid Ihr auch in der Tierklinik Hohenheim gewesen ? Mir hat jemand gesagt, die wären auf diesem Gebiet super !

Es ist halt auch so: Selbst wenn Toby einen Einzelplatz bekommt, deshalb bleiben die Probleme und Schmerzen trotzdem. Wie soll eine Katze verstehen, das sie nimmer klettern und springen darf ?
 
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 13:17
  #126
Minibocki
Forenprofi
 
Minibocki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bremen
Beiträge: 1.621
Standard

Ela,

bitte les dir mal Post 120 und dann 122 von Ursula durch

So wie ich es da rauslese ist es ein ganz anderer Schritt, zu dem Ursula und ihr Mann sich gezwungen sehen

Ursula, bitte nicht falsch verstehen - ich wäre dabei gewesen und hätte euch so gerne geholfen und bin einfach traurig weil ich es so verstanden habe, dass ihr für Toby gar keine Zukunft mehr seht. Ich habe so sehr für Toby gehofft....
Minibocki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 13:27
  #127
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Minibocki Beitrag anzeigen
Ela,

bitte les dir mal Post 120 und dann 122 von Ursula durch

So wie ich es da rauslese ist es ein ganz anderer Schritt, zu dem Ursula und ihr Mann sich gezwungen sehen

Ursula, bitte nicht falsch verstehen - ich wäre dabei gewesen und hätte euch so gerne geholfen und bin einfach traurig weil ich es so verstanden habe, dass ihr für Toby gar keine Zukunft mehr seht. Ich habe so sehr für Toby gehofft....
Das hab ich gelesen, ich wollt aber nochmal vorsichtig nachfragen.

Die TK Hohenheim sagt halt auch, ob es wirklich was bringt oder nicht. Denn, so hart wie es sich anhört (Ursula, bitte nicht falsch verstehen !):

Es kann sein, dass die OP nichts bringt. Toby ist noch sehr jung, event. noch im Wachstum. Dann ist irgendwann noch eine OP fällig.... Ob das noch ein lebenswertes Leben ist ?

Es hört sich sicherlich heftig an, Ursula würde auch 5000 Euro für Toby ausgeben: wenn feststeht, dass es ihm danach besser geht.....

Ich hoffe, das versteht jetzt niemand falsch
 
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 13:29
  #128
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

@ela

ich verstehe es sehr gut. Die Prognose ist wirklich zu ungenau und ein Hüftgelenk müsste evtl ja gar nochmal erneuert werden.

Hab ich noch gar nicht so drüber nachgedacht

Menno - wenn man nur helfen könnte
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 13:39
  #129
cleo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Alter: 46
Beiträge: 144
Standard

Ich denke, Ela trifft es genau!
Ich bin sicher dass Ursula und Ihr Mann ALLES dafür tun würden, damit es Toby gut geht.
Aber wir Menschen sind für unsere Tiere verantwortlich, und das heißt für uns leider auch immer, wenn es nicht mehr geht, mit dem Tier, bzw. für das Tier den letzten großen Liebesbeweis zu erbringen, und ein Ende mit den Schmerzen zu machen
Auch ich wäre sofort bereit zu helfen, keine Frage, aber was wenn die OP nichts bringt, wenn etwas danach passiert, und so weiter...
Ich bin auch sehr, sehr traurig, und würde so gerne helfen, aber manchmal muss man eben auch einsehen, dass helfen nur noch in eine Richtung dem Tier etwas bringt.
Es wäre so schön gewesen, wenn wir hätten helfen können, aber eins können wir alle trotzdem tun: Wir können für Ursula da sein, jetzt und auch später, ich denke, sie kann jedes einzelne kleinen liebe Wort oder Posting sicher brauchen!!!! Vielleicht können wir sie, wenn auch aus der Ferne ein wenig auffangen und Ihr helfen, ich wünsche es mir so sehr...
Es ist nicht das erstemal, dass ich hier am PC sitze und über eine traurige Sache weine, aber diesmal trifft es mich noch härter...
cleo ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.12.2006, 13:45
  #130
Coonie Trio
Forenprofi
 
Coonie Trio
 
Registriert seit: 2006
Ort: Braunschweig
Alter: 61
Beiträge: 2.591
Standard

Hallo Ursula,

es tut mir so leid, ich weiß im Moment nicht was ich sagen soll. Ich schließe mich aber Karins Worten an, ihr kennt euer Tier und werdet die richtige Entscheidung treffen.
Ich wünsche euch ganz viel Kraft und denke an euch.
Coonie Trio ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 14:10
  #131
Minibocki
Forenprofi
 
Minibocki
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bremen
Beiträge: 1.621
Standard

Zitat:
Zitat von Ela Beitrag anzeigen
Es hört sich sicherlich heftig an, Ursula würde auch 5000 Euro für Toby ausgeben: wenn feststeht, dass es ihm danach besser geht.....

