Katzen Forum Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2009, 12:15   #1
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 4
Standard Meine Katze hat Kieferkrebs

Sponsored Links:
Jetzt in unserem kostenlosen Katzenforum anmelden und dieses Werbebanner nicht mehr sehen
Ich hatte heute einen Thermin beim Tierartzt da mein kleiner Fritz (8 Jahre alt) seit ein paar tagen eine dicke Verhärtung unter dem Kinn hat, ich dachte es währe eine Entzündung im Maul und nicht so schlimm, jetzt hat der Artzt aber Kieferkrebs festgestellt und mein kleiner nur noch wenige Wochen zu Leben hat.
Ich bin jetzt völlig am Ende, ich hätte eigentlich um 11 Uhr zur Arbeit gehen müssen, bin dazu aber überhaupt nicht in der Lage, ich habe den kleinen doch so lieb, bin nur am heulen.
Seit 3 Tagen frisst Fritzchen kaum noch was und ich muss irgendwann entscheiden wann er eingeschläfert wird, das ist so hart für mich, er ist doch noch so jung.
Vieleicht habt Ihr ja ein paar Tips für mich wie ich das Tier dazu bekomme mehr zu Fressen, Trockennahrung frisst es garnicht mehr, dazu sind wohl schon seine Schmerzen zu groß.

Geändert von Diamant (13.02.2009 um 12:41 Uhr)
Diamant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 12:34   #2
Maggie`s Mama
 
Benutzerbild von Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Das tut mir leid. Meine Gina hatte das im Oberkiefer.

Ich habe ihr nur noch das gegeben, was sie als Leckerchen immer bekam.
Putenwurst.

Wenn dein Fritz aber zwei Tage nichts mehr fressen sollte, dann ist es für ihn (hört sich jetzt schlimm an) eine Erlösung. Auch wenns dir weh tut. Gina hatte auch Schmerzen und ich habe sie , als sie nichts mehr frass, erlösen müssen.

Fühl dich mal umarmt von mir - ich kann dich so gut verstehen.
__________________
LG Gabi

Meine Sternenkatzen: Tom +1993, Gina +2005, Maggie +2011 (Ich liebe euch)

"Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen."
(Verfasser unbekannt)
Maggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 12:45   #3
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 4
Standard

Danke für die lieben Worte.
Ich habe dem kleinen jetzt mal sein Lieblingsfressen (Hänchen) gegeben, das hat er auch zum Glück gefressen.
Jetzt bekommt er jeden Tag seine Portion Hänchen...
Diamant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 12:51   #4
Maggie`s Mama
 
Benutzerbild von Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Mach das. ABER, du wirst es merken, wenn er nicht mehr kann und will. Ich habs mitgemacht und es fiel mir sehr schwer, diesen Weg mit ihr zu gehen.
NUR, nach 2 Tagen FRessen verweigern, hab ich es gespürt, dass sie Schmerzen hatte und nicht mehr kann. Bei ihr hatte der Krebs auch schon gestreut.
__________________
LG Gabi

Meine Sternenkatzen: Tom +1993, Gina +2005, Maggie +2011 (Ich liebe euch)

"Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen."
(Verfasser unbekannt)
Maggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 12:53   #5
Die Frau für alle Felle
 
Benutzerbild von Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Hallo Diamant,
wenn dein Fritz schon Schmerzen hat, solltest du nicht lange warten und ihn erlösen lassen - den größten und schwersten Herzensdienst.

Wenn es soweit sein sollte, lass dein Mäuschen nicht allein; bleibe bei ihm und halte es im Arm. Es soll deine Nähe und Geborgenheit spüren. Es erfordert viel Kraft, aber du wirst es schaffen und nachher froh darüber sein.

Ich kann gut nachempfinden, wie du dich fühlst - es tut mir schrecklich leid.
Bitte bleib bei uns im Forum, hier kannst du deine Sorgen teilen und wirst verstanden. Herzlich Willkommen!
__________________
Petra &

....Benny........Lisa..........Leonie..........Max.............Jule........Lilly & Tequila.
Petra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 12:57   #6
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von isiskatze
 
Registriert seit: 2009
Ort: Hessen
Alter: 46
Beiträge: 272
Standard

Hallo Diamant,
es tut mir sehr leid zu lesen was Deinem Fritz widerfahren ist!
Gib ihm das zu fressen was er am liebsten mag, vielleicht ohne dass er viel kauen muss. (Meine Isis schleckert gerne VMP Katzenpaste, aus der Apo. oder vom TA, ist aber relativ teuer, jedoch mit vielen Vitaminen und Nährstoffen)
Für deine schwere Entscheidung wünsche ich Dir viel Kraft und Weisheit.
Wenn du ihn einschläfern lassen musst weil er sich quält, frag doch Deinen TA ob er dies bei Dir zuhause machen würde?
Ich denke immer dass ein Tier wenigstens zuhause einschlafen sollte, um ihm die Strapazen und den Stress vor seiner Erlösung zu ersparen...
Alles liebe für Euch!!! Wir fühlen mit.
Iris mit Isis und Mimo
__________________
http://up.picr.de/5807464.jpg

*MiMo*...der Herr im Haus...

http://up.picr.de/5807387.jpg
*ISIS* 05.05.1992-18.02.2009
Du fehlst so sehr...

"Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen zurück".
Pythagoras
isiskatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 13:08   #7
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Fridolin99
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.414
Standard

Das tut uns so leid.
Es ist immer wieder schlimm zu lesen welch grausame Krankheiten unser Fellis kriegen können. Nutze die Zeit die ihr noch miteinander habt und gib ihm das Gefühl sicher und geborgen zu sein.
Ich denke Du kennst deinen Fritz am allerbesten und er wird dir genau signalisieren wann es für ihn besser ist über die Brücke zu gehen.
Ganz viel Kraft in dieser schweren zeit wünsche ich
__________________
_______________________________________________
LG
Dieter Margarete

Kasimir und Schneewittchen

Und unvergessen Garfield und Charlie bei denen seit 05.06.2009 auch unser Schatzmann Fridolin ist

Ein Hund ist ein Hund, ein Vogel ist ein Vogel, aber eine Katze ist eine Persönlichkeit
Fridolin99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 13:10   #8
Schneeflockenklau
 
Benutzerbild von dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.245
Standard

Hallo Diamand,

auch wenn es ein sehr trauriger Anlaß ist das du hier gelandet bist "herzlich Wilkommen"

Es tut mir so Leid das dein Katerchen so krank ist und kein Aussicht auf Heilung besteht. Ich denke, wir alle hier können deine Gefühle nachempfinden. Haben wir doch alle schon ein geliebtes Tier gehen lassen müssen.
Fühl dich mal von mir tröstend in den Arm genommen.

Auch wenn es dir sehr schwer fällt, wenn du den Eindruck hast das dein Kater Schmerzen hat, laß ihn auf seine letzte Reise gehen.
Das ist der letzte und größte Liebesdienst den du ihm erweisen kannst.
Du erlöst ihn von Schmerzen.

Versuch wenn es so weit ist das deinn TA zu dir nach Hause kommt und ihn in seiner gewohnten Umgebung auf die letzte Reise schickt.
Bleib bei ihm und halt ihn in deinem Armen. Das ist sehr schwer und tut schrecklich weh. Nur so hat er eben das Gefühl nicht alleine auf die Reise gehen zu müssen.

Meine Gedanken sind bei euch und ich wünsch dir ganz viel Kraft für diesen Schritt und die schwere Zeit danach
__________________

LG Silvi mit ihren Herrschaften
dayday4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2009, 14:13   #9
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Castrop-Rauxel
Alter: 50
Beiträge: 2.068
Standard

Ach die arme, es tut mir sehr leid für Euch. Ich habe heute von meiner Tierärztin eine Paste erhalten, die als Ernährungsergänzung oder auch bei fehlender Futteraufnahme nur zu verfüttern ist und zwar Calo-Pet von der Firma Vétoquinol. Ich wünsche deiner Maunzie, dass sie nicht mehr so lange leiden muss, auch wenn es für dich sehr schwer ist. Alles Liebe
Petra
Early Kinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2009, 21:54   #10
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 4
Standard

Ich danke euch für die liebe Unterstützung.
Es gibt viele Meschen die meine Trauer nicht so ganz verstehen, als ich gestern meinem Chef erklärt habe das ich einen Tag Urlaub brauche um diese schlimme Diagnose zu verdauen, sagte er nur ich solle mir eine neue Katze holen und mich nicht verrückt machen, da es nur ein Tier ist, aber so einfach ist das alles nicht, für mich ist mein Fritz nicht so ein Objekt welches einfach ausgetauscht werden kann, er ist mein Kind und ich liebe ihn.
Viele Menschen die selbst keine Tiere haben können sich in so eine Lage aber auch nicht richtig hineinversetzen, da sie selbst keine enge Beziehung zu einem Tier jemals aufgebaut haben.

Zitat:
Ich habe heute von meiner Tierärztin eine Paste erhalten, die als Ernährungsergänzung oder auch bei fehlender Futteraufnahme nur zu verfüttern ist und zwar Calo-Pet von der Firma Vétoquinol.
Die gleiche Paste habe ich auch vom TA bekommen, ich brauche sie aber noch nicht, weil er seine Lieblingsspeise (rohes Hänchen) noch mit Genuss verspeißt.

Zitat:
Versuch wenn es so weit ist das deinn TA zu dir nach Hause kommt und ihn in seiner gewohnten Umgebung auf die letzte Reise schickt.
Danke für diesen Tip, es ist eine gute Idee wenn Fritzie zuhause stirbt, den Stress durch den Transport zum TA sollte ich meinem Schatz auf seine letzte Reise ersparen.
Diamant ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hat meine Katze ADS? Luca81 Verhalten und Erziehung 11 29.01.2009 13:12
Meine erste Katze^^ ~*miau*~ Die Anfänger 27 28.12.2008 21:36
ein Kater für meine Katze Kruemelchen Eine Katze zieht ein 3 28.07.2008 09:51
Meine neue Katze Libuda Spiel und Spaß 23 01.02.2008 12:07

Lucky KittyPets NatureVivensoTierarztpraxenPets.de


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.