Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2006, 11:48
  #61
catweazlecat
Forenprofi
 
catweazlecat
 
Registriert seit: 2006
Ort: Hünstetten-Görsroth
Beiträge: 1.440
Standard

Hallo Ursula

wie schrecklich die ganze Geschichte!

Ich drücke Euch fest die Daumen das ihr einen supertollen Platz für Toby findet auf dem er viele schöne Jahre ohne Schmerzen leben kann!

Toll wäre es natürlich wenn ihr ihn evtl. bei Bekannten unterbringen könntet die keine anderen Tiere und kleine Kinder haben damit er gekuschelt aber nicht zu starkt bespielt wird.

Wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit!
catweazlecat ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.11.2006, 16:56
  #62
Alrusa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 959
Standard

Hallo Ursula,

ich konnte jetzt hier nirgendwo lesen, weshalb du dich von Toby trennen willst und nicht von Rosie.
Vielleicht habe ich es auch überlesen.
Alrusa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 17:28
  #63
Sanny
Forenprofi
 
Sanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: nicht bei dir :-)
Beiträge: 5.376
Standard

Zitat:
Zitat von Alrusa Beitrag anzeigen
Hallo Ursula,

ich konnte jetzt hier nirgendwo lesen, weshalb du dich von Toby trennen willst und nicht von Rosie.
Vielleicht habe ich es auch überlesen.
Ruth,
Ursula leidet selber an einer Behinderung,sie kann sich nicht auf den Boden bücken.
Daher stehen alle Katzensachen wie KaKlo und Futternäpfe in einer Höhe,wo sie selber auch ohne Probleme dran kommt.
Toby darf aber nicht mehr springen,was also mit Ursulas behinderung ein Problem ist.Daher kann sie Rosie,die agil und fit ist behalten,muss sich aber von Toby trennen.

Ihr Mann leidet soweit ich weiss,an der selben Behinderung,es wäre für ihn also auch nicht möglich,das KaKlo und die Futternäpfe auf den Boden zu stellen.
Sanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 17:48
  #64
Alrusa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 959
Standard

Danke für die Info Sanny. Mir war nicht bewusst, dass er Mann auch behindert ist. Hatte schon den Verdacht, dass er einfach nur keine Lust hat das KaKlo zu reinigen.
Alrusa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 17:50
  #65
Sanny
Forenprofi
 
Sanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: nicht bei dir :-)
Beiträge: 5.376
Standard

Zitat:
Zitat von Alrusa Beitrag anzeigen
Danke für die Info Sanny. Mir war nicht bewusst, dass er Mann auch behindert ist. Hatte schon den Verdacht, dass er einfach nur keine Lust hat das KaKlo zu reinigen.
nein Ruth,keine Sorge.
Ich kenne Ursula und ihren Mann persönlich und ich weiss,dass beide alles was in ihrer macht steht für ihre Katzen tun.
Sanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 17:56
  #66
Alrusa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 959
Standard

Deshalb habe ich ja gefragt.
Soll ja durchaus Männer geben, die das ihren Frauen überlassen. Ich vergleich das mal mit Windelnwechseln. Ist ja auch nicht jeder Manns Sache.

Zurück zum Thema.
Ursula, dann hoffe ich sehr, dass sich ein Katzenfreund findet, der Toby nehmen wird. Denke mal, dass es nicht gerade einfach sein wird. Tut mir leid für euch.
Alrusa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 18:02
  #67
Ursula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: stuttgart
Alter: 59
Beiträge: 956
Standard

Hallo Sanny,
vielen lieben Dank für deine Worte, ich finde es schon heftig das
ich mich hier verteidigen muß warum Toby und nicht Rosie. Also
ich heute bei der Ta war die so verzweifelt war wegen Toby
und hin und her überlegte ihn zu behalten, und Rosie wegzugeben,
da sagte die TA zu mir schließlich wäre Rosie ja zuerst bei uns gewesen,
aber das wäre kein Grund für mich gewesen wenn ich und auch mein
Mann nicht diese Probleme hätten. Wir haben schon 17 Jahre Katzen
und meine Senioren konnten bis ins hohe alter von 16 Jahren noch
wunderbar springen war nie ein Problem.
Hier nochmal ein foto von kaklo mit der Höhe, das Foto ist erst ein paar Monate alt,
da konnte er noch springen
Ursula ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 18:04
  #68
Alrusa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 959
Standard

Liebe Ursula, das war nur eine Frage.
Warum die dich jetzt angegriffen fühlst kann nicht nachvollziehen.
Alrusa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 18:09
  #69
Ursula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: stuttgart
Alter: 59
Beiträge: 956
Standard

