Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Äußere Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2011, 15:59
  #1
Mr. Ozelot
Erfahrener Benutzer
 
Mr. Ozelot
 
Registriert seit: 2011
Ort: Österreich
Beiträge: 102
Standard Auto über Pfote - Amputieren? (Dringend)

Hallo.

Habe hier bereits einen thread erstellt über meinen Kater der einen Tumor hat. Jetzt ist allerdings seine Schwester dran - die ist gestern Abend bzw. heute Morgen nicht nach hause gekommen, sondern erst vor 1-2 Stunden. Und ihre rechte Pfote ist total zertrümmert... Die linke scheint auch verletzt zu sein. Wir haben sie sofort zum Tierartzt gebracht und der meinte wir sollten sie amputieren. Jetzt ist sie dort in der Tierklinik und wir überlegen es uns gut. Die Pfote scheint "tot" zu sein, sie hängt quasi. Die Haut ist teilweise nicht mehr da und die Knochen sind wahrscheinlich gebrochen. Rest, also Krallen etc sind noch da. Wie ich sie an der Pfote angefasst hab hat sie aufeinmal gefaucht und die Pfote weggezogen, also spürt sie was, und so "tot" kann er also gar nicht sein wie der TA es behauptet. Ich kann nicht glauben dass wir sie amputieren müssen. Der Artzt meint wir sollen gleich das ganze Bein abschneiden lassen damit sie nicht auf der einen Seite hängt, aber im schlimmsten Fall würde ich was geht lassen und ihr eine Protese geben. Dieser Artzt ist überhaupt schlecht, hat mir bei der anderen Katze auch irgendwie nicht wirklich geholfen. Jetzt wie wir zurückgekommen sind vom TA haben wir ein bisschen geschaut wo es vielleicht Blutflecken gibt am Boden oder an Autoreifen. Wir haben ziemlich viel gefunden und zwar gleich bei unserem Nachbar neben uns, da wo immer sein Wagen steht. Ich möchte jetzt auch rechtlich vorgehen. Denn er MUSS die Katze gesehen haben und hat sie stehenlassen (Fahrerflucht). Überhaupt die Rechnungen soll er mal bezahlen (400€ für Amputierung) neben all dem, was man gar nicht bezahlen KANN (Ein echtes Bein, das hat kein Preis). Und meine Katze wird nie wieder wie früher.
Allerdings wundert es mich wo sie dann die ganze Zeit war. Weil so lange bräuchte sie nicht nach Hause, ist ja gleich da. Möglicherweise hat sie dort nur eine Pause eingelegt. Wenn er zurück ist, schau ich mal auf seine Reifen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen!!!! Es ist echt dringend, ich weiß nicht was wir tun sollen. Es ist einfach schrecklich. So was ist mir noch nie passiert... Mit dem Kater noch dazu mit seinem Tumor, ich weiß nicht wie ich es überhaupt schaffe diesen ganzen Druck auszuhalten. Aber momentan schlag ich mich gut. Was ich denke ist, der TA will sie einfach nur amputieren damit er sein Geld bekommt. Und 400-500€, sorry ich denk das ist ein bisschen übertrieben für eine Stunde schnippseln und nähen. Und nur weil der seine 400€ will, geb ich nicht gleich meine Katze auf, das ist es mir nicht wert. Bis bald!

Hier sind übrigens zwei Bilder, möglicherweise helfen die weiter (nur für mutige):

http://img148.imageshack.us/img148/48/fotokopiey.jpg
http://img339.imageshack.us/img339/5706/fototab.jpg

Ozelot
Mr. Ozelot ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.11.2011, 16:02
  #2
HappyKerky
Forenprofi
 
HappyKerky
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 37
Beiträge: 10.965
Standard

Oh mein Gott, die Bilder sehen schrecklich aus. Ich würde da nicht mehr zögern und amputieren lassen. Wie soll das sonst gehen? So wie das ist, wird das nie wieder heil, nicht einmal ansatzweise.
HappyKerky ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:05
  #3
Mr. Ozelot
Erfahrener Benutzer
 