Ich hoffe, das versteht jetzt niemand falsch
Liebe Ela,

nein ich verstehe es nicht falsch

Mein Gedanke war eben nur, dass ich und wie ich rauslese noch einige andere hier Ursula finanziell für Toby helfen wollen und ich hätte den beiden wenigstens bei diesen Sorgen ein wenig helfen können. Für jeden Einzelnen ist es ein kleiner Teil aber zusammen ergibt das eine Summe und vielleicht hätte man ja auch die Luna-Hilfe noch dazu aktivieren können.

Amanda kam glaube ich durch einen Zufall über die Luna-Hilfe in die Pflegestelle, aus der wir sie haben.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Ursula (wie ich und viele andere für ihr Tier auch) ihr letztes Hemd für Toby geben würde.

Ursula, ich bin in Gedanken bei dir (mit Tränen in den Augen) - mir geht das echt so nahe
Minibocki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 15:13
  #132
Ursula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: stuttgart
Alter: 59
Beiträge: 956
Standard

Hallo liebe Foris,
Fakt ist Toby hat große Schmerzen, gebe ihm seit September jeden
Tag schmerzmittel, und die können ihn nicht alle Schmerzen nehmen
er hinkt 3 Schritte und sofort liegt er wieder, und natürlich auf dem
Boden, keiner seiner Lieblingsplätze ist für ihn alleine erreichbar,
nicht mal mehr durch die Katzenklappe kann er gehen, da er sich
mit den Beinen abdrücken muß, es geht garn nichts mehr, nicht
mal mehr zum schmusen ist er aufgelegt zu groß sind die Schmerzen.
Das ist nun mal traurige Tatsache, dene wir und nicht verschließen
können, und da uns ja niemand garantieren kann, ob die OP hilfe
bringt, es ist ja eine große Belastung beide Beine gleichzeitig, dann
Wochenlang mit Halskrause es sind ja sehr große Schnitte, Käfighaltung
das ist doch eine endlose Qual, wobei eben nicht sicher ist, daß er
jeh wieder laufen kann.
Ursula ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 15:14
  #133
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich würde Dir so gern helfen, Ursula. Aber ich kann es nicht....

Es ist doch einfach Sch****
 
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 15:25
  #134
Ursula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: stuttgart
Alter: 59
Beiträge: 956
Standard

Hallo liebe Foris,
ich bin euch sehr sehr dankbar für eure Worte aber letzendlich
sind wir für Toby verantwortlich, und ich finde eine Katze die
nicht recht laufen und gar nicht mehr springen kann, da kann
keine Lebensfreude mehr aufkommen. Die TK war sehr kompetet,
er sagte es wäre ihm kein Fall bekannt wo beide Beine so betroffen sind,
und da man ja den Auslöser nicht kennt, kann es ja auch andere Gelenke
betreffen vor ein paar monaten war ja alles in Ordnung, erst seit September
geht es steil bergab.
Ursula ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 16:10
  #135
Howea
Erfahrener Benutzer
 
Howea
 
Registriert seit: 2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.895
Standard

Es tut mir so leid, sowas lesen zu müssen.

Für mich sieht es im Moment sieht es so aus, als ob Du ihm nur noch die Schmerzmitteldosis erhöhen kannst und ihn liebevoll begleiten, bis es nicht mehr geht.
Seh ich das richtig, dass Du das auch vor hast, so traurig es ist?

Ich verstehe vollkommen, dass man nicht eine Therapie bezahlt, die so invasiv ist und von der noch nicht mal gesagt ist, dass sie auch hilft.
Da geht es gar nicht ums Geld sondern um das Beste für das Tier.
Wenn allein die Chancen auf Heilung besser stehen würden, sähe die Sache sicher anders aus.

Also, lass Dich mal virtuell umarmen.

LG Howea
Howea ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kniegelenksluxation - Tips? | Nächstes Thema: Pfötchen verdreht »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte Daumen drücken steffi76 Sonstige Krankheiten 10 15.01.2015 21:44
Bitte Daumen drücken. Amparo Die Anfänger 9 01.05.2010 06:18
Bitte,bitte Daumen drücken.ja? Vielleicht! werd Ihn scho noch überzeugen merline Die Anfänger 111 27.02.2009 20:36
Bitte mal Daumen drücken Fanny Tierschutz - Allgemein 8 13.02.2007 10:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:01 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.