Hallo Ruth,
ich bin im moment eben sehr empfindlich, weine den halben Tag,
schlafe nachts kaum noch, und bin mit den Nerven am Ende.
Für mich hörte es sich so an, nun ist Toby behindert da behalte
ich lieber die gesunde Rosie. So ein Mensch bin ich nicht
wir haben eben alles in unserem Haushalt auf gesunde Katzen
eingestellt die springen können, da wir eben die Probleme haben,
das ein 19 Monate alter Kater plötzlich nicht mehr springen kann
hätte ich mir nie gedacht.
Ursula ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.11.2006, 18:14
  #70
Alrusa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 959
Standard

Ich dachte mir schon, dass du derzeit etwas dünnhäutig bist. Ich habe dir auch nicht unterstellen wollen, dass du dich von Toby wegen seiner Behinderung trennen willst.

Mich hats halt nur gewundert, dass dir dein Mann nicht die Arbeit abnimmt, die du nicht erledigen kannst, wie z.B. die Katzenkloreinigung. Das er gesundheitlich auch nicht dazu in de Lage ist, wusste ich nicht.

Ich denke die Missverständnisse sind nun aus dem Weg geräumt.
Alrusa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 18:19
  #71
Hellskitten
Forenprofi
 
Hellskitten
 
Registriert seit: 2006
Alter: 37
Beiträge: 7.246
Standard

Ich habe nur noch ein bisschen überlegt, denn ich kann mir vorstellen, wie schmerzhaft eine Trennung für euch wäre. Wenn ich mir vorstelle, ich müsste einen von meinen hergeben...

Kann man Rosie eventuell täglich so richtig müde spielen, so, dass sie gar nicht so viel raufen mag? Und für den Tobi eine Rampe zum Klo etc. bauen?

Ist nicht böse gemeint, ich kann nachvollziehen, warum du ein zu Hause für ihn suchst. Ich mache mir nur Gedanken um eventuelle Alternativen.
Hellskitten ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 18:24
  #72
Ursula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: stuttgart
Alter: 59
Beiträge: 956
Standard

Hallo,
wir sind ja von morgens bis abends immer am arbeiten, und die
katzen sind sich selbst überlassen, wir haben nur eine kleine
Wohnung ich kann sie nicht trennen, und Rosie müde spielen
das schaffe ich nicht, wir sind ja seit September mit Toby in
Behandlung immer war es besser, und dann kam es wieder
wegen Rosie. Unsere TA ist sehr erfahren und sie sagte eben klipp
und klar sie kennt ja Rosie ich gefährtde seine Gesundheit.
Wenn Katzen fast 10 Stunden am tag alleine sind, was kann da alles
passieren.
Ursula ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 18:25
  #73
Hellskitten
Forenprofi
 
Hellskitten
 
Registriert seit: 2006
Alter: 37
Beiträge: 7.246
Standard

Ja, klar, das geht dann natürlich nicht. Ich wollte dich nicht noch mehr depimieren, tut mir leid
Hellskitten ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 18:39
  #74
shila2
Forenprofi
 
shila2
 
Registriert seit: 2006
Ort: Amberg
Alter: 38
Beiträge: 2.072
Standard

Tut mir leid für euch, ich hoffe ihr findet ein gutes zuhause für ihn!
shila2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2006, 14:56
  #75
Ursula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: stuttgart
Alter: 59
Beiträge: 956
Standard

Hallo liebe Foris,
so heute haben wir Toby aus der TK wieder nach hause geholt,
und ihn seppariert, da er ja nicht toben soll mir Rosie. Bin gerade
so empört, ich rief ja heute dort an, und sage ich hätte gerne die
Röntgenbilder und das Blutbild ich möchte eine zweite Meinung einholen,
und beim abholen eben, sehen wir nur die Helferin die uns den Kater
in die Hand drückt die TA ist wohl sauer auf uns, kann ich nicht verstehen
ist doch unser gutes Recht, vielleicht gibt es eine Behandlung wo
wir ihn behalten können. Ihr hättet sehen sollen ständig ist er um
unsere Beine rum, geschnurrt hat er wie ein Weltmeister er war so froh
wieder daheim zu sein. Am Montag haben wir Termin in einer
anderen TK mal sehen was die sagen.
Ursula ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kniegelenksluxation - Tips? | Nächstes Thema: Pfötchen verdreht »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte Daumen drücken steffi76 Sonstige Krankheiten 10 15.01.2015 21:44
Bitte Daumen drücken. Amparo Die Anfänger 9 01.05.2010 06:18
Bitte,bitte Daumen drücken.ja? Vielleicht! werd Ihn scho noch überzeugen merline Die Anfänger 111 27.02.2009 20:36
Bitte mal Daumen drücken Fanny Tierschutz - Allgemein 8 13.02.2007 10:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:36 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.