Mr. Ozelot
 
Registriert seit: 2011
Ort: Österreich
Beiträge: 102
Standard

Denkst du? Ich will keinen Fehler machen. Ich gebe zu auf den Bildern sieht es schlimmer aus als was es ist Das ist so grauenhaft alles gerade :'(
Mr. Ozelot ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:08
  #4
belaty
Erfahrener Benutzer
 
belaty
 
Registriert seit: 2011
Ort: BaWü
Beiträge: 734
Standard

hallo, viel zeit zum überlegen wirst du nicht haben.
warum bist du denn zu dem tierarzt gefahren, bei dem du dich sowiso nicht wohl und gut beraten fühlst. wenn bei dir zweifel aufkommen, suche auf jeden fall SCHNELLSTMÖGLICH einen anderen tierarzt auf und hole eine zweite meinung ein. am besten sofort!!!!!
was deinem nachbarn anbelangt: du wirst ihm nicht unterstellen können das er es mit absicht getan hat. das ist vor allem jetzt erstmal spekulation und ist zweitrangig.
eine katze kann auch sehr gut nur mit 3 beinen weiterleben. eine prothese? mhhh- musst du entscheiden. ich kann mir vorstellen das es tiere gibt, die mit einem "fremdkörper" an sich selbst mehr probleme haben als das ihnen ein bein fehlt. mal davon abgesehen weiß ich nicht was das kosten würde.
fakt ist : die katze hat JETZT schmerzen und ihr muß JETZT geholfen werden
darum epfehle ich : HEUTE ZUM NÄCHSTEN TIERARZT / noch besser IN DIE NÄCHSTE KLINIK!!!!!
lg
belaty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:10
  #5
Kuschelkatze0
Forenprofi
 
Kuschelkatze0
 
Registriert seit: 2009
Ort: Im Alten Land
Alter: 56
Beiträge: 1.534
Standard

Hallo, Ozelot!
Das sieht ja heftig aus...
Also - ich habe früher (bis vor gut 20 Jahren) beim TA gearbeitet. Da gab es eine Katze, auf deren Vorderpfote scheinbar ein Auto gebremst hatte. Die sah nicht so schlimm aus... Die Knochen wurden operiert und über Wochen mit sog. Externen Fixateuren ruhiggestellt. Danach kamen Hauttransplantationen und wochenlange Wundbehandlungen. Ich bin irgenwann heulend raus und habe meinen Chef gefragt, warum er die Pfote nicht amputiert. Für die Katze wäre es einfacher gewesen. Diese Katze hatte im Endeffekt zwar eine gerettet Pfote - aber voll funtionsfähig war die auch nicht. Und mit 400,00 Euro wirst du bei so einer langwierigen Behandlung nicht weitkommen... Katzen kommen gut mit 3 Beinen klar.
Vielleicht kannst du aber ja noch eine 2.TA-Meinung einholen?
Gruß von
Susanne
Kuschelkatze0 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:11
  #6
Fietzefatze
Forenprofi
 
Fietzefatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: bei Hannover
Beiträge: 1.352
Standard

Oh man, bei euch jagt ein Schicksal das andere, was...

Die Pfote sieht wirklich nicht gut aus. Es scheinen viele kleine Knochen zertrümmert zu sein...
Was hat der Arzt denn als Alternative vorgeschlagen bzw. was wäre die Alternative für dich? Ich stelle es mir schwierig vor, die ganzen kleinen Brüche zu fixieren. Ob das überhaupt möglich ist? Ich schätze eher nicht....

Eine Amputation ist auch für den TA kein Pappenstiel und auch kein "bisschen geschnipsel". Ich finde 400€ für so einen Eingriff jetzt nicht an den Haaren herbei gezogen, auch wenn es natürlich viel Geld aufeinmal ist.

Wo ist die Mieze denn jetzt? Wenn du ein ganz und gar ungutes Gefühl hast, dann fahr bitte noch heute los und hol dir eine zweite Meinung ein.
Aber warte mit der Entscheidung - im Sinne der Katze - nicht zu lang, auch wenn es nicht leicht ist.

Ich drücke ganz doll die Daumen, dass alles - auf welchem Wege auch immer - ganz schnell wieder in Ordnung kommt!
Fietzefatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:11
  #7
Mr. Ozelot
Erfahrener Benutzer
 
Mr. Ozelot
 
Registriert seit: 2011
Ort: Österreich
Beiträge: 102
Standard

Wir sind dort hingegangen weil die am nähesten ist. Sie hat jetzt ein Schmerzmittel bekommen und schläft soweit ich weiß. Um fünf (in einer Stunde) sollen wir uns nochmal bei ihm melden hat er gesagt.
Mr. Ozelot ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:12
  #8
Benny*the*cat
Forenprofi
 
Benny*the*cat
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.081
Standard

Zweite Meinung einholen! Also wenn Du Dich da schlecht beraten fühlst, würde ich zum nächsten Tierarzt bzw. Tierklinik fahren.

Vielleicht mal hier schauen:
Empfohlene TA'S
Benny*the*cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:12
  #9
nell&emmi
Erfahrener Benutzer
 
nell&emmi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 941
Standard

Oh das sieht wirklich schlimm aus! Für mich sieht es auch nicht aus als ob da noch was zu retten wäre, bei der einen Pfote, aber ich bin ja kein TA. Wenn ihr so unsicher seid lasst noch einen anderen TA draufschauen.
Die Kleine tut mir so leid!, Was das für Schmerzen sein müssen
nell&emmi ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.11.2011, 16:16
  #10
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 49
Beiträge: 22.815
Standard

Als Laie sieht das für mich nach einer dringenden Amputation aus. Sonst kommt es zu einer Sepsis und sie ist nicht mehr zu retten. Ich würde noch heute was unternehmen. Sie hat die Wunde ja schon ne Weile. Ist irgenwie verwunderlich, dass der TA Dich so noch mal hat gehen lassen.
Mafi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:16
  #11
Mr. Ozelot
Erfahrener Benutzer
 
Mr. Ozelot
 
Registriert seit: 2011
Ort: Österreich
Beiträge: 102
Standard

@ Kuschelkatze0: Ich verstehe, aber die Katze bedeuted uns wirklich enorm. Wir haben sie schon seit bereits über 11 Jahren, und sie hat mit mir und meiner Schwester einfach unsere ganze Jungend durchgemacht (Ich werde jetzt 19, meine Schwester ist 21 - Also die "intensivste" Phase bei einem Menschen).
Wenn es viel kostet - dann kostet es eben mehr! Ich denke das ist nunmal so, daran merkt man dann, wieviel jemand oder etwas tatsächlich einem bedeuted.

Wie soll ich meinen Nachbarn überhaupt drauf ansprechen? Er sollte das sowieso zahlen meiner Meinung nach...

@ Fietzefatze: Alternative für mich wäre die Pfote wieder zu "reparieren"... Sie ist jetzt beim Tierartzt und hat ein Schmerz/Beruhigungsmittel bekommen, ich glaube sie schläft. Es schien ihr davor aber auch nicht besonders weh zu tun, soland man die Pfote nicht angefasst hat!

Edit: Wie sind leider in Wien, nicht in Deutschland!

Entschlossen wird sowieso noch heute! Keine Sorge.
Mr. Ozelot ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:21
  #12
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Ach du meine Güte. Die Pfote sieht wirklich schrecklich aus.

Ich denke, diese Verletzungen bekommt man so nicht mehr hin. Aber wenn du dir bei dem TA so unsicher bist, pack deine Katze ein und hol dir schnellstens eine zweite Meinung ein.

Ich drück auf jeden Fall fest die Daumen für deine Süße
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:21
  #13
Mr. Ozelot
Erfahrener Benutzer
 
Mr. Ozelot
 
Registriert seit: 2011
Ort: Österreich
Beiträge: 102
Standard

Wie siehts damit aus: Man könnte fleisch von wo anders nehmen, und es dazu nähen. Dann dasselbe mit der Haut. Am schluß ein Gips rüber damit der Knochen wieder nachwächst, und auch die Wunde selbst. Falls die Nerfen nicht kaputt sind?
Mr. Ozelot ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:23
  #14
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Zitat:
Zitat von Ozelot Beitrag anzeigen
Wie siehts damit aus: Man könnte fleisch von wo anders nehmen, und es dazu nähen. Dann dasselbe mit der Haut. Am schluß ein Gips rüber damit der Knochen wieder nachwächst, und auch die Wunde selbst. Falls die Nerfen nicht kaputt sind?
Ich glaube das stellst du dir jetzt zu einfach vor. So einfach kann man nicht irgendwo Fleisch wegnehmen und transplantieren. Die Gefahr schlimmer Enzündungen und Nekrosen ist sehr hoch. Und der Heilungsprozess, falls er überhaupt stattfindet, würde ewig dauern. Das wird nicht machbar sein.

Geändert von dayday4 (09.11.2011 um 16:28 Uhr)
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2011, 16:24
  #15
belaty
Erfahrener Benutzer
 
belaty
 
Registriert seit: 2011
Ort: BaWü
Beiträge: 734
Standard

knochen nachwachsen ????
lass den tierarzt operieren !!!!
belaty ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: 3 Katzen, 3 Probleme, hier: Mary | Nächstes Thema: Krallengelenk ausgerenkt? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tumor an Schulter, Bein amputieren? Lady11 Katzen Sonstiges 38 31.10.2014 10:23
Nach Unfall: Pfote operieren oder amputieren lassen? Petri Sonstige Krankheiten 23 14.11.2012 14:57
Bitte dringend um Hilfe-Katze hat Auto-Immunerkrankung/Kater hat FIP und FORL Strudelchen Sonstige Krankheiten 16 02.10.2011 09:53
Würdet Ihr einer 14 jährigen Katze das Bein amputieren lassen ? nurgast Innere Krankheiten 5 22.09.2010 12:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:13 